Kickerle.TV: Der Neue beim VfB

Oh Gott bin ich aufgeregt, mein zweiter Artikel bei Kickerle.TV. Ich habe die Ehre, die neueste Transferleistung des VfB Stuttgart bekannt zu geben: Die Privatbrauerei Dinkelacker wird ablösefrei an die Stadt Stuttgart zurückgegeben, dafür kommt aus Kreuztal in Nordrhein-Westfalen der neue Spitzenstürmer Krombacher.

Ist absolut nachvollziehbar, zumindest aus Sicht des VfB. Jochen Röttgermann vom VfB sagt: “Mit Krombacher haben wir einen starken Partner mit nationalen Premiummarken gefunden und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.” Und auch Krombacher freut sich: “Wir wollen Flagge zeigen in Süddeutschland. Das ist ein wichtiges Absatzgebiet für die Krombacher Brauerei. Mit unserem Engagement setzen wir ein Zeichen.” Und Dinkelacker? Ist auch glücklich: “Wir bedanken uns beim Vorstand des VfB Stuttgart für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen dem VfB für die sportliche Zukunft alles Gute.”

Nicht ganz unwichtig an dieser Neuigkeit, die übrigens kein verfrühter April-Scherz ist: “Die Partnerschaft, die beiden Partnern Kontinuität und Planungssicherheit bietet, gilt sowohl für die Bundesliga als auch für die 2. Bundesliga.”

Ich kenn mich bei Fußball ja nicht aus, aber das alles macht beim VfB den Braten auch nicht mehr fett, oder mit anderen Worten: Ein türkischer Käse und ein Fernsehbier werden’s schon richten.

Hier noch die komplette offizielle Meldung von www.vfb.de:

Krombacher wird Partner des VfB
Mit Beginn der Spielzeit 2011/2012 wird die Krombacher Brauerei GmbH & Co. KG aus Kreuztal-Krombach im Siegerland neuer Partner des VfB Stuttgart.

Mit Beginn der Spielzeit 2011/2012 wird die Krombacher Brauerei GmbH & Co. KG aus Kreuztal-Krombach im Siegerland neuer Partner des VfB Stuttgart. Krombacher, eine der führenden Premiummarken im deutschen Biermarkt, und der VfB schlossen einen Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren, der zudem eine Option auf eine zweijährige Verlängerung enthält. Die Partnerschaft, die beiden Partnern Kontinuität und Planungssicherheit bietet, gilt sowohl für die Bundesliga als auch für die 2. Bundesliga.

Ermöglicht wurde das Zustandekommen dieser Partnerschaft durch die Aufhebung der bisherigen Sponsoring-Vereinbarung zwischen dem VfB und Dinkelacker. Die Stuttgarter Privatbrauerei kam dieser Bitte des VfB Stuttgart nach und machte damit den Weg für eine Zusammenarbeit mit einem national agierenden Bier-Partner frei.

Jochen Röttgermann, Geschäftsführer der VfB Stuttgart Marketing GmbH “Dinkelacker gilt unser Dank für eine beispielhaft gelebte Partnerschaft, sowie für die Zustimmung, dem VfB diesen Schritt zu ermöglichen. Dinkelacker ist immer treu zu uns gestanden und an die gemeinsamen Erfolge werden wir alle gerne zurückdenken. Gleichwohl ist es unsere Aufgabe, den VfB Stuttgart angesichts der großen Herausforderungen im Wettbewerb auch in Zukunft bestmöglich zu positionieren. Mit Krombacher haben wir einen starken Partner mit nationalen Premiummarken gefunden und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit”

Bernhard Schwarz, Geschäftsführer der Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG “Damit gehen viele Jahre einer guten und konstruktiven Partnerschaft zu Ende. Wir bedanken uns beim Vorstand des VfB Stuttgart für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen dem VfB für die sportliche Zukunft alles Gute.”

Uwe Riehs, Marketing-Geschäftsführer der Krombacher Brauerei GmbH & Co. KG “Wir wollen Flagge zeigen in Süddeutschland. Das ist ein wichtiges Absatzgebiet für die Krombacher Brauerei. Mit unserem Engagement setzen wir ein Zeichen. Wir in Krombach sind bekanntermaßen dem Sport besonders verbunden und freuen uns bereits jetzt auf die Zusammenarbeit ab der kommenden Saison.”

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.