Newsgrape – Youtube für Text?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=smJDFLO1X9k&feature=player_embedded[/youtube]

Auch wenn Thorsten noch kritisch ist, verkünden die zwei bzw. drei smarten Typen in dem Video die nächste Medienrevolution. Mit ihrer Plattform “Newsgrape” wollen die Startupper quasi das Youtube für Texte werden. Ob es dazu wirklich kommt, hängt aber noch davon ab, ob auf der “Crowdfunding-Plattform” Kickstarter 12.500 Euro Spendengelder zusammenkommen.

Ein Vorteil gegenüber anderen Online-Text-Sammelbecken soll die sogenannte E-Go-Funktion sein, mit der sich der User aus verschiedenen Texten quasi sein eigene Zeitschrift zusammenstellen kann und die abonnierten Artikel seiner Lieblingsautoren und Magazine prominent angezeigt werden.

Mehr Infos hier und oder unter Kickstarter.newsgrape.com.

7 Comments

  • Tobi Tobsen sagt:

    okay, ich checks nicht so wirklich.. warum sollte ich das nutzen und nicht bei meinem feedreader bleiben? und worin ist der unterschied zu bloglovin?

  • Thorsten W. sagt:

    Ich denke es ist vor allem interessant für unbekanntere Blogs/Schreiberlinge – aber stimmt schon, aus Lesersicht macht ein guter Feedreader das Gleiche… und fürs iPad gibt es ja auch ein (oder mehrere?) App, das aus den Lieblingsquellen automatisch ein personalisiertes Magazin erstellt…

  • alx sagt:

    Es ist eben ein Feedreader mit erweiterten Funktionen…warum nicht?

  • Hi, da kommentier auch mal gleich 🙂

    @Tobi:
    Es gibt natürlich viele gute Möglichkeiten sich Web-Inhalte anzeigen zu lassen – Interessant wirds schon in dem Moment, wenn du kommentieren möchtest. Jeder Blog sieht anders aus, viele funktionieren verschieden. Leser mehrerer Blogs verzichten meist auf das Kommentieren, Bewerten, etc. da der Mehrwert für eine Registrierung einfach nicht ausreicht (ich bin mir sicher dass auf diesem Artikel schon über 200 Personen vorbeigeschaut haben und diesen trotz Interesse vielleicht aus diesem Grund unkommentiert gelassen haben.)
    Auf Newsgrape kannst du dir ebenfalls Feeds anzeigen lassen, und selbstverständlich wirst du Newsgrape auch weiterhin über deinen Feedreader abrufen können.
    Aber Möglichkeiten wie Magazinabonnierung, “Fastnews” (wird demnächst auf unserer Seite präsentiert) oder der einfache Komfort, dass jede Artikelansicht gleich strukturiert ist und man nicht jedes mal mit neuen Designs konfrontiert wird, sind einige der Vorteile, die Newsgrape für Leser bringen wird.

    Bloglovin ist ein Artikelverzeichnis – Die Inhalte sind extern und wieder dezentral.

    @Thorsten:
    Stimmt, (gute) unbekanntere Schreiber profitieren natürlich sehr von Newsgrape, da es durch die Vernetzung der Inhalte mehr um ihre Artikel geht als um die bestmögliche Vermarktung bzw. SEO (wird von Newsgrape automatisch gemacht und permanent angepasst).
    Durch z.B. unser Magazinsystem ergeben sich jedoch auch für erfolgreichere Schreiber einige Vorteile (ich baue gerade ein simples Erklärungsvideo dazu).
    Und die Tatsache dass wir 75% der Werbeeinnahmen an die Autoren abgeben, dürfte auch bei einigen Interesse wecken 🙂

    Sollte es noch Fragen geben, erreicht ihr mich unter fh@newsgrape.com

    Liebe Grüße aus Wien!
    -Felix

  • Vit sagt:

    klingt für meine ohren sogar sehr interessant – eben, ein flexibler feedreader mit erweiterten funktionen. die oberfläche sieht bloß grausig aus – es geht um texte und sieht dennoch aus wie youtube, passt irgendwie nicht zusammen.

  • Dee Kay sagt:

    Das sind doch nicht deren echte Stimmen in dem Video 😀 Da waren sicher professionelle Sprecher am Werk.

  • Hi Kay!
    Die stimmen sind echt, jedoch nachvertont. Ich spreche manchmal Werbespots in Wien 🙂

    lg
    f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.