Happy Weekend Mix by Sir Ed

(Bild: André Noll)

Den Gangster-Ede kenn´ ich seit 1999. Das weiß er aber nicht. Ich habe damals einmal im Monat tonnenweise Flyer und Hefte im alten Vinyl West, oben an der Rotebühlstraße, abgeladen. Ede hat da g´schafft, damals noch mit riesigem Afro, wenn ich mich richtig erinnere, und mich immer knurrig angeschaut. Kann ich verstehen, hätte mich auch knurrig angeschaut, tonnenweise Flyer waren schon 1999 nicht mehr so richtig cool. Aber ey, das war mein Job.

Seitdem kenne ich halt den Ede. Die meisten kennen ihn heutzutage hauptsächlich als Türsteher, aktuell Tür-Resident vor dem Tonstudio. Wirkt auf mich immer sehr gechillt, aber wir kennen uns ja. Ab und zu unterhalten wir uns über Kampfsport, beziehungsweise er erzählt mir etwas darüber, macht so abgefahrene Dinger, also nicht Judo oder Rolle Vorwärts. Würde auch Kampfsport betreiben, wenn ich nicht Läufer wäre. Sag ich jetzt mal so. Hab sogar schon mal für LIFT bei einem Escrima-Training mitgemacht, wow.

Zurück zum Ed. Der Kerle ist ein riesiger Musikliebhaber. Erzählt mir jedes Mal wenn wir uns sehen von irgendwelchen wahnsinnig guten neuen Alben. Ich komm kaum dabei kaum mit bei den vielen Namen und Titel. Außerdem legt er schon ziemlich lange auf. Bereits im Club Hi hat er regelmässig beim HipHop Donnerstag gespielt und heute eben mal hier mal da und vor allem diesen Samstag im Tonstudio bei der Time Out.

Als Warm-Up gibt es bei uns einen verschmusten Soul-Mix, die Übergänge sind öfters eher lieblich ein- und ausgefadet, was dem entspannten Vibe nicht schadet. Durchweg stimmig arrangiert und kann man bestimmt auch im Freibad im Kassettenrekorder laufen lassen.

Download Soundcloud & iTunes Abo

Wir wünschen ein schönes Wochenende und nicht ins Becken pinkeln.

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.