Kessel.TV Ausflugstipp: Europa-Park

Bild: Roller Coaster Philosophy

Letzte Woche war ich im Europa-Park in Rust. Seit ein paar Jahren ist jedes Jahr ein anderer VergnĂŒgungspark dran, und ich find das nicht nur wegen meines Sohnes cool. Ich steh drauf. Und der grĂ¶ĂŸte VergnĂŒgungspark Deutschlands, nur gute 2 Autostunden von Stuttgart weg – Deal!

Den Europa-Park kenn ich schon lange, ich war als Kind ein paar mal da, und spĂ€ter mit 17/18 noch ein paar mal, weil es mit ein paar Leuten auch noch mal ein anderes VergnĂŒgen ist als mit Kind. Und der Eintrittspreis von knapp 30 Euro ist dafĂŒr, was man alles bekommt, eigentlich auch völlig in Ordnung.

Ein kleiner Tipp am Rande: Es ist eine gute Idee, hinzugehen wenn die Wettervorhersage schlecht ist. Bei uns sollte es regnen, deshalb war – verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig – wenig los, geregnet hat es aber nicht. DafĂŒr waren die Wartezeiten bei den Attraktionen mit max. 30 Minuten erfreulich kurz – da hab ich schon anderes erlebt.

Der Europa-Park ist, wie der Name schon sagt, in verschiedene europĂ€ische LĂ€nder bzw. Themenbereiche eingeteilt und verfĂŒgt ĂŒber insgesamt 10 Achterbahnen. 10 Achterbahnen – bĂ€m! Weil mich alles andere nur periphĂ€r interessiert hat, hier meine persönliche Top 5:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Dtb40mhdLoE&feature=youtu.be[/youtube]

1. Blue Fire
Vergesst alles, was ihr bisher an Achterbahnen gefahren seid. Von 0 auf 100 in 2,5 Sekunden, vier sog. Inversionen, davon ein Looping, zwei Korkenzieher und eine Heartline-Roll – da geht was! Mich hat’s bisher noch nie so im Viereck herumgehauen, und das bei einer wahnwitzigen Geschwindigkeit. Siehe Video oben.

2. Eurosat
Eine der Ă€ltesten Achterbahnen im Europa-Park. In der markanten, riesigen silbernen Kugel geht es zunĂ€chst im Dunkeln langsam bergauf, und dann im Dunkeln schnell bergab. Immer noch ein krasses Erlebnis, mit krasser Geschwindigkeit in Kurven zu fahren und dabei so gut wie nichts zu sehen. Neue Lasereffekte machen das Erlebnis noch ein StĂŒck besser.

3. Silver Star
Von Mercedes-Benz prĂ€sentierte Achterbahn im Formel 1-Look. Davon hab ich mir ehrlich gesagt etwas mehr versprochen – klar, das erste GefĂ€lle ist echt krass, gefĂŒhlt senkrecht. Aber dann folgen relativ langgezogene Kurven, die man woanders auch findet.

4. Euro-Mir
Eine etwas andere Achterbahn, erinnert etwas an die berĂŒhmte Wilde Maus auf dem Wasen. Nur erheblich schneller. Man fĂ€hrt in ziemlicher Höhe, und – als besonderer Kick – teilweise rĂŒckwĂ€rts. Nicht schlecht, aber keine Sensation.

5. Schweizer Bobbahn
Ein Klassiker, steht seit 1985 im Europa-Park. Das Besondere hier ist, dass die Bobs nicht wie bei den meisten anderen Achterbahnen auf Schienen fahren, sondern wie bei einer echten Bobbahn in einem Kanal. Macht Spaß!

Ansonsten freue ich mich im Europa-Park ja auch immer ĂŒber die Klassiker, die sich seit 30 Jahren nicht groß verĂ€ndert haben – so wie “Piraten in Batavia”, eine riesige Halle mit Piratenlandschaft und nicht mal ansatzweise echt wirkenden Piratenpuppen, und die Geisterbahn, die wahrscheinlich nicht mal fĂŒr ein 1-jĂ€hriges Kind gruselig ist.

Das “Problem” ist auch, dass man unmöglich alle Attraktionen im Europa-Park an einem Tag schaffen kann – dafĂŒr ist das Ding inzwischen einfach viel zu groß. Aber wenn man will kann man in einem der zugehörigen Hotels oder idyllisch in einem Planwagen oder Zelt ĂŒbernachten – aber so weit geht meine Begeisterung dann doch nicht.

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.