Heute Abend:
Opening (Marshall Matt) Dillon

Wie berichtet ist im Sommer die MarshallBar mit neuem Namen Marshall Matt von der Bolzstra√üe in die Eberhardstra√üe gezogen, und wie angek√ľndigt er√∂ffnet heute die zugeh√∂rige Bar Dillon (ergibt Marshall Matt Dillon, Figur aus Rachende Colts) – die ist zwar auch √ľber das Marshall Matt erreichbar, der Haupteingang liegt aber unten bzw. an der R√ľckseite des Geb√§udes an der Eichstra√üe.

Gestern war bereits Pre-Opening f√ľr geladene G√§ste, und wie man auf den Bildern vielleicht sieht ist das Ganze ganz h√ľbsch geworden – inklusive der obligatorischen 60er-Jahre-Lampen, die schon einst in der Radio-Bar brav ihren Dienst taten. Ansonsten wurde die noch als Club 66 bzw. Hidden Place bekannte Location betr√§chtlich vergr√∂√üert.

Erfreulich ist, dass das Dillon mit einem profilierten Musikprogramm antritt: Freitags bewegt es sich zwischen Soul, Disco und Neo-Disco von DJs wie Konrad Kuhn & Andreas Vogel, Friction, Tom de Beyer & Karl Francis und Thorsten W., samstags sind Alexander “Heslach Buddha” Maier ‚Äď der sich auch um die Bookings k√ľmmert ‚Äď und Kollegen mit Deephouse am Start.¬†Auch Silvester wird nat√ľrlich im Dillon gefeiert – mit meiner Wenigkeit an der Musik.

Das offizielle Opening am heutigen Freitag bestreiten die Space Ranger, die auch eine neue Single “Nightmoves” plus Videoclip drau√üen haben.

[vimeo]http://vimeo.com/15132305[/vimeo]

Morgen Abend steht besagtes FlipFlop-Model Alexander M. unter dem Motto “Mood Music -Deep People” an den Decks. Als Gast hat er Oli Hauf eingeladen.

Noch ein paar Eindr√ľcke von gestern Abend:



2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.