Parkende Grenzfälle

Knapp drei Wochen Parkraummanagement S-West, habs jetzt zwar nicht mehr jeden Abend kontrolliert, aber vom Gefühl her und wie die Leute um meinen Block nach einem Parkplatz geiern, bleibe ich bei meiner Meinung: Tagsüber hat sich die Lage wie erwartet entspannt, abends eigentlich alles beim Alten.

Stellt sich immer noch die Frage wo denn nun die ganzen Vehikel tagsüber abgestellt werden, weil ich glaub kaum, dass viele der Pendler deswegen auf die S-Bahn umgestiegen sind. Angeblich hat es einige in die Gegend rings um den Westbahnhof verschlagen, stand zumindest neulich mal in der StZ.

Dass das System noch nicht ganz ausgeklügelt ist und sich noch Fehler eingeschlichen haben, zeigt das schlimme Schicksal von Patze aka Patti the Posterer – und das prangern wir hier an! Genau! Hier! Auf diesem Blog! Jawohl! Let Patze park! Free Patze!

Okay, ruhig, wasn los? Patze hat einen Parkausweis für die Zone W6 bekommen, denn er wohnt in der Reinsburgstraße 151, Datenschutz oleole. Dieser gilt unter anderem laut Stadt in der Reinsburgstraße gerade Hausnummern von 162 bis 222 und ungerade von 151 bis 207. Patze ist quasi die neue Zonengabi. Grenzgebietbewohner. Wenn er mit seiner Karre schon vor der 149 steht, gibts Zettel, bislang obigen, das soll ja dann ab 1. April anders werden. Aber gut, logisch, irgendwo müssen klare Grenzen gezogen werden, das ist halt irgendwo Pech oder halt auch Bürokratie oder wie auch immer.

Jetzt ist es aber so, dass die kontrollierenden Politessen, müssen sich ja auch erst noch eingrooven, folgenden Plan in der Hand halten bei ihrer Arbeit:

Und da sieht man: W6 beginnt demnach erst bei der Hausnummer 161, also an der Stelle wo die Rotebühl-Stäffele die Reinsburg kreuzen. Und somit sind Patze und sein Smart krasse Outlaws und nicht vom System anerkennt. Gut, er könnte natürlich auch immer ein paar Meter weiter reinfahren. Aber wenn es die einen so genau nehmen, dann kann er ebenso auf sein Recht pochen und seine Zone, wie von der Stadt zumindest auf der eine Seite definiert, voll und ganz nutzen.

Das Problem ist wohl, wie auch folgendes Bild beweist, dass man sich bei der Strukturierung des Parkraummanagements nicht ganz schlüssig war, wo W5 aufhört und W6 anfängt, bzw. die einzelnen Instanzen unterschiedliche Informationen darüber haben.

Patze hat seine Problematik natürlich der Stadt geschildert und wartet auf Antwort. Vielleicht schafft er es ja zwei Ausweise zum Preis von einem rauszuschlagen.

Und, wer hat noch nen Problem? Marsimoto Liste? Brille verlegt? Wetter scheiße? Nix im Kühlschrank? Keine Facebook-Freunde? Thorsten Domian hilft Ihnen gerne weiter.

21 Comments

  • Marc sagt:

    ich wohn auch in W6….yeah (bald werden bestimmt die ansässigen gangs, rapcrews oder boybands sich nur noch nach ihrer Zone nennen. remeber East 17).
    Jedenfalls hab ich neulich, wie immer halt, meine vespa auf dem gehweg geparkt. schön an der seite so dass auch jede mammi samt kinderwagen vorbei kommt. da labert mich ne politesse voll ob ich denn anwohner wäre und auch nen parkausweis hätte? sie meinte das benötige man auch für zweikrafträder! ein gehweg is doch nichmal nen ausgewiesener parkplatz, wie kann ich denn da nen parkausweis benötigen?? und ich will nich wissen wie lange meine vespa auf dem fleck bleibt wenn ich sie auf nem regulären parkplatz abstelle. also entweder hat mir die tante nen rotz erzählt oder die fand sich lustig…jedenfalls werd ich mir nich so nen kack parkschein auf mein lenker kleben. ich glaub sgeht los!

  • Martin Sp. sagt:

    Jo, das Wetter scheiße-Problem hab ich gerade. Gestern hab ich nämlich mein neues Beförderungsmittel beim Fahrradhändler geholt. Und nu? Alles Käse.

  • Normann sagt:

    Wo tagsüber die ganzen Parker sind, kann ich Dir sagen. Frag zum Bleistift mal die Anwohner bei der Straba-Station Botnang.
    Die Herren vom Amt hätten sich mal diesbezüglich bei der Stadt Zürich informieren sollen, die haben mal vor zig Jahren Law and Ordermäßig beim HBF hart gegen die Drogenszene durchgegriffen. Aber huch, das Problem war dadurch nicht beseitigt, stattdessen hatte sich das Problem nur an einen anderen Ort verlagert. Wer hätt’s gedacht?!

  • afro-dieter sagt:

    wem ist eigentlich noch aufgefallen, dass die W6 Eingrenzung gewissen Ähnlichkeit mit dem Spiderschwein hat!?
    Das kann doch kein Zufall sein, oder?

  • martin sagt:

    afro: 😀

    yep normann, das stand glaub auch in dem stz artikel, stimmt.

  • Dee Kay sagt:

    Ich versuche den ganzen Tag den Atomstrom aus meinem Strom rauszubekommen, geht aber nicht. 8[

  • Ich sehe in den Umrissen eher den kleinen blauen Elefanten aus der Sendung mit der Maus. Was sagt das über meine Psyche aus?

  • Volker sagt:

    Gerade noch rechtzeitig aus dem Westen weggezogen, bevor der Parkraumquatsch wirklich akut wurde 😉

  • dozy sagt:

    Triceratops!!!

  • dozy sagt:

    übrigens… „Wir hatten ja mit viel gerechnet, aber damit nicht“ […] „Schauen Sie nur, die Johannesstraße haben Sie so noch nie gesehen, eine wahre Avenue ist das jetzt“ (Johannes Elser, Leiter der Verkehrsüberwachung Stuttgart zum Parkraummanagement in der StZ, 02.03.2011)

    Ich könnt kotzen! Klar.. Beamter! Geht um 9 zur Arbeit – alles frei! Macht um 15:55 Feierabend und geht heim – immernoch alles frei! Super! Kann man sich mal selbst auf die Schulter klopfen!

  • derNils sagt:

    also ich stand dem ganzen auch echt skeptisch gegenüber, doch im gebiet W3 hat sich die lage deutlich entspannt. ich bekomm nun zu jeder tages und nachtzeit nen parkplatz direkt vor dem haus 😉

  • dozy sagt:

    krass! glückwunsch! bei mir (W8) geht gaaaaaaaaaaaaaaar nix abends! ab 20 uhr wird wieder fröhlich dritte reihe und auf dem bürgersteig geparkt..

  • franzi sagt:

    ja, kann ich bestätigen, W8 ist es wie immer: 10x im kreis fahren und am schlu? doch falsch parken müssen…

  • Philthy sagt:

    ich reihe mich in die reihe der w8 parker ein. bin immer noch froh, wenn ich überhaupt irgendwo falsch parken kann 😀

  • stacato sagt:

    @Marc: für roller (alles 50 und drunter) benötigt keinen Parkausweis, laut der dame vom Amt und der Politessen Crew bei mir im Block. Darfst au aufm Gehweg abstellen.

    Also bei mir in W1 hat sichs irgend wie doch gebessert.
    Die leutz von dem Steuerberaterhaus sind halt pfennig fuchser. die parken jetzt wo anders und überlassen die plätze wieder den wessies 🙂

  • Thorsten W. sagt:

    Interessant. Wenn ich mal in Westen muss nehm ich ein altes 50er-Versicherungsschild mit und bebbs über mein Nummernschild 🙂

  • martin sagt:

    über das positive beispiel W3 hatte ich es auch schon an anderer stelle mit dem jmo3. das liegt meineserachtens schlicht und einfach daran, dass da doch das eine oder andere größere bürogebäude drin liegt und auch der feuersee beschränkt ein wenig den wohnraum 😉

  • bernd sagt:

    aus sz-online, studenten zählen autos… ich kommentier´s mal nich

    http://www.stuttgarter-zeitung.....dd7d1.html

  • bernd sagt:

    @westernbasti: der gehört ganz klar zum bagger 😀

  • martin sagt:

    freundliche erinnerung von der stadt

    Stuttgart-West: Jetzt neue Bewohnerparkausweise beantragen

    Das „Parkraummanagement“ im Stuttgarter Westen wird am 1. März ein Jahr alt. Viele Bewohner des Stadtbezirks hatten im vergangenen Jahr einen grünen Bewohnerparkausweis mit einem Jahr Gültigkeit erworben. Diese laufen in den nächsten Wochen ab.

    Das Amt für öffentliche Ordnung bittet die Betroffenen, zeitnah den neuen Parkausweis zu beantragen. Sind die Daten unverändert geblieben, kann er bequem im Internet unter http://www.stuttgart.de/parkeninwest bestellt werden. Der Ausweis wird nach wenigen Tagen mit der Post geliefert. Nur wenn eine Veränderung seit dem Erstantrag eingetreten ist, müssen die Bewohner persönlich bei ihrem Bürgerbüro den Ausweis beantragen.

    Auch Gewerbebetriebe, Ärzte und andere Besitzer einer Ausnahmegenehmigung (gelber Parkausweis) mit Sitz im Westen erinnert das Amt für öffentliche Ordnung daran, sich rechtzeitig eine neue Ausnahmegenehmigung (künftig orangefarbener Parkausweis) durch einen neuen Antrag direkt beim Amt für öffentliche Ordnung in der Eberhardstraße 35 zu besorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.