Weinachtsgruss

Seit Jahren bekomme ich zu Weihnachten keine Geschenke mehr von Gesch├Ąftspartnern. Fr├╝her kam wenigstens noch Mr. Mack, Stuttgarts coolster Druckerkundenbetreuer, mit vielen Kalendern, Disney-Heften und Kulis. An meine Mutter hat er auch immer gedacht: “Der Kalender w├Ąre doch was f├╝r ihre Mutter, Herr Elbert.” Klar Herr Mack, bei Vierjahreszeitenlandschaftskalender vergisst meine Mutter vor lauter Freude sogar fast die Lindenstra├če.

Seit Jahren bekomme ich ausschlie├člich ziemlich viele Emails von – sch├Ątze mal mittelst├Ąndischen – Firmen, wie z.B. obige von Sinus-int.com, Motto: “Gute M├Âbel stehen drauf.” Sinus produziert Rollen, M├Âbelf├╝sse, T├╝rstopper Topflappen etc.. Okay, das mit Topflappen war Bl├Âdsinn.

Keine Ahnung, woher die meine Adresse haben und warum ich ├╝berhaupt und so. Hatte noch nie was mit Sinus zu tun. Aber ich werde zu Weihnachten ├╝berflutet mit solchen Mails mit Menschen, mit den ich noch nie was zu tun hatte.

Ich finde, das geh├Ârt┬á in die Kategorie gut gemeint, aber braucht keine Sau. Hab mich bislang noch kein einziges Mal ├╝ber solch eine Mail gefreut oder sogar zur├╝ckgeschrieben: Ey voll super, ihr habt dieses Jahr wieder so sch├Âne T├╝rstopper produziert, es ist mir eine innere Geo-Designrolle, euch und euren Familien ein frohes Fest zu w├╝nschen! Und einen guten Rutsch. Ach ja, bin vom 23.12. bis 5.1 permanent blau und nicht zu erreichen!

Wie man auch an obigen Beispiel sieht, haben die Firmen selbst keinen Bock drauf und investieren nicht mal einen Kontrollblick in den Betreff. Und dann noch so profim├Ąssig weitergeleitet, emailen ist auch noch 2010 ne schwierge Sache.

Satz, Layout und Typo von der digitalen Karten waren selbst beim Krupa besser, als er 1983 seine Flyer f├╝rs L┬┤Oasis mit Bleisatz gebastelt hat. Und letztendlich l├Ąsst dieser unendlich sch├Âne Weihnachsmann die Vorfreude auf Ostern ins Unermessliche anwachsen. Denn da geht derselbe Spam los. Gut Ei!

2 Comments

  • Cabura sagt:

    Da l├Ąsst jemand aber ganz sch├Ân den “Hater” raus!!!

    Gut so und Goosefraba!!!!

    zum Thema – hasse ich auch wie die Pest!!!! Als h├Ątte man gerade im Dezember noch mehr von der sonst so raren Zeit und ja auch an sonst nichts weiteres zu denken. M├╝sste man alle mal mit der Wiki_leaks IONENKANONE bearbeiten!!! wo kriegt man die eigentlich her? Wie sieht die eigentlich aus?

  • mila sagt:

    Die tollen Kalender vom lokalen Druckdienstleister gibt es nat├╝rlich immer noch. Ob Herr Mack aus Sch├Ânaich die noch verteilt wei├č ich nicht. Zumindest verteilen wir unsere noch. Allerdings gibt es die Kalender mittlerweile nur noch f├╝r Kunden die daf├╝r sorgen, dass die Gewerbesteuer in Stuttgart bzw. in der Region bleibt und nicht nach W├╝rzburg (flyeralarm) wandert.
    Wer keinen Kalender geschenkt bekommt, kann sich bei der 61. Internationalen Kalenderschau ab Freitag, 21. Januar 2011 im Haus der Wirtschaft Baden-W├╝rttemberg satt sehen. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.