In 80 Tagen um die Welt, in 6 Tagen zum Fasanenhof

Kleiner Zweideuter, ab 12. Dezember kommt man in nur 6 Tagen zum Fasanenhof – wow!

Thorsten hat bereits im Sommer über die größte Fahrplanumstellung der Stuttgarter Straßenbahnen seit 1753 berichtet. Ich muss übrigens bei unseren Stadtbahnen immer an einen ehemaligen Schulkameraden denken, der schon in der fünften Klasse U-Bahn-Fahrer werden wollte, weil auch schon sein Vater U-Bahn-Fahrer war, und er sich schließlich auch den Traum erfüllt hat, wie später bei einem Klassentreffen herauskam. Hat mich ehrlich gefreut für ihn. Im Sommer nennen U-Bahn-Fahrer ihre Vehikel übrigens Toaster, hat er mir da erzählt.

Seit Sommer tragen die Triebwagen jedenfalls so ein “Schleifchen” an der Schnauze, das auf die Umstellung des Netzes hindeutet. Neben der verlängerten U6 zum Fasanenhof, verkehrt zum Beispiel die neue Linie U12 zwischen Möhringen und Killesberg. Die einzelnen Änderungen, die über das U-Bahn-Netz hinausgehen, kann man unter anderem auf der Homepage der VVS nachlesen oder auf der extra eingerichteten Homepage Netz2011.de.

Für einige Leser vielleicht nicht ganz uninteressant, wir zitieren die SSB-Homepage:

Die frühe Stadtbahn. Ergänzend zum erfolgreichen Nachtbusverkehr werden an den Wochenenden und Feiertagen viele Stadtbahnen früher unterwegs sein. Die Zeit zwischen letzter Nachtbusabfahrt und erster Stadtbahnabfahrt beträgt von der Innenstadt in alle Richtungen maximal nur noch eine gute Stunde. Damit haben Sie in diesen Nächten eine weitere komfortable Möglichkeit für Ihren Heimweg.”

Das ist doch mal was.

www.netz2011.de

5 Comments

  • Annette sagt:

    Bessere nightlife-Anbindung mit VVS find ich gut. Auch wenn ich inzwischen so ziemlich von allen von mir frequentierten Locations heimlaufen kann. Aber man denkt ja auch an den rest.

    Und ich bin mir so sicher, dass ich erst ein paarmal falsch in U2 und U4 einsteigen muss, um mir die verwurstelei da zu merken.

  • franzi sagt:

    ja, bin auch schon gespannt, wie oft ich ausversehen dem hölderlinplatz einen besuch abstatte…sollte mir vielleicht gleich mal auf dem stadtplan den weg zu fuß von dort zu mir nach hause anschauen 😀

  • TG sagt:

    ich schwör, dass ich das gestern auch gedacht habe, als ich noch leicht müde am Charlottenplatz die Anzeigetafel gelesen habe 🙂

  • stacato sagt:

    Die gute U2 von der Russischen Kirche ist bald weg. Der direkte Weg zum Wasen und zurück nun endlich fort. Nie wieder bequem mit 4 Maß in der Birne ohne Umsteigen direkt vor die Haustür.

    Das Jahr endet mit solch einer Untat und gefolgt kommt schnell daher die Einwohnerparkausweispflicht ab März in Stuttgart West. Der dann auch nicht im ganzen Westen gilt … schweinerei
    (http://stuttgart.de/item/show/339709)

  • LeGere sagt:

    die haben es echt nicht drauf, ich habe ein foto da haben die zum schluss geschrieben “IHRE SS” …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.