Falsche Spur

Gestern Abend, nach der Kessel.TV-Weihnachtsfeier: Thorsten W. stolpert volltrunken aus der Weinstube Fröhlich im Rotlichtviertel. Anstatt in der Uhu-Bar einen Absacker zu genießen oder sich im Messalina eine Happy End Massage zu genehmigen, steigt der brave Bürger in seinen markenlosen Sportflitzer, den er erst vorgestern beim Gebrauchtwagenhändler Vassiliadis Stavros in Ludwigsburg inkl. makellosen Unterbodenrost für 12.000 Euro erstanden hat.

Er düst in Ideallinie die Weinsteige hoch, wie er es bei hunderten von Übungsstunden auf dem Hockenheimring gelernt hat. Dumm nur, dass auf dem Hockenheimring keine Stadtbahnlinie verläuft, sonst hätte er gestern Abend reflexartiger reagieren können.

Denn auf einmal ruft sein Sohn im Wrangler-Schlafanzug auf Thorstens iPad an und fragt, ob er sich einen Side- oder Undercut schneiden lassen soll. Mit dem riesigen iPad zwischen Ohr und Schulter geklemmt verliert Thorsten bei Höchstgeschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug

Er düst die Weinsteige hoch

(Fotografiert von Leser Tobi, vergangene Nacht an der Weinsteige. Schickes Auto, Thorsten.)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.