Blog des Tages

So, der letzte Beitrag unseres Thementages “Landtagswahl Ba-Wü gestern heute und morgen”. Der Tumblr Baden Wuerttemberg geht unter (ja ich weiß, man schreibt es eigentlich Baden-Württemberg), gefunden vom Kutmaster, dokumentiert überaus treffend die heutige Gefühlslage offensichtlich enttäuschter CDU- und FDP-Wähler mit echten Facebook-Statusmeldungen.

Diese Stimmung konnte ich heute auch bei meinen (durchaus vorhandenen) eher konservativ gesinnten Facebook-Freunden beobachten – eine Diskussion hab ich mir bisher immer verkniffen, auch wenn es mehr lustige Angriffspunkte gibt als man an einem Tag abarbeiten kann.

Hier ein paar Beispiele aus dem Blog, der ganze lustige Rest hier:



51 Comments

  • kutmaster sagt:

    Real-Satire… ich bin heute schon den ganzen Tag am Lachen.

  • martin sagt:

    na der beste comment ist aber der mit der wilhelma!

    na egal, drauf geschissen, wir werden eh alle sterben!

  • Heslach Buddah sagt:

    ich find den beitrag von “yusuf” einfach zum brüllen und weinen gleichzeitig:

    “… und wie man sieht, ist das unglück da drüben auch fast schon wieder vorbei …”

    is klar ne! 111!!111!!!

  • Frau Doktor sagt:

    Immer wenn ich bei den Gutti-/Mappi-/JungUnionisten/JuLis/ProS21 mitlese, leuchten mir die Argumente von Gegnern des allgemeinen Wahlrechtes spontan ein.

  • Dee Kay sagt:

    Ich habe leider kein Beispiel parat bzw. ein Pendant zur obigen Seite, jedoch denke ich, dass es ebenso auf der Gegenseite einige Menschen gibt, die ein ähnliches Diskussionsverhalten an den Tag legen. :/

  • Daniela sagt:

    Scheiße! Irgendwas läuft schief! Die Sonne scheint!
    … Rot-Grün muss irgendeinen Knopf vergessen haben.

  • saarländer sagt:

    Wirklich Realsatire aber ich find die Kommentare im Gegensatz zum Kutmaster eher gruselig als witzig . Wobei ich hab auch meinen sadistischen Spass an der verkrampften Panik der Schreiber.

  • Frau Doktor sagt:

    @DeeKay: Das stimmt, auch bei den K21-/Grünen-/Atomstopp-Befürwortern muss man ab und an tief durchatmen oder sich weglachen (je nach Tagesform). Mein subjektiver Eindruck ist aber, dass die Gutti-/Mappi-/JungUnionisten/JuLis/ProS21 im Durchschnitt das problematischere Verhältnis zu Grammatik, Rechtschreibung, Grundkenntnissen zu unserer Verfassung, politischen Zusammenhängen etc. haben. Wie uns Sarah Palin in USA zeigt, kann man damit mittlerweile sehr weit kommen: “I can see Russia from my house.” Ich bin gespannt, wann der erste deutsche Politstratege die Nummer versucht. Guttenberg ist aus dem Spiel ja fürs erste raus.

  • martin sagt:

    ich kann da der frau doktor nur voll und ganz zustimmen. das ist auch mein eindruck. weiterhin schwingt meiner meinung bei dieser seite auch leicht mehr aggression im tonfall mit. die gibt es natürlich auch auf der anderen, aber meiner meinung nicht ganz so massiv. gerade die beiden großen fb-gruppen für und kein s21 wären mal ein fall für sprachwissenschaftler.

  • Flixn sagt:

    Ich frag mich in welcher Welt diese schwarzen, geistigen Tiefflieger leben!

  • Simon sagt:

    “damit das allen, die grüne und spd gewählt haben und die sich nicht bewusst waren, dass sie damit grüne und spd wählen, endlich klar wird.”

    das ist mein lieblingssatz auf der Seite 😀

  • setzer sagt:

    Kurz Hände falten und ausnahmsweise beten: “Lieber Gott, mach’ bitte, dass all’ diese Statements Fakes von betrunkenen Textern der Agentur ‘Jung und Matt'” sind. Bitte”

  • wolle sagt:

    Ich werde mit jeder Heulsusenattacke in meiner Wahl bestärkt. Auf “heute” wird heftig spekuliert… Mappi will offenbar die Gönner als seine Nachfolgerin installieren. Das wäre, als hätten wir für in 5 Jahren gleich mitgewählt. Es geht doch nichts über politischen Weitblick! ;D *indiehändespuck*

  • mappus sagt:

    jeder bekommt den bahnhof, den er verdient… und ihr bekommt stuttgart 21 🙂 oder glaubt ihr pseudo-bildungsbürger wirklich, dass die rot-grüne chaostruppe da was ändert? ein volksentscheid? ja bitte. denn das thema interessiert im rest vom ländle keine sau und wird nie die nötige stimmenzahl bekommen und daran zerbricht dann auch die regierung. was sagt ihr dann, wenn eure neue regierung keinen finger krumm macht, nur um an der macht zu bleiben?

  • JMO2 sagt:

    Es schmerzt also auch nach 24 Stunden immer noch…?

  • Flixn sagt:

    @ mappus!
    Du bist der Held des Tages, ein Prachtexemplar von Hinterweltler! Der S21 Drop ist gelutscht, dank Mappi, yeah so viel Kohle in den Orkus geworfen, sowie Mappis großartiger EnBW deal!

  • TG sagt:

    😀 unglaublich, wie die Kinder von der CDU jetzt mit Bauklötzen werfen statt die Chance zu nutzen, weltmännisch zu wirken – also zumindest auf ihre Weise. Aber das geht nicht. Während unsereins durchaus anerkennen kann, was Politiker der CDU (leider nur bis in die 1980er) geleistet haben, sind alle mir bekannten CDU-Wähler zu festgefahren in ihrem Glauben, dass ihnen das auch nicht nur annähernd möglich ist. Solche Menschen gehören nicht in die Wahlkabine sondern in den Kindergarten.

  • Denis sagt:

    @ mappus, dein kommentar wurde auf dem blog gepostet, glückwunsch!

  • Ni Na sagt:

    zu dem BaWü Blog:
    ich bin…
    alter das ist doch…
    also ähm ich…
    UNFASSBAR!!!

    @ JMO2: danke, schmeiß mich weg..

  • flo sagt:

    auch cool das datum: “8th März 2011” 😉

  • franzi sagt:

    @ setzer: WORD…
    man sollte einen IQ test machen müssen, bevor man einen wahlzettel ausfüllen darf!

  • Cabura sagt:

    @Setzer und Franzi

    Ich hoffe auch sehr!
    Kommentar von Furchtlos und Treu:

    man könnte echt heulen oder? naja nächste Wahl irgendwas rechteres als CDU!

    Das sind Ansagen – sehr weltmännisch und konkret!

  • mappus sagt:

    @ Flixn: Wenn Du mich schon anpissen willst, dann bitte richtig. Es heißt Hinterwäldler. Oder bist Du etwa in einem rot-grünen Bundesland aufgewachsen? Dann entschuldige ich natürlich Deine Rechtschreibschwäche 🙂 Interessantes Demokratieverständnis ürigens, böse ist, wer eine andere Meinung hat Ihr Pharisäer 🙂

  • Thorsten W. sagt:

    Glückwunsch “mappus”, Du bist mit Deinem Kommentar gleich mal in den Blog aufgenommen worden.

  • young felix sagt:

    hey cool 2 spalten layout wieder. sehr nice. fand das 3 spalten ding ehrlich gesagt echt doof^^

  • jochen sagt:

    @ mappus
    Wenn man schon andere Leute wegen Rechtschreibfehlern derart scharf angeht:
    Warum schreibst Du nicht “Mappus”, sondern “mappus”? Und außerdem heißt es doch “übrigens” und nicht “ürigens”.
    Denk mal drüber nach!

  • JoeJoe sagt:

    Ach Kinners, was macht Ihr denn da ?
    Ich kann leider nur Dee Kay beipflichten. Allem Humor über diese Ausdrucksweisen bleibt man ja letztendlich doch den Gegenbeweis schuldig.
    Aber diesen Anspruch hat man ja auch nicht. Und das der Unterlegene in der Regel mehr jammert als sein Gegenüber, liegt auch nur in der Natur der Dinge.
    Ich persönlich halte es für ziemlich sinnbefreit mit Jemanden über Politik diskutieren zu wollen, der ernsthaft die Floskel “Gutti-/Mappi-/JungUnionisten/JuLis/ProS21” in den Ring wirft. Und nebenbei mehr oder minder ernsthaft die These vertritt, dass S21-Befürworter an “mangelnder Herzensbildung und geistiger Rohheit” leiden. Das wäre ebenso sinnfrei, wie darüber zu diskutieren, wieso Wasser nicht nach oben fliesst 🙂 Und auch ernsthaft mit Jemanden über Politik, der bei nackten statistischen Zahlen in einer Diskussion als Erstes einmal die Nazikeule schwingt oder andere Meinungsäußerungen erst einmal nach der IP-Adresse verfolgt. Da käme mir doch heute noch mein Bier zum Einheitsfest 1990 hoch 🙂
    Ich tue mir da immer ein bißchen schwer, “voll und ganz zuzustimmen”.
    Nicht, dass man herauslesen könnte, dass ich ein Fan von Henryk M. Broder bin 🙂
    Ich glaub eher, auf Kessel TV hat man schon genug Porzellan zerschlagen und das reichlich unsinnig. Aber ich maße mir nicht an, dies sonderlich zu kritisieren, zumal man ja seine eigene Subjektivität betont. Erwähnen kann man es ja einmal…
    Ich lutsche dann mal den Drops die nächsten 10 Jahre und mache mich mal wieder in den Hinterwald. Denn zu Rechtschreibung habe ich ja ein problematisches Verhältnis…
    Vielleicht bekomme ich es ja hin, ca. 15% der Wahlberechtigten in BW in eine richtige Relation zu bringen. Aber ich denke, an Mathematik muss es mir wohl auch ermangeln…
    In diesem Sinne: Die Einen heulen, die Anderen freuen sich. Ganz normaler Lauf der Dinge.

  • Thorsten W. sagt:

    @JoeJoe: Im Prinzip hast Du ja recht. Aber für die CDU/FDP-Wähler im Land ist es einfach ein ganz neues Gefühl, so nach der Wahl dazustehen. Die Grünen/SPD-Wähler kennen den Frust seit Jahrzehnten und können inzwischen einfach besser damit umgehen 🙂

  • Beraternase sagt:

    Ab Sonntag fliesst Milch und (Bio-)Honig im Lande… Vorher wandelten wir in der tiefsten Dunkelheit *Ironie aus*.

    Lasst uns einfach mal abwarten, was die neuen Jungs draufhaben. Im Leben ist nichts so schwarz-weiß, wie manche mit missionarischem Eifer immer wieder betonen.

    @ JoeJoe: Dein Kommentar passt. Volle Zustimmung.

  • Frau Doktor sagt:

    @alle: Achtung, wer nur für Spaß mitliest, hat an diesem Kommentar keine Freude.
    @JoeJoe: Da du mich ja ansprichst, ohne meinen Namen zu nennen, antworte ich dir ein bisschen ausführlicher, wie ich auf die Gruppenbildung komme. Dahinter steht nicht nur bildungsbürgerliche Verachtung für Menschen, die die wunderbare Ironie von ‘Hinterweltler’ nicht verstehen, sondern auch ein wenig soziologische und sprachwissenschaftliche Analyse. Ein Vergleich der Äußerungen der von mir genannten Gruppen zeigt, dass sich sowohl grammatisch, orthographisch, als auch inhaltlich starke Überschneidungen in den Kommentaren auf den Pro-S21-Seiten, den Pro-Guttenberg-Seiten und den Das-Wahlergebnis-in-BaWü-ist-die-Apokalypse-Seiten ergeben. Ganz ähnliches gilt übrigens für die Kommentarspalten bei SPon, Welt Online und teilweise auch bei FAZ Online zum Thema. (Das soll nicht heißen, dass da immer dieselben Sockenpuppen auftauchen.) Unser mappus hier ist ein schönes Beispiel. Wahlkampfstrategen der Parteien, vor allem FDP und CDU, aber auch der NPD, ist das natürlich sehr bewusst. Entsprechend aktiv sind sie, dieses Potenzial für sich zu erschließen. Bei dieser Wahl scheint das nicht gut geklappt zu haben, vielleicht wird die Zahl der Leute auch überschätzt. Eine andere Hypothese geht davon aus, dass es sich dabei in der Tendenz um eher unpolitische Nörgler handelt, die man noch nicht einmal für den Gang zum Wahllokal motivieren kann. Die FDP kann bei dieser Wahl ein Lied davon singen. (Auch die große Liebe zu Herrn Guttenberg hat ja kaum jemandem zu echten Aktivitäten bewogen.)
    Deswegen denke ich, man kann die Gruppen so clustern. Spiegelbildlich steht denen das Cluster “Parkschützer, Anti-Amerikaner, Salon-Linksradikale, Öko-Esos” gegenüber, die für die Linke, SPD und auch für die Grünen interessant sind – und auch angesprochen werden. Vereint sind beide Cluster in einer Grundstimmung aus Hysterie, Alarmismus und Unverständnis für grundlegende politische Zusammenhänge und Spielregeln. An deren Stelle stehen Verschwörungstheorien und die Überzeugung, dass alle Politiker persönlich korrupt sind, nur die Macht wollen und immer in die eigene Tasche wirtschaften. M. E. ergibt sich auch aus dieser Gemeinsamkeit das für mich irritierende Phänomen, dass man gleichzeitig rassistisch und links sein kann (wie bei einigen Menschen in der Links-Partei) – oder Öko und krypto-faschistisch (wie bei einigen Anthroposophen).
    Ich halte diese anti-politische Einstellung, die übrigens wenig mit Intelligenz, aber viel mit Denkfaulheit und der sehr schlechten politischen Bildung bei uns zu tun hat, für gefährlich in einer Demokratie. Deswegen auch mein Palin-Beispiel. Jemand anderes, der sehr erfolgreich in diesem Ressentiment-Teich fischte, war Jörg Haider. Bei uns hat das immer mal wieder die FDP versucht. Für die NPD et. al. ist das ihr angestammtes Habitat.
    In meinen düsteren Momenten stelle ich mir vor, dass irgendwo in einer der zahlreichen als Stiftungen getarnten Lobby-Organisationen die Köpfe zusammen gesteckt werden und der deutsche Jörg Haider konzipiert wird. Gut gelaunt wie heute, gehe ich davon aus, dass sich die BaWü-CDU nun erstmal richtig gegenseitig zerfleischt und die apokalyptisch gestimmten Kommentatoren in ein, zwei Jahren mit Schrecken feststellen werden, dass Grüne und Linke noch nicht mal den Untergang Baden-Württembergs (inkusive der Wilhelma!) hinkriegen werden.

  • martin sagt:

    ich hatte gerade sehr viel freude an dieser analyse.

  • kutmaster sagt:

    Also ich kann mich noch gut an Tinky-Winky und die anderen grünen Wahlhelfer hier erinnern. Ich halte dieses “Astro-Turfing” (http://de.wikipedia.org/wiki/Astroturfing) aus verschiedenen Gründen für extrem bedenklich, sei es nun aus kommerziellem oder politischem Interesse. Wir betreiben diesen Server hier aus freien Stücken und ich sehe mich da einfach in der Pflicht solche PR-Agenturen aus den Diskussionsbeiträgen herauszuhalten und denen kein Forum für ihre bezahlten Texte zu bieten.

    Wenn man also so blöd ist, und offensichtlich von parteieigenen IP-Adressen aus hier unter verschiedenen Namen Kommentare absetzt, die ganz stark nach Dumpfbacken-Kampagne riechen, guck ich schon mal nach und weise gegebenenfalls darauf hin.

    Mir ist es dann egal ob es von den Grünen, den ProS21ern, der Telekom oder dem Bund deutscher Nudisten kommt.

    Den Tag der deutschen Einheit habe ich übrigens in Stuttgart erlebt, der Stadt in der ich seit 1984 wohne. Kam bissle zu spät, wir haben früher rübergemacht. Der Kommunismus war einfach nicht auszuhalten. 🙂

  • kassa sagt:

    Also nach Lektüre des Blogs hoffe ich sehr, dass die alle nach Bayern auswandern, das ist ja gruselig.

  • Jones sagt:

    @Kassa Doch nicht alle zu mir!

  • Dee Kay sagt:

    Ba-Wü endlich an die Schweiz angliedern und gut ist. 😀

  • TG sagt:

    @kassa schön wärs
    @Jones sorry 🙂

  • gerry sagt:

    Dee Kay,

    dazu habe ich schon einen fertigen Plan in der Schublade. Er heisst; “Deutschland, schaff dich ab!”

    Demnach wird unser Land, das ja bekanntlich sehr viele Nachbarstaaten hat, einfach aufgelöst, indem jedes Bundesland seinem europäischen Grenznachbarn zugeschlagen wird. Wir haben den Joker gezogen, wir gehören dann als Billiglohnperipherie zur Schweiz.

    Bayern zu Österreich
    Schleswig Holstein zu Dänemark
    Brandenburg zu Polen
    NRW zu Belgien
    Niedersachsen zu den Niederlanden
    RLP zu Luxemburg
    Saarland zu Frankreich
    MVP zur russischen Enklave um Danzig
    Sachsen zu Tschechien

    Lediglich Hessen, Thüringen und Sachsen Anhalt verbleiben als eine Art restdeutsches Freiluftmuseum und Naturschutzgebiet, wo wir mit unseren Enkelkindern Urlaub machen und ihnen von alten Zeiten erzählen. Weimar, Paulskirche, Wittenberg; ihr wisst schon, ein historischer Themenpark!

    Außerdem wird Frankfurt eine Art Euro Cayman Island, wo wir in Zukunft alle unsere Steuern hinterziehen können.

    Deal?

  • Frau Doktor sagt:

    Super Plan, ich bin dabei, habe aber noch eine kleine Mäkelei. Danzig liegt ja in Polen, Deswegen möchte ich gern, dass MVP zu Schweden kommt. Aus ganz egoistischen Gründen: Ein Teil meiner Familie wohnt da. Und dann hätte ich das große Los gezogen: Schweiz und Schweden! Und die Ostsee würde so eine Art Bodensee des Schwedisch-MVPischen Nordlands. Kannst du das in deinen Plan integrieren? Und was passiert mit Berlin?

  • gerry sagt:

    danzig mit königsberg verwechselt. schweden geht natürlich auch.

  • Simon sagt:

    habt ihr gesehn, dass Kessel.tv es mit dem Mappus es auch auf den Blog geschafft hat?
    http://bwuntergang.tumblr.com/.....-kessel-tv

  • JoeJoe sagt:

    @Thorsten. Das stimmt im Ansatz schon, die Erklärung hinkt aber leider gewaltig. Die Grünen/SPD-Wähler kennen diesen Frust leider einfach gar nicht, weil sie noch nie einen Machtverlust erlebten…etc…usw.
    @Martin: Was denkst Du, was ich für eine Freude daran habe ? 🙂
    @Frau “Doktor”: Köstlich. “Dahinter steht nicht nur bildungsbürgerliche Verachtung für Menschen, die die wunderbare Ironie von ‘Hinterweltler’ nicht verstehen,…”
    Wissen Sie, in meinem bisherigen Leben sind mir genau 3 Spezies von Menschen untergekommen, die meinten, betonen zu müssen, wie gebildet und wie schlau sie seien. Und dabei bediene ich mich doch gerne Ihrem Denkmodell der Gruppen 🙂 Entweder waren es richtige geistige Tiefflieger, denen man es nicht übelnehmen darf, annähernd Mitglieder der Mensa oder Menschen, die dadurch versuchten, ihre Unzufriedenheit mit sich selbst zu kompensieren und folglich ihre Komplexe zu übertuschen 🙂
    Ob es sonderlich geistreich ist, jemanden, der von “schwarzen, geistigen Tieffliegern” spricht, den Begriff “Hinterweltler” als “wunderbare Ironie” auszulegen, mag mal dahingestellt sein…
    Nun ja, der Bruder im Geiste kann ja nicht irren 😉
    In Einem bin ich jedoch stark verwundert. Es ist für sie ein irritierendes Phänomen, dass man gleichzeitig rassistisch und links sein kann ?
    Ganz ehrlich, Sie haben meinen grössten Respekt !
    Die Kunst, in den selben Ausführungen sich selbst zu widersprechen, muss man erstmal beherrschen. Das kann nicht Jeder ! 😀
    Nicht, dass dann Jedes, verzeihen Sie mir, wenn ich es so nenne, “Geschwafel” von Gruppen, Clustern, etc. vollkommen hinfällig wäre.
    Aber wahrscheinlich halten Sie Ihr Gegenüber eh für nicht gebildet genug, nicht intelligent genug oder gar für zu denkfaul, um dies nicht herauslesen zu können 😀
    Es bedarf wohl nicht unbedingt wissenschaftlichen Studien, wie bspw. der Uni München, für die These, dass soziale Kompetenz oftmals proportional zur akademischen Bildung abnimmt. Soziologie scheint ja sowieso Ihr Metier zu sein neben Rhetorik, Sprachwissenschaft, Politik…ach, sagen wird doch einfach gleich: Alles 🙂
    Aber verzeihen Sie mir bitte, wenn ich diese Leute nicht unbedingt beneide.

  • Thorsten W. sagt:

    @JoeJoe: Klar, darum tut’s halt noch mehr weh 😉

    Aber schöne Diskussion, vor allem weil ich JoeJoe und die Frau Doktor zufällig beide persönlich kenne, wenn auch zugegeben nicht allzu gut. 🙂

    Irgendwann machen wir mal ne Kessel.TV-Leser-Podiumsdiskussion, die richtigen Kandidaten hab ich schon im Kopf 🙂

  • westernbasti sagt:

    ich dachte immer es hieße “Hinterwäldler” und nicht “Hinterweltler”, aber… egal bei soviel vor sozialer und akademischer intelligenz triefender haarspalterei halte ich mich lieber raus 🙂

  • setzer sagt:

    Wie geht das eigentlich mit diesen Grinsebällchen?

  • Thorsten W. sagt:

    Einfach die klassischen Smileys eingeben: : – ) // ; – ) // : – D

  • martin sagt:

    “also wenn man die sachen abwägt, ist das total abwägig”

  • Frau Doktor sagt:

    #TV-Podiumsdiskussion mit Lesern: au ja! Da kann ich mal Sozialkompetenz vom Profi lernen. Und meine CheckerBunny Crew auch.

  • Dee Kay sagt:

    Mit Cosimo als Moderator

  • JoeJoe sagt:

    Cool ! Gibt’s da etwa noch mehr davon ?
    Normal zahle ich kleines devotes Schweinchen immer für sowas 🙂
    Bin dabei.

  • martin sagt:

    wir ham da ne idee und checken das mal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.