Bibliothek Slideshow

(Eingangszentrale des neuen Men in Black Office in Stuttgart. Wurde auch Zeit bei den vielen Außerirdischen im Kessel.)

(Alle Fotos Stadt Stuttgart.)

Hoffe, ihr seid gestern Abend nicht umgekippt im Open Air Kino und wurdet auch am Freitag nicht mit eurem Sportwagen auf der Theo kontrolliert. Bin selbst am Freitag auf dem Fahrad von einem Motorrad-Cop ermahnt worden, doch nicht bei Rot über die Ampel zu fahren und er möchte mich nicht das nächste mal unter einem Auto aufsammeln. Recht hat er, tut mir leid, schönes Wochenende habe ich gewünscht und Leverkusen stand halt gut am Samstag. Comunio läuft trotzdem.

Neben dem Stadion – Aussi war übrigens dort, hat Promifotos mit Tasci gemacht – ist die neue Bibliothek die Immobilie des Jahres. Neulich schon ein paar Bilder hier veröffentlicht, jetzt legt die Stadt nochmals mit einem Flickr-Slideshow nach. Kriegt man fast ein bisschen Lust auf Lesen oder zum Abhängen. Jugendhaus 2011.

Flickr Slideshow Bibliothek

8 Comments

  • Müsste ich wetten, würde ich sagen, dass nach ca. 6 Wochen erste Maßnahmen gegen zu viel Lärm im Innenraum ergriffen werden müssen. Teure Maßnahmen. Aber das konnte der Architekt natürlich nicht wissen, dass man jeden Pups vom 1. bis in den 5. Stock hören wird.

    Men in Black Office finde ich jedenfalls ganz großes Kino. Danke. 🙂

  • franzi sagt:

    eine freundin von mir war auch im open-air-kino und meinte die sind alle bei der amputations-szene umgekippt, bzw. ist einigen noch was vorne raus gekippt….

    aber men in black office trifft’s subber 😉

  • Ken sagt:

    wird sicher mit will smith als stargast eingeweiht!

  • Jochen sagt:

    Innen hui, außen pfui. Meine Meinung…

  • kutmaster sagt:

    127 Hours fand ich daheim auf dem Sofa schon schrecklich.

  • Dee Kay sagt:

    Lieber arm dran, statt Arm ab!

  • Gregor sagt:

    …ist der Film nicht ab 12 ?

  • martin sagt:

    Parade durch die Stadt

    Der letzte Akt des Bibliothek-Umzugs steht bevor
    Rund 400 000 Medien aus der Zentralbibliothek und der Musikbibliothek haben in den letzten Wochen einen neuen Standort in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz gefunden, wo sie ab 24. Oktober wieder zur Ausleihe bereit stehen werden.

    Zum Abschluss dieser logistischen Herausforderung interpretiert die Stadtbibliothek das Wort „Umzug“ in seiner anderen Bedeutung und inszeniert am Donnerstag, 6. Oktober um 17 Uhr mit den letzten 100 Medien eine außergewöhnliche Parade quer durch die Stadt.

    Bibliotheksdirektorin Ingrid Bußmann übergibt dieses letzte, zum Umzug vorgesehene Medienkontingent vor dem Wilhelmspalais an eine Gruppe von 100 ganz besonderen Umzugshelfern: Schüler der Pragschule und des Friedrich-Eugens-Gymnasiums, Schauspieler der Theatergruppe „Prisma“ vom Verein für vielfältige Bewegungskultur, Vorlesepaten von „Leseohren e.V.“, Studierende der Hochschule der Medien von der Fakultät „Information und Kommunikation“, Stelzenläufer von Living Body Art sowie Mitarbeitern der Stadtbibliothek.

    Teilweise in Papierkostüme gehüllt, teilweise mit den Literaturrollern aus dem Wilhelmspalais oder mit großformatigen Buchstaben ausgestattet, durchquert diese bunte Gruppe von 100 Personen mit den letzten 100 Medien zwischen 17 Uhr und 18 Uhr die Innenstadt in Richtung Europaviertel, wo die Stadtbibliothek als erstes Gebäude das neue Stadtquartier markiert. An der neuen Bibliothek angekommen, gibt es eine kleine Abschlussinszenierung, die, wie die Kostümidee und die Umzugsparade, künstlerisch von Dragica Ivanovi? vom Figurentheater Hibisskuss geleitet wird.

    Die neue Stadtbibliothek am Mailänder Platz öffnet am Montag, 24. Oktober 2011. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag 9 bis 21 Uhr. Die Adressen und die Öffnungszeiten aller Einrichtungen der Stadtbibliothek finden sich im Internet unter http://www.stuttgart.de/stadtbibliothek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.