Remember Nate Dogg

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=nrXDolxczmw[/youtube]

Rap-Fans wissen es natĂŒrlich schon lĂ€ngst, aber gestern ist das berĂŒhmteste Rap-Hook-SĂ€nger-PhĂ€nomen Nate Dogg nach dem 3. Schlaganfall verstorben. Möchte natĂŒrlich diesen großartigen SĂ€nger nicht auf Hook-SĂ€nger reduzieren, aber aufgrund seiner zahlreichen Features ist er eben nun mal bekannt geworden. Die Solo-Karriere gestaltete sich dagegen immer etwas schwieriger.

Als ich mal vor Jahren bei Sub Culture sein Album “Music and Me”  bemustert bekommen habe, stand im Infosheet, wenn ich mich jetzt richtig erinnere, dass seine Stimme auf insgesamt 60 Millionen verkauften TontrĂ€gern zu hören sei. Kamen zwischenzeitlich sicherlich ein paar Millionen dazu. Die letzten Jahre wurde es allerdings ruhiger um ihn, weil, das wusste ich nicht, er seinen ersten Schlaganfall bereits im Dezember 2007 erlitt und war seit damals halbseitig gelĂ€hmt, wie auf Wiki zu lesen ist.

Noch ein FrĂŒhwerk:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=e0docyc47VI[/youtube]

Und was bekanntes Neueres:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZwUyT1rDiPE[/youtube]

Und noch mein absoluter Nate Dogg Favorite:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=7veFnucFJCI&playnext=1&list=PL47E46A91D82D3D97[/youtube]

Okay, nicht gerade außergewöhnlich, aber gfĂ€llt mir halt.

13 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.