52 Videos/34: Beastie Boys “You Gotta Fight For Your Right To Party”

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/x7sf7z_the-beastie-boys-you-gotta-fight-for-your-right-to-party_music[/dailymotion]

Die Beastie Boys beziehungsweise Adam Yauch aka MCA hat ein Sequel zum legendären “Fight For Your Right To Party”-Video gedreht. Wäre Utah im VVS-Netz könnten wir den Kurzfilm diese Woche auch “Fight For Your Right Revisited” beim Sundance Film Festival anschauen.

Aus den ursprünglich geplanten drei bis vier Promis, wurden dann doch etwas mehr. Gala durchblättern ist ein Dreck dagegen: Orlando Bloom, Kirsten Dunst, Jason Schwartzman, Steve Buscemi, Chloë Sevigny, Alicia Silverstone, Ted Danson. Die Beastie Boys werden von Elijah Wood, Will Ferrell, Danny McBride, John C. Reilly, Seth Rogen und natürlich von Jack Black gespielt. Hier die komplette Besetzung.

Und wenn wir schon in der Vergangenheit schwelgen: 99 Rivington Street an der Lower Eastside in New York ist  vollkommen abgebrannt. Eigentlich komplett bumms, wenn man da nicht gerade drin gewohnt hat. Andererseits: Das ist die Ecke, die für das Cover der Beastie Boys Platte “Paul’s Boutique”, äh, Model stand. konnte ja nicht weglaufen. Noch eine Erkenntnis: Wenn man sich bei “Lower Eastside” vertippt, kann da durchaus mal “Loser Eastside” stehen.

Das Allersaugutbeste jetzt aber zum Schluss: Adam Yauch scheint auf dem besten Wege zu sein, dem Krebs in den Hintern zu treten und die neue Platte “Hot Sauce Committee Pt. 2“ soll noch im Frühjahr erscheinen, inklusive Bob Dylan Feature beziehungsweise Sample. Dylan lobhudelte vor einiger Zeit die Beastie Boys in seiner Radioshow, jeder normale Mensch würde DAS sampeln.

4 Comments

  • martin sagt:

    wusste gar nicht dass da einer von denen krebs hat… die platte war auch auf ende letzten jahres angekündigt oder kam da schon vol. 1?

    aber fett, ich hab auf dem weg zum a-life die pauls boutique noch live gesehen 🙂

  • stegoe sagt:

    Die Veröffentlichung von „Pt. 1“ wurde wegen der Krebserkrankung MCAs damals erstmal auf unbestimmt verschoben. Man wahr wohl auch eh noch nicht 100% zufrieden, war wohl zu lang das Teil; auf jeden Fall wurden zuletzt wohl nochmal ein paar weitere Songs aufgenommen, hat das ganze aufgeteilt und bringt nun erstmal „Pt. 2“ raus. Und ob „Hot Sauce Committee Pt. 1“ jemals erscheinen ist wohl noch nicht entschieden…

  • martin sagt:

    sauber, da freu ich mich drauf 🙂 gleich mal ihr instrumental album the mix up von 2007 anhören

  • Sehr geil! Sehr geil! Große Lobhudelei dafür.

    Und liegt Utah nicht irgendwo auf der Magistrale Paris-Bratislava?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.