Und noch ein Award

(Putte im Gemeindezentrum Abbottabad)

Das h├Ârt gar nicht mehr auf mit dem animativen Sektglashalten. Schon wieder ein Award: In N├╝rnberg wird am 13.5. zum elften Mal der Alternative Medienpreis verliehen. Keine Ahnung, wie renommiert das Ding ist.

Der Alternative Medienpreis wurde 1999 von Radio Z, der N├╝rnberger Medienakademie e.V. und allerlei Sponsoren wie die Linke Medienakademie N├╝rnberg, Mediencampus Bayern e.V.dem bayrischen Landesverband von B├╝ndnis90/Die Gr├╝nen ins Leben gerufen.

Radio Z kenne ich, weil da ab und an Slayer l├Ąuft. “Der Alternative Medienpreis will einen Beitrag dazu leisten, die kritische und demokratische Kultur in Deutschland zu festigen.” Dotiert ist die Auszeichnung mit 500 Euro.

Heuer sind da fluegel.tv aus Stuttgart nominiert. Da macht neben vielen anderen auch Putte mit. Schau ich mir ab und zu an, weil ich den saum├Ą├čig gut leiden kann. Joe Bauer nannte ihn k├╝rzlich sinngem├Ą├č einen Polit-Roadie. Ich glaube, das war ein Kompliment. Denn wir alle wissen: Ohne Roadies keine Rock’n’Roll-Show. Putte mag ich auch, weil der selbst zwischen Wasserwerfern und Reizgas sowohl die Gute Stube als auch die sinnigen Argumentationsketten nicht vergisst. Kurz: WM Finale, letzter Sch├╝tze beim Elfmeterschiessen, w├╝rde ich Putte treten lassen. Deshalb dr├╝cke ich jetzt mal gem├╝tlich die Daumen.

Hier sind die weiteren Nominierungen f├╝r 2011.

Ich hoffe, der freundliche Senior vom MARS-Award geht da auch zur Preisverleihung. Stimmungskanone. Der fragte am Eingang: “Ist das eine Trauerfeier?”, ich antwortete besten Gewissens”H├Ą? ├äh, n├Â. Glaub’ nicht”. Dann fl├╝sterte er mir ins Ohr: “Wissen sie, ich habe geh├Ârt, dass Osama Bin Laden von Terroristen ermordet wurde.” Dann verschwand er im Park.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.