Happy Weekend Mix by Kumfi

Nach dem Dancehall-Alarm etwas ruhigere Dubstep-Kl├Ąnge von einem weiteren Happy Weekend Mix-Deb├╝tanten: Dennis Kumfert alias Kumfi. Den geb├╝rtigen Stuttgarter kennt man aus dem Kellerklub, Schocken, Hype Club oder Rocker 33 oder von seiner eigenen Reihe “Gute Gesellschaft”, jeden ersten Donnerstag im Monat im zw├Âlfzehn.

Kumfi steht, wie schon die Clubliste zeigt, f├╝r ein breitgef├Ąchertes Repertoire von Indiedisco bis Electro. “Ich finde, dass ein gesunder Genrespagat den eigenen musikalischen Horizont erweitert und lege wert darauf, meinem Publikum “Jetztmusik” zu zeigen, was wohl ein ├ťberbleibsel aus meiner Zeit als Musikredakteur beim Hochschulradio ist.” (Horads, UKW-Frequenz 88,6 mhz).

Seine Mixe gestaltet er, wie auch den vorliegenden, gerne etwas anders seine Sets in der Disco, “f├╝r mich bringt deren Entstehungsprozess auch meistens einen Lerneffekt abseits vom Kerngesch├Ąft im Club mit sich.” Dem kann ich nur zustimmen, der Home-Mix als Experimentierplattform, gute Einstellung.

Der Mix-Name “Homestep” ist demnach Programm. Abstrakte Beats, verquirlte Melodien und ausufernde Klanglandschaften pr├Ągen das Set. Mir gef├Ąllt das.

Download Soundcloud oder iTunes Abo

Wir w├╝nschen dem gesamten SWR3-Land und dem Schweinemuseum ein sch├Ânes Wochenende, ich mach jetzt den Rezzo.

How To Dress Well – Take It On (Holy Other Remix)
Eskmo – Cloudlight
James Blake – I’ll Stay
Mount Kimbie – Would Know
A&A – True (Jellypig Remix)
Koreless – M.T.I.
Nosaj Thing – Fog (Jamie Xx Remix)
Creep – Days (Deadboy Remix)
Scuba – Before 

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.