Countdown: Gelber Parksack

Letzte Woche mal wieder darüber aufgeregt, warum es seit zwei, drei Jahren Gelbe Säcke nur noch im Bürgerbüro gibt. Bekam man früher auch im Edeka. Wollte mir keiner glauben, dass das so ist. “Kriegt man doch überall!” “Nee, nur im Bürgerbüro, ehrlich jetzt!” Und das ist am anderen Ende vom Westen.

War aber in der Nähe. Muss man Gott sei Dank keine Nummer ziehen, sondern kriegt man an einem Kabuff-Counter, der im Vorzimmer installiert ist. Der wird von einer notorisch bösen alten Frau bewacht. Wollte mal vor längerer Zeit frech drei Rollen Säcke greifen, wie man es eben vom Edeka gewohnt war – “nur oooooiiiin!” bellte sie mich damals an. Bin davongerannt.

Letzte Woche mutig hin. Die Wächterin der Gelben Säcke war gerade in ein Gespräch mit einem Pärchen vertieft. Ich griff vorsichtig in den Karton, sie registrierte mich, und ich fragte ganz artig ob ich vielleicht zwei Rollen haben könnte. Ruhe. Ihr von Tausenden von Gelben Sack-Schmarotzern geschulter wie gestählter Blick traf mich, mein Herz raste, High Noon, fünf vor 12, das Pärchen erstarrte ebenfalls salzsäulenartig – was wird sie wohl sagen? “Jaaa, isch oooohkee!” Strike!

Nach diesem Coup musste ich erst mal aufs Klo. War aber besetzt. Aber stattdessen entdeckte ich eine kleine Menschenmasse. Ach schau an, das ist also die Parken-im-Westen-Schlange. Habt ihr alle eure Parkausweise gecheckt? Morgen gilts!

Nachbar war neulich dort und hat seinen Schein beantragt. Die Büro-Mitarbeiterin unterbreitete ihm ein sagenhaftes Angebot: Ein für 30,70 Euro, zwei Jahre 61,40 Euro. Ähm? Dachte er sich auch und fragte vorsichtig, wo denn nun der Preisvorteil liege, wenn man gleich zwei Jahre bucht? “Ja, da gibts koin, hihihihi”, freute sich die Dame ein Loch in die nicht vorhandene Parklücke. Wahrscheinlich Stadtarbeiterhumor.

Humor hat wie immer auch Joe Bauer, der sich in seiner Kolumne der Samstagausgabe der STN nochmals unter anderem mit der Problematik beschäftigt. Die Lektüre ist zwingend empfohlen. “Wir sind die Graswurzelhauptstadt der Weltrevolution.” Jawohl!

Und sagt noch einer die Stadt tut nix: Morgen steigt der Event “Baggerbiss”, Beginn 13:30 Uhr. Ist wie Prellbockanheben, (symbolischer) Baubeginn der Tiefgarage Rossbollengässle im Innenhof des Quartiers zwischen Paulusstraße und Vogelsangstraße sowie Rötestraße und Seyfferstraße. Hier sollen 72 neue Anwohnerstellplätze entstehen. Wow!

Online-Antrag Parkausweis Stuttgart-West

42 Comments

  • Peter sagt:

    Am Hölderlinplatz im CAP (früher Tengelmann) kriegt man auch gelbe Säcke. Ist allerdings auch im Westen… Aber da gibts sicher noch mehr Supermärkte die welche haben.

  • Martin Sp. sagt:

    Unter http://www.sita-deutschland.de...../stuttgart kannst du dir die Verteilerstellen ansehen.

  • 1893 sagt:

    Es gibt sie also doch…Die Vorteile wenn man nicht in Stuttgart wohnt sondern in einem Nachbar Landkreis. Also die Gelbesack Problematik gibt es bei uns hier im ländlicheren Gefielde nicht. Bei uns werden die Säcke immer bis ans Haus gebracht. Wenn man Abends vom schaffen kommt sieht man schon den kleinen Berg mit den Säcken einfach schnell zugreifen und sich drei Rollen krallen. Das macht schön jeder im Haus und am ende liegen immer noch 8 Rollen da. Die kann man sich bei Bedarf auch noch einheimsen. Also Gelbe Säcke hab ich genug. Müllsaäcke muss ich mir deshalb auch keine mehr kaufen. Juhu schon wieder Geld gespart

    Immer schön fleißig an der Million areiten… 😉

  • neongrau sagt:

    Oh… Anwohnerparken… Da war doch was.

    Vielleicht sollt ich heut Mittag auch noch schnell ins Pilgerbüro bürgern.
    Hab aber eigentlich keine Lust für meine letzten 4 Wochen Westn noch 30 Öre abzustecken…

  • Ken sagt:

    mich wundert es wirklich, dass mit den parkausweisen in stuttgart-west erst jetzt begonnen wurde. im landkreis ludwigsburg gibts das schon seit über zehn jahren… da wurden anwohnerzonen generiert, die bei weitem nicht so ein grosses bzw. gar kein parkplatzproblem haben! und zu anfangszeiten wollten die einem noch westentlich mehr geld abknöpfen, bevor es eine verbindliche rechtliche grundlage gab!

  • Tobi Tobsen sagt:

    dank der mega arbeitskonformen öffnungszeiten des bürgerbüros und langatmigen bearbeitungsdauer meiner sondergenehmigung werde ich bösewicht bist mindestens donnerstag schwarz parken. bin mal gespannt, ob sie schon tickets verteilen…

  • westernbasti sagt:

    da kannste wohl einen drauf lassen, kann mir nicht vorstellen, dass die sich das entgehen lassen….

  • neongrau sagt:

    Hab grad gesehen, dass es auch nen arbeitnehmerfreundlichen Onlineantrag gibt…
    https://service.stuttgart.de/lhs-services/bpa/index.php?uid=1001

  • LuisL sagt:

    Die meinten doch, dass sie die erste Zeit kulant sein werden.

    Ich hab andere Probleme, im Gerberviertel gibt’s keine Anwohnerparkplätze, damit die Doppelkennzeichen schön mit dem Auto shoppen kommen können.
    D.h. ich habe schon ein Strafzettelbudget eingeplant weil legal parken eh nicht geht. Ausser ich zahl 100 Euro im Monat fürn TG Platz, aber da rentiert sich das mit den Strafzetteln noch weil ich nicht auf 100 im Monat komm.

  • Tobi Tobsen sagt:

    online geht bei mir nicht, weil ich ne sondergenehmigung benötige….

  • vanDamme sagt:

    @ neongrau: die Sherrifs wollen in den ersten Wochen noch Eile mit Weile walten lassen. Sprich, es werden wohl wie in München damals auch vorerst noch so “Erinnerungsflyer” an die Scheibe geheftet. Ab April wird´s dann aber sicher ernst, bei mir in der Ludwigstraße sind die sogar Samstag Abend bei Regen (!!!) zum Tickets-Verteilen unterwegs!

  • neongrau sagt:

    @vanDamme: das is doch mal n Wort! Ich werde dann im Falle eines Knöllchens auf deine Aussage verweisen 😉

    @Tobsen: brauchst für nen 600er SL n breiteres Parkkärtle? :-p

  • Tobi Tobsen sagt:

    nee, der SL hat nen normalen ausweis, ich brauch aber für den 911er und meine ducati noch 2 weitere ausweise, die nur über ne sondergenehmigungen zu bekommen sind und die sondergenehmigung hab ich erst letzten freitag per post zugeschickt bekommen… echt kacke, ey!

    und überhaupt, wo ziehst du eigentlich hin? und bevor ichs vergess: habs voll verpeilt auf deine sms zu antworten – das kfmw ist glaub echt fan 😀

  • Don sagt:

    Bei uns gibt es die gelben Säcke noch beim Subbamarkt. Allerdings scheint es gerade in dem asiatischen oder afrikanischen Land, in dem die Dinger hergestellt werden wohl irgendwie Bürgerkrieg, Despotenputsching oder Generalstreik… die Säcke waren ums verrecken nicht zu bekommen. Da hat es hier im korrekten Oldenburg fast nen Volksaufstand gegeben…aber auch nur fast…. Eigentlich braucht man auch immer 2 Säcke pro Fuhre, da die ja zu 99,999% immer reissen (ja…ich weiß! Das “immer” war in dem Satz überflüssig).

  • martin sagt:

    analog zu den parkschützern gibt es nun auch die parkplatzschützer west

    http://de-de.facebook.com/peop.....2075190293

  • bernd sagt:

    ich hab mir meine gelben säcke diesmal auch von der örtlichen studentenfraktion bringen lassen, die öffnungszeiten sind leider echt so undankbar und der parkplatzmafia hab ich mich nun auch gebeugt, nachdem ich feststellen musste die wollen ja bis 22 uhr parkmarken kontrollieren und meine rechnung mit “ich komm doch eh erst um sechs heim” somit nimmer aufging…

  • Genau, Martin! Früher gab es die gelben Säcke immer im Edeka. Dort gibts die aber schon ne ganze Weile nimmer. Du meinst die böse Tante, die von hunderten Ü-Ei-Figuren umgeben ist!? 😉 Bei der kam ich mal auf die doofe Idee, mich über die schlechte Qualität der Säcke auszulassen… =)

    Vor 2 Wochen waren die Säcke auch noch aus! 🙁 Es ist echt schwer 2 mal innerhalb kurzer Zeit zu deren Zeiten dort aufzutauchen!

  • bernd sagt:

    im westen gibts noch welche beim hermes-shop in der senefelderstr.

  • Synapsenbrei sagt:

    achja die gelbe sack problematik…. benutz glaub seit 3 monaten nur noch blauemüllsäcke….. meine werten mitbewohner und meinereiner sind einfach chronisch vergesslich uns die dinger zu besorgen 😉

    oh und kleiner tipp zu dem kalkulationsfails des noch jungen jahres aka parkraummanaement…. hab das heute morgen gemahct nachdem letzte woche und auch heute morgen sich die menschen brav in reih und glied bis zur tür raus standen: bürgerbüro mitte und glaub auch alle andern stellen den wisch auch aus…. hab kurzfristig beschlossen mir keine beine in den bauch zu stehen und bin auf gut glück zur mitte gfahren… siehe da nummer gezogen, bitte eintreten, 30 öcken gelöhnt, bissel gegrummelt, hat ausser im geldbeutel fats gar ned weh getan, fertig

  • vanDamme sagt:

    @ neongrau: verweise einfach auf den Namen vanDamme, die wissen, was dann zu tun ist! 😉
    Krass, seit heute gelten die grünen Karten und der Westen ist an den Straßenseiten (mit ein wenig Übertreibung) fast schon ausgestorben – Platz ohne Ende. Und das um 8.30 Uhr, wo sonst schon der Krieg um jeden Meter begonnen hat!
    Ist vielleicht subjektiv, aber bisher hat´s ne Besserung gebracht, bin gespannt, wie´s weiter geht!

  • JMO2 sagt:

    Ich hab gleich mal vergessen das Kärtchen in die Karre zu legen… 🙁 Hoffe darauf, das es bei einer “Ermahnung” bleibt

  • westernbasti sagt:

    als die dinger mal wieder alle waren habe ich die frechheit besessen, die gute frau im bürgerzentrum zu fragen, wann es denn wieder welche geben würde… … … ja, ihr habt richtig gedacht, es wurde laut 🙂

  • martin sagt:

    vandamme, bei mir in der straße waren auch ein paar meter frei, aber ich denke tagsüber war dieser effekt zu erwarten. abends muss man mal sehen. wenn alle nach hause wollen und so.

  • vanDamme sagt:

    ram, da geb ich dir vollkommen recht, abends wird es auch nicht anders als z.B. im Heusteigviertel sein. Nur gurke ich hier auch mitten am Tag ewig oft um den Block, jedenfalls bisher, daher freue ich mich schon drüber, wenn wenigstens bis 16/17 Uhr eine etwas entspanntere Situation herrscht!

  • Don sagt:

    Unsere Gelbe Säcke helfen wenigstens Regime zu stürzen…

    “Gelbe Säcke stecken im Suez Kanal” http://www.nwzonline.de/index_.....3&

  • martin sagt:

    man soll natürlich keine voreiligen schlüsse ziehen, aber am tag 1 siehts bei mir so aus wie immer. leute parken halb auf der straße, auf gestrichelten bereichen etc. eine freie parklücke hab ich gesehen in der momentaufnahme. die gabs auch sonst wenn man glück hatte.

  • neongrau sagt:

    Bin auch mal gespannt iwe lang es dauert bis ich n Ticekt an meinem SMartie hab. Heut war auf jeden fall schon mal n “freundlicher Gruß” der Verkehrsüberwachung dran

  • JMO2 sagt:

    Bin gestern abend um kurz nach 9 mal kurz durch “W5” gelaufen und konnte, ähnlich wie Martin, keine Veränderung feststellen

  • martin sagt:

    jetzt bin ich ziemlich beruhigt, lieber jmo2 🙂

  • JMO2 sagt:

    Lieber Martin, genau das wollte ich erreichen 🙂

  • stegoe sagt:

    „Schauen Sie nur, die Johannesstraße haben Sie so noch nie gesehen, eine wahre Avenue ist das jetzt“ … Was für Drogen gibt es denn in der Rathauskantine, ich glaub da muss ich auch mal Mittagspause machen. Also wenn es hier nun anders ist, dann sind die Unterschiede sehr subtil.

  • martin sagt:

    ey, das hab ich mir auch gedacht. klar, ich finde schon dass man das tagsüber merkt, aber avenue… na ja, wahrnehmungsverschiebung ist halt auch weit verbreitet.

  • Tobi Tobsen sagt:

    die dummen wi****r haben die kompletten parkplätze auf den mega breiten gehwegen mit pfosten blockiert! ich glaub bei denen hakts! so fallen minimum 10 parkplätze weg..

  • kutmaster sagt:

    @Tobi: noch besser: Als die die Pfosten reingesetzt haben, standen da noch Autos, die dann eingesperrt waren. Hab da verzweifelte Szenen gesehen…

  • martin sagt:

    also der artikel in der stz regt mich gerade richtig uff muss ich sagen

  • Tobi Tobsen sagt:

    mein auto stand auch zwischen den pfosten -.-
    die penner haben die pfosten gesetzt, ohne dass jemand bescheid gewusst hat geschweige dass parkverbotsschilder standen! die schilder haben sie erst montag morgens hin gestellt…

  • JMO2 sagt:

    Die Kommentare zum Artikel kommen da jetzt richtig in Fahrt. Ein schönes Eigentor des Verantwortlichen Dr. Schairer, der offenbar nicht im Westen wohnt. Er siehts bei Familienmitgliedern beim Parken auch nicht so eng 😀 http://www.bild.de/BILD/region.....airer.html

  • martin sagt:

    hehe… oh je, fette aktion…

    aber der artikel ist halt auch einfach richtiger beschiss!

  • Neues Parkplatzsystem FTW!!! Gestern 18 Uhr in der Ludwigstraße: 5 Parkplätze beinahe vor dem Haus frei. Heute 19.30 Uhr 4 verfügbare Parkplätze im Umkreis von max. 100m ums Haus… I love it!!! 😀

  • martin sagt:

    bei mir auch heute abend alles beim alten. keine parkplätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.