Dokumentarfilm Paranoid Places – Graffiti in Stuttgart

Der Stuttgarter Denis Pavlovic hat komplett in Eigenregie und mit viel Arbeits- und Zeitaufwand den Dokumentarfilm “Paranoid Places” über die Stuttgarter Graffitiszene 1990 bis heute gedreht, der im März auf DVD erscheinen soll. Der Trailer sieht recht viel versprechend aus.

Pavlovic hat fünf Sprayer begleitet, darunter sowohl vermummte und mit verzerrten Stimme zu Wort kommende Protagonisten genauso wie z.B. der altbekannte Sprüher Open Mike oder der Körpa Klaus und geht dabei u.a. der Frage nach, was die Sprayer motiviert und warum sie mitunter auch ein sehr großes Risiko eingehen.

“Wir erfahren wie sich eine Szene auflöste, wieder zusammenfand aber sich letztendlich bis heute nicht halten konnte. Durch höhere Strafen der Staatsgewalt entwickelte sich eine, bis heute bestehende, Paranoia gegenüber der Szene und den Mitmenschen. Trotzdem bekommen wir einen Einblick in das direkte Geschehen, indem wir die Akteure bei mehreren Aktionen nachts begleiten und uns somit auf den Pfaden der Neuzeit bewegen”, heißt es auszugsweise im Beipackzettel.

www.paranoidplaces.wordpress.com www.myspace.com/0productions Facebook-Seite

Videostills:

16 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.