Wegschweißen

Auch ne Möglichkeit, den Strafzettel zu umgehen, siehe folgende Polizeimeldung von gestern.

Blitzerdiebe festgenommen

Wangen: Polizeibeamte des Reviers 6 Wiesbadener Straße haben am Samstag (15.01.2011) drei Männer im Alter von 15, 16 und 18 Jahren an den Otto-KonzBrücken vorläufig festgenommen.

Autofahrer hatten gegen 03.50 Uhr die Polizei verständigt, als sie beim Vorbeifahren auf der B10 mehrere Personen gesehen hatten, die sich mit einem Schweißgerät am Standfuß des Blitzers zu schaffen machten.

Als die ersten Beamten eintrafen, flüchteten drei Personen Richtung Hafengebiet. Das bereits abgetrennte stationäre Messgerät fanden die Beamten zwischen den Mittelleitplanken vor. In einem roten VW Sharan, der mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Seitenstreifen abgestellt war, wurde ein Schweißgerät aufgefunden.

Kurze Zeit später kehrte der 18-jährige Sharan-Fahrer zu seinem Fahrzeug zurück und gab nach kurzem Zögern zu, den Blitzer abgeschweißt zu haben, weil er viel zu schnell gefahren und geblitzt worden sei.

(Wie stellt man sich das vor? “Oh Mann, fuck Alta! Bin geblitzt worden! Scheiße! Gestern erst Führerschein bekommen! Und das mit der Karre von meinem Dad!” “Ey, ich hab ne super Idee: Wir schweißen den Blitzer einfach weg und werfen den dann in den Neckar!” “Ja geil Mann, los!” Muss man natürlich auch aus einer Schweißerfamilie kommen. Also ich hab kein Schweißgerät daheim.)

Seine beiden Begleiter wurden kurz darauf ebenfalls festgenommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die drei Tatverdächtigen wurden nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen, der VW-Sharan mit dem Schweißgerät wurde zunächst sichergestellt

20 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.