Vandalismus

(Foto: Win McNamee, Reuters)

Verdammtundzugenähtheiligescheisse. Was ist Menschlichkeit noch wert in dieser kalten Welt? Aschenpuddel, Rumpelstilzchen wurden gestern geschändet. Und selbst vor “mechanischen Enrichtungen” schreckten die Täter nicht zurück.

Ludwigsburg – Zwei unbekannte Jungen haben am Mittwochabend im Märchengarten in Ludwigsburg randaliert und einen Schaden von mehreren tausend Euro angerichtet.
Wie die Polizei mitteilte, versuchten die etwa zehn bis zwölf Jahre alten Buben, am Aschenputtel-Brunnen eine Scheibe einzuwerfen, rissen beim Rumpelstilzchen einer Puppe den Arm ab und zogen ihr auch noch das Kostüm aus. Im Däumelinchen-Haus warfen sie Gegenstände um und zerstörten die mechanischen Enrichtungen.
Was die Buben nicht wissen konnten: Sie wurden bei ihren Missetaten mit einer Kamera aufgezeichnet. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonummer 07141/18-5353 bei der Polizei zu melden

Kurze Frage noch: Wozu braucht ihr Zeugen, wenn das alles von Kameras aufgezeichnet wurde? Egal. Heute ist einer dieser Tage, die sprachlos machen. Ich kann EUCH hören. Und der Rest der Welt hört euch! Und die Leute, die diese Märchenfiguren zum Einsturz gebracht haben, werden sehr bald von uns allen hören!

1 Comment

  • Normann sagt:

    1. Ordentliche Tracht Prügel an Ort und Stelle!
    2. Mit ihren eigenen Händen müssen sie den Schaden reparieren
    3. Ein Jahr lang jeden Samstag antreten zum Parkreinigen

    Somit kommt keine Langweile auf, überschüssige Energie wird produktiv abgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.