Perkins Park Doku

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=knZFKCvdTQM[/youtube]

Letzten Dienstag, meine ekelhaft-legend√§re Winterlaufstrecke, Rotenwaldstra√üe hoch, am Kr√§herwald entlang, durch den Killesberg, am Feuerbacher Eingang raus, beim Luke¬īs Tattoo-Studio um die Kurve und dann, das absolute Highlight in den Ferien: am Perkins Park vorbei.

Gerade mal 19:00 Uhr, schieben sich die Massen von beiden Seiten auf den Park zu. Keine 18 oder gerade mal 18, wer weiß das schon, stilmässig irgendwo zwischen Bordell und Abi-Party, Mensch Mädchen, ihr werdet doch krank, viele mit einer Pulle in der Hand, bin ich ihr perfektes Spott-Opfer mit meiner Quacks-der-Bruchpilot-Brille, meinen dämlichen Laufhosen und den blinkenden Reflektoren-Bändern am Bein. Muss mal einen Laufmode-Blog aufmachen, wird herrlich.

“Hopp, Hopp”, w√§re noch sch√∂n, eher lachen sie mich lauthals aus. Ich weine und renne schnell √ľber die Birkenwald- und Panorama-Stra√üe zur√ľck in die Stadt. Sind eigentlich immer noch Ferien? Dann heute Abend gleich noch mal!

Jut, der Park ist trotzdem eine Nummer f√ľr sich, auch wenn er bis auf eine kurze Phase in den 90ern nie mein Stammlokal war. Feiert demn√§chst 30. Geburtstag, wenn ich nicht ganz falsch liege. Ob dieser kleine Film, auf den uns Leser Andi aufmerksam machte, aus diesem Anlass gedreht wurde, wei√ü ich nicht.

Aber dass ich das noch erleben darf: Nach √ľber 10 Jahren nachtaktiver Schreibarrbeit endlich mal ein Gesicht zu dem Namen Presinger, dachte schon es handelt sich um ein Phantom. Nicht ganz unsympathisch. Der “Macher” – wie es dem Clip hei√üt – Bj√∂rn Boltz sehr motiviert, dazu dramatisch-pathetische Doku-Musik im Hintergrund,¬†den G√§sten gef√§llts, “die geilsten Weiber” sowieso und “ey guck mal die M√§dchen an Mann, was isch des?” und “im Perkins Park ist das Beste, dass nicht jeder reinkommt”. Prost. Und Happy Birthday zum 30.

P.S.: Big ups for Haile Gebrselassie, der am Sonntag beim New York Marathon aufgeben musste und prompt danach sein Karriereende erklärte.

24 Comments

  • TG sagt:

    ich kann gar nicht sagen, was mir am Perkins Park weniger gefällt: die ganzen Wigger oder die aufgebrezelten Tussen, die sich beim Haarspray-sprayen vor dem Club noch die letzten Hirnzellen wegätzen.

  • Sumit sagt:

    Ohje ohje ohje… Das Snoop Dog da war: Geil! Da w√ľrd ich dann auch hin. Ansonsten find ichs da nicht so gut. Die Besucherkommentare zum Schluss zeigen warum.

  • Sool sagt:

    Laufmode-Blog,ich bin definitiv daf√ľr! ūüėÄ

    Ich war ja noch nie im Perkins Park,
    aber wenn das mal keine Werbung war!

  • Dee Kay sagt:

    Ich were nie den Reiz des Parks verstehen und vielleicht bin ich mit Anfang 20 schon zu alt daf√ľr ūüėÄ

  • Ninolium sagt:

    Ich war auch noch nie, aber wenn JETZT die guude alde Zeit is – dann geh ich da ma hin. Soll ich ne Doku machen?

  • Dennis sagt:

    also jetzt ist die gute alte zeit…dann bin ich zu alt und hab meine gute alte zeit schon hinter mir….
    aber mal im ernst…die location ist an und f√ľr sich doch sehr gediegen, was momentan draus gemacht wird, find ich eher unterirdisch.
    aber vielleicht √ľberleben diese alten clubs nur so, perkins 30, boa 33 glaub ich.
    mir sagen ja eher locations wie das tier, red dog, pauls, den ersten zwei m1 (was macht eigentlich bubi?) zu, aber die bestanden ja leider aus diversen gr√ľnden nicht so lange wie o.g…..
    wenn langlebigkeit f√ľr qualit√§t spricht dann siehts d√ľster aus bei meinen pr√§ferenzen

  • Dina sagt:

    altaaaaaaa, hier kommt nich jeda rein! Musst bestimmt ein Mindestma√ü an Beschr√§nktheit an der T√ľr vorweisen k√∂nnen… Ein F√ľnkchen Cleverness und Herr Boltz w√ľrde mit dem Geschw√§tz sogar in seinen eigenen Gefilden ganz sch√∂n alt aussehen.

  • Habib sagt:

    Fluch der Karibik Soundtrack ist halt mal sehr unpassend.

  • Guty sagt:

    Naja das ist eben der Perkins Park wie man ihn kennt…

  • Moritz_Esyot sagt:

    Was ist das? Die Jahresversammlung der Blutgruppe i*? Stars & Sternchen… ahhrgh Brechreiz. Aber sch√∂n das der noch auf Stuttgarter Gemarkung steht. Da k√∂nnen die Jungs und M√§dels am Montag in der Schule erz√§hlen, dass sie am WE mal wieder einen Ausflug in die “Gro√üstadt” gemacht haben.

    (*Inzucht)

  • Corbin sagt:

    an welcher T√ľr in Stuttgart steht Bobby eigentlich nicht? ūüėČ

  • martin sagt:

    haha, das hab ich mir auch gedacht.

  • julia sagt:

    “ey perkins park is der beste club ey, sin die geilsten weiber.”

  • Marcel sagt:

    Heute ist die Zeit von der wir in 10 Jahren sagen “damals gingen uns die Artikel fl√∂ten” Perkins isch beschte…..

  • Marco sagt:

    Au, das wird heute Abend wieder spannend, wenn ich vom Sport komme. Jeden Mittwoch in den Ferien die aufgebrezelten Figuren sehen, wie sie dann an der Maybachstra√üe aussteigen, ein Highlight ūüėČ H√∂chstinteressant auch das hohle Geschw√§tz auf dem Weg dorthin, wenn allerdings zuviel in der Bahn gesoffen und gegr√∂hlt wird, dann nervts leider nur noch :\
    Naja, vielleicht ist das nur der Neid auf die Jugend, die sich noch vollkommen frei jeglicher Zw√§nge gehen lassen kann ;))) Oder auch nicht. ūüėõ

  • JoeJoe sagt:

    Naja, ich finde es dann doch ein bi√üchen peinlich, wenn man nicht einmal vor einem 30-j√§hrigen Jubil√§um den angebrachten Respekt hat. Aber wenigstens hat den Martin. Philosophie ist eben etwas Anderes als berechneter Zeitgeist, was man auch an der Boa sieht. Wir werden bestimmt einmal die 30.sten von M1, Paul’s oder Tier feiern ūüėÄ
    Was den Mittwoch betrifft, so mu√ü man sich auch erst einmal den Nachwuchs z√ľchten k√∂nnen. Hat ja auch nicht gerade jeder so gut hinbekommen ūüôā
    Bobby ist nat√ľrlich wieder grandios.

  • stegoe sagt:

    Der Park wurde nach Vorlage des Dorian Gray geplant? War mir so gar nicht bewusst…
    http://www.tranergy.de/tranerg.....ngray.html

  • JoeJoe sagt:

    Das stimmt auch so nicht. Beiden Discotheken wurden von Sch√ľler & Presinger nach dem selben Konzept geplant. Das liegt daran, dass es vorher keine Gro√üraumdiscotheken in dem Stil gab. Vorbild f√ľr beide war das Studio 54, wie Du auch auf Wikipedia lesen kannst. Das hat aber im Perkins aufgrund der H√∂he bspw. mit den Spiegels√§ulen besser geklappt als im Gray ūüôā

  • Thorsten W. sagt:

    Ich gebe JoeJoe schon insofern recht, dass man dem Park disco-historisch auf jeden Fall Respekt zollen sollte… und zumindest Anfang der 90er galt der Donnerstag im Park mit Uwe Hacker als absolut kredibil. Trotzdem muss man ihn heute ja nicht gut finden – wobei mir die letzten Male, als ich samstags bei Supreme war, schon die auffallend gut aussehenden und aufgebrezelten jungen Leute aufgefallen sind…

  • Ken sagt:

    donnerstags im park war schon nicht schlecht. den hacker musste man musikalisch sicher nicht m√∂gen, allerdings gab es damals schon verdammt gute gast djs und live acts…

  • Mulder sagt:

    Das ist der Park wie man ihn kennt. Ob das nun gut oder schlecht is?

  • Nikolas sagt:

    Wie w√§re der Artikel wohl geworden wenn Herr Elbert von einem Bekannten in der Schlange w√§hrend des Vorbeijoggens angesprochen worden w√§re und sich ein kurzes aber sch√∂nes Gespr√§ch entwickelt h√§tte…? Sicherlich freundlicher. Auslachen ist einfach nicht gut.

    War fr√ľher selbst oft im Park, seit einigen Jahren nur noch sehr sporadisch aber dort werden immer noch gute Parties gefeiert, die sich vor keiner in der Stadt verstecken m√ľssen. Musikalisch auf der H√∂he der Zeit (womit auch ich teils meine Probleme habe – Autotune: Dislike!) ist der Laden – auch dank verl√§sslicher T√ľrpolitik – seit 30 Jahren sehr gut im Gesch√§ft. Klar wird man selbst √§lter und der Abstand zur neuen Feiergeneration (17-20) nimmt zu und somit auch zum samst√§glichen Park. Das Alter macht da den Unterschied weniger die Mischung aus Proll im Anzug, 50-Cent-Wannabe und Killesberg-Babies – denn die gibt’s auch in der City…Kindergeburtstag hab ich auch schon in der Innenstadt oft genug erlebt, eine Doku am WE irgendwo downtown w√ľrde selten anders ausfallen und ein Laden ohne T√ľrpolitik der 30 Jahre voll ist, kenne ich keinen anderen…obwohl die Boa vielleicht noch…

    Wenn man Erfolg als Ma√üstab nimmt ist der Park schwer kritisierbar, wenn man √ľber Geschmack reden will, w√§re wohl eine Diskussion der unterschiedlichen Besucher-Stereotypen sinnvoll…aber dann ist man auf d√ľnnem Eis!

    In diesem Sinne: Etwas Respekt vor der Jugend (Besucher) und dem Alter (Der Park ist bald 30, wie ich ūüėČ

    Anyway: Danke f√ľr die Denkanst√∂sse & bis zum n√§chsten Kommentar,

    Nikolas

  • martin sagt:

    n√∂, weil der artikel auch √ľberhaupt nicht unfreundlich gemeint ist, hat sogar der joejoe kapiert ūüėČ meine dokumentierten jogger erlebnisse sind so nicht ganz ernst zu nehmen. und dass sich oben wie unten nix nimmt, ist eh klar.

  • Nikolas sagt:

    Lese nicht jeden Post von Euch daher entschuldige falls ich die Jogging-Ironie nicht erkannt habe…sollte vielleicht auch anfangen (alleine am Park vorbei)zulaufen ūüėČ Auf Phoenix sehen sie das mit dem “oben und unten nehmen sich nix ” noch etwas anders…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.