Sweet Bürger

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VmTV92NsMWk[/youtube]

(So schee…)

Die Stadt Stuttgart hat letzte Woche den ersten Stuttgarter Bürgerhaushalt gestartet. Die Bürger können schriftlich, telefonisch und am einfachsten online Vorschläge einbringen, wo beim städtischen Haushalt 2012 & 2013 gespart oder investiert werden kann, soll, muss.

Über die Vorschläge wird wiederum im Netz abgestimmt und die 100 mit den meisten Stimmen werden von der Verwaltung geprüft für die Haushaltsberatungen im Herbst vorbereitet. So etwas gab es noch nie in Deutschland.

Hab mich spasseshalber (konkrete Vorschläge fallen mir gerade nicht ein, außer die völlig utopische Flutlichtanlage rund um den Bärensee) angemeldet. In der Praxis sieht das dann so aus:

Bis zum heutigen Tag sind 279 Vorschläge aus allen Lebensbereichen von Abgaben über Kultur, Stadtplanung, Schulen bis hin zu Wohnungsbau eingegangen – von große Taten wie Sanierung des Leonardsviertel bis zu einfachen Dingen wie z.B. “Schließfächer in der Stadtmitte für Einkäufe”.

Folgender Vorschlag wird z.B. Thorsten freuen..

…und noch mehr dieser hier:

Krupa wäre sicherlich auch hier dafür:

Geht mitunter, wer hätte es gedacht, ans Eingemachte:

Noch eingemachter:

Visionäre Nightlife-Vorschläge gibt es auch:

Alles doof? Dann halt selber anmelden und sich einbringen.

www.buergerhaushalt-stuttgart.de

14 Comments

  • Bine sagt:

    Sehr cool finde ich den Vorschlag, den Liefer- und Lkw-Verkehr aus der Innenstadt zu verbannen. Das schafft auf jeden Fall neue Arbeitsplätze und der Luftreinhaltung wird es auch zugute kommen. Dann werden kistenweise Getränke, stapelweise Frischfleisch und tonnenweise neue Trendklamotten zukünftig von Mulis und/oder Kulis zu den entsprechenden Gastronomen und Klamottenläden gebracht…

  • Thorsten W. sagt:

    Für eine dauerhafte Wiederbelebung der Solitude-Rennstrecke zahl ich gern bissle mehr Hundesteuer.

  • malE sagt:

    jawohl, für eine bürgerwehr, mehr videoüberwachung, (wach-)hundesteuer abschaffen und todesstrafe für abtreibungsbefürworter…

    ich glaub ich meld mich da auch an

  • cHiller sagt:

    Find ich super.
    Und es ist wirklich eine interessante Mischung aus guten Vorschlägen und abstrusen Ideen. Hoffe nur dass genügend Leute abstimmen um auch wirklich nur den Vorschlägen eine Chance zu geben, die es verdient haben…

  • Da sind ein paar ganz üble Blockwart-Dinger dabei. Ansonsten las ich neulich vollkommen richtig: “Gut, dass Stuttgart keine wirklichen Probleme hat!” 🙂

  • blockwart sagt:

    … warum laufen die in der zeit, in der opa die streifen malt, nicht einfach drüber?

  • Fidi sagt:

    Alter, die sind echt hart drauf. Vorschläge werden entfernt, Kommentare bearbeitet, Sarkasmus, Humor und Ironie sind nicht gestattet.

  • martin sagt:

    was haste denn vorgeschlagen?

  • Fidi sagt:

    Einmal dass bitte gewährleistet sein soll, dass die genannten Vorschläge nicht von irgendwelchen Politikern im Wahlkampf missbraucht werden (sprich geistiges Eigentum und so). Okay, das war auch bissle ironisch gemeint aber hey, warum nicht, da sind echt gute Ideen dabei und “Urheberrechte” sollten in diesem Fall geschützt werden.
    Und dann habe ich noch etwas böse den Vorschlag, dass das irgendein Krankenhaus Abtreibungen ablehnen soll, kommentiert. Mein Kommentar existiert zwar noch aber als abgespeckte Version.

  • Seitens der Moderation der Seite http://www.buergerhaushalt-stuttgart.de ist zu ergänzen, dass alle Nutzenden angeschrieben werden, wenn ein Beitrag geändert oder aus dem Netz genommen wird. In dem genannten Fall haben wir die Zustimmung erhalten, den Vorschlag aus dem Netz nehmen zu dürfen.
    Das Ziel ist, eine sachliche Diskussion zu erreichen und Missverständnisse sowie Streit zu vermeiden. Dies kann bei einer schriftlichen Diskussion rasch geschehen.

  • cHiller sagt:

    Wer mir, Mr. Kuhn und anderen Basketballfreunden einen Gefallen tun will kann gerne mal unseren Vorschlag gut finden. Sonst sind wir bald Obdachlos, wenn die Sommerferien kommen. Und dann gehts bekanntlich hoch mit der Kriminalitätsrate…
    😉
    https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/vorschlag/1040

  • martin sagt:

    Endspurt für Stuttgarter Bürgerhaushalt

    Bei der Vorstellung der Eckdaten des nächsten Doppelhaushalts haben OB Wolfgang Schuster und Stadtkämmerer Michael Föll auch auf den ersten Stuttgarter Bürgerhaushalt hingewiesen. Noch bis Freitag, 22. Juli, können Vorschläge gemacht und bis zum 29. Juli bewertet werden.

    Bisher haben viele Stuttgarter von diesem Angebot Gebrauch gemacht: Allein auf http://www.buergerhaushalt-stuttgart.de wurden bis Dienstagvormittag 3192 Teilnehmer, 1143 Vorschläge, 3461 Kommentare und 85 384 Bewertungen registriert. „Diese rege Beteiligung am Bürgerhaushalt ist sehr erfreulich“, sagte der Oberbürgermeister.

    „Ich möchte die Gelegenheit nutzen und noch einmal alle Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger ermuntern, das Angebot wahrzunehmen, sich mit Vorschlägen, Bewertungen oder Kommentierungen an der Aufstellung des Stadthaushalts zu beteiligen“, betonte Schuster.

    Der Gemeinderat werde die 100 am höchsten bewerteten Vorschläge ernsthaft prüfen und in seine Beratungen zum Doppelhaushalt im Herbst einbeziehen.
    Damit es die guten Ideen in die Top 100 schaffen, brauchen sie viele Unterstützer. Auch wer keine eigenen Vorschläge macht, kann sich durch die Bewertung am Bürgerhaushalt beteiligen.

    Vorschläge, Bewertungen und Kommentare können auf http://www.buergerhaushalt-stuttgart.de abgeben werden, außerdem persönlich, telefonisch oder schriftlich bei Stefanie Irsigler und Dorothee Reick von der Stadtkämmerei, täglich von 8 bis 20 Uhr. Schmale Straße 9-13, Telefon 216-91222.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.