Stuttgarter Firmenlauf: Platz 125

Not bad: Unsere Hobby-Läufermannschaft belegt beim 3. Stuttgarter Firmenlauf in der Teamwertung den 125. Platz von insgesamt 690 Teams. Yeah!

Neben Zugmaschine Chris (22:05min, Platz 124 von über 5000 gestarteten Läufern) und Brechreiz Ram (23:21, Platz 225) wurden Leser Tonidisco (28:49, Platz 1417) und Mikato (30:21, Platz 1928) für die Mannschaft gewertet.

Sehr wacker schlugen sich außerdem Leser André (32:52), tippe das ist Anska, und Julia, die einzige Frau in der Mannschaft, mit 35:08 Minuten. Man sieht, Kessel.TV ist semisportlich.

Der Lauf an sich war okay, weiß aber momentan nicht, ob ich nochmals starten würde. Chris und ich sind gut weggekommen, fast zu gut, sind gewetzt wie die Irren und hatten die ersten zwei Kilometer nach circa 7:30min. Dafür haben wir dann am Ende auch bezahlt.

Die anderen Teilnehmer sind hingegen eher schwerlich durchgekommen, meinten sie, doch zu enge Wege für zu viele Menschen. Nach dem Lauf heute kann ich mir es kaum vorstellen, wie es die letzten zwei Jahre im Schlosspark zu ging.

Ansonsten gab es ne kleine Startverzögerung, Bürgermeisterin für Kultur und Sport Susi Eisenmann (mässig warmer Empfang) ist kurz vor knapp zum Startschuss gekommen, weiterhin mussten wir 10 Minuten auf die restlichen Teilnehmer warten. Angeblich dichter Verkehr in Stuttgart gewesen. Dafür gabs ja eigentlich die Öffi-Tickets. Nun gut.

Ansonsten, wie immer dasselbe: Etliche angfixte, mit den Füssen scharrende Läuferhorschts mit Testosteron-Überschuss im Startblock, ein kalter Laufwitz jagt den nächsten, Chris und ich hatten bissi Angst, aber ging wie gesagt für uns ganz gut. Ach ja, Sifi-Timing sollte sich mal nen neuen Moderator rauslassen, der geht einem langsam aufn Sack..

Gut, nochmals eine Runde auf die Schulter klopfen. Gut nacht.

24 Comments

  • jo sagt:

    sauberle, glückwunsch!

    nach letztem jahr hatte ich keinen bock mehr auf dieses läuferhorscht-happening 😀

  • Heiks sagt:

    Musste mich auch um die Kirch-Gänger und Deutsche Post-Walker drumrum falten. Aber bei solchen Events fallen halt keine persönlichen Rekorde. Dabei sein ist alles…

  • jo sagt:

    mir is ja heute übrigens was geiles passiert, als ich im schlossgarten laufen war. Kommt mir kurz vor’m “turn” am Leuze hinten plötzlich nen raureiter (schreibt sich das so?! hm hm … ) entgegen und dahinter ne wild schnaufende Meute “Oben Ohne” schreiend. Hätt mich fast verschluckt vor Schreck, bis ich drauf kam was des alles auf sich hatte … naja zum Glück lief ich anners rum… nur … als ich dann die schöne allee auffe anneren seite runterwetz merk ich, dass’s mich geradezu wieder in den mob reinspült – direkt auf der engen brücke … weia … naja, dann eben schnellstmöglich wieder ausgeschert um an der (bzw. nach der nächsten) Brücke zum Eckensee rüber), auf die Spitze des Mobs zu treffen, welche mit lautem Beifall unterhalb der Brücke von Gleichgesinnten erwartet wurde … Jonger Vadder … 😀

  • kutmaster sagt:

    Das war die schweigende Mehrheit, die du da gesehen hast! 🙂

  • Uwe sagt:

    Wir waren die mit den blauen Gesichtern und haben uns ebenfalls gut amüsiert.

    War eine witzige Veranstaltung, auch wenn ich den tieferen Sinn von einem Firmen-Lauf immer noch nicht verstanden habe. Anyone?

  • anska sagt:

    Nachdem ich mich doch nicht auf den Lauf vorbereitet habe (wie eigentlich geplant) und seit Jahren rauche wie eine alte Dampflock…find ich 32:52 gar nicht schlecht, wie man das in 22/23 min laufen kann ist und bleibt mir ein Rätsel…Na,ja.vielleicht nächstes Jahr mit viel Training! 🙂 Es hat sage und schreibe 6:15 min gedauert bis ich endlich die Startlinie überquert hatte…unglaublich viele Leut…bissle Loveparade Feeling am Anfang. Saumäßig viele sind mir auf meine Gr.46 Schuhe gedappt…heute tun mir dir Zehen weh..
    Hat echt Spaß gemacht…auch wenn ich heute Muskelkater zwischen den Rippen habe…
    See you 2011 again!

  • Toni D. sagt:

    Wären die engen Waldwege nicht gewesen und nicht so viele Schnarchnasen on the road, wäre ich viel viel schneller gewesen. Aber hierbei gings ja null um competition, sondern ausschließlich fun fun fun!!!

    Schön wars! Sowas können wir gerne wieder machen.

  • Horscht sagt:

    Daher lieber doch das nächste Mal beim Lebenslauf mitmachen. Das sind schöne 10km und Platz gabs auch…. Und koschd weniger. J2MO und ich hatten Spass… auch wenn wir bei der Tombola leer ausgingen und es keine Gastro gab.

  • Mikato sagt:

    Für was braucht man eigentlich diese Kompressionssocken?

    @Horscht, wann ist denn der Lebenslauf?

    Schade fand ich ein bischen dass ich die anderen Teamläufer gar nicht getroffen habe ….

  • anska sagt:

    ja, fand ich auch..hätten einen Treffpunkt vereinbaren müssen..

  • Horscht sagt:

    Lebenslauf war am Sonntag vorher. Dummerweise kann man da sich nicht in Teams anmelden und die Zeit wird auch nicht elektronisch gemessen. Aber ist dafür für einen guten Zweck.

  • Chris266 sagt:

    @ jo ich habe kein Wort verstanden !

    eigentlich wollte ich in 15:26 min am Ziel sein, aber es ging nicht weil ich in einen Mop von Menschen gehalten wurde. 😉 war alles im allen eine gute Veranstaltung, bin wieder dabei.

  • JMO2 sagt:

    Mikato, der Lebenslauf war letzten Sonntag, der Termin für den nächsten steht aber wohl schon fest, der 11.9. 2011 (http://www.stuttgarter-lebenslauf.de/).

    Aber das hat Horscht ja schon alles mitgeteilt

  • Mikato sagt:

    @JMO2, sieht aber nett aus. Die Zeitmessung kann ja auch der Chris unternehmen. Der scheint ja Zeit zu haben wenn er immer von Leuten auf der Strecke angehalten wird. 🙂

  • Maith sagt:

    Hmm… um die 25 mins hier… Hat mich übelst genervt, kam um manche Leute einfach nicht drumherum…

    Warum man warten musste, trotz Öffi-Tickets? Die U8 war gnadenlos voll, zwei Mal. Fahrer meinte, heute fahren Sonderzüge, aber der nächste kam erst 30 Minuten später, sinnlos…

  • martin sagt:

    hmmm okay, also wir sind mit u7 von hbf zur waldau. war zwar ziemlich voll aber ging. sind aber auch schon um halb 5 los.

  • Toni D. sagt:

    Wie wärs denn wenn wir mal den nächsten Lauf abchecken? Jetzt wo es herbstet sind doch ein ganzer Arsch voll so komischer Laufveranstaltungen. Ich hätte Bock druff.

  • anska sagt:

    Is das jetzt ein Lauf-Blog? Hoffentlich laufen nicht die ganzen Leute weg 🙂 Hätte auch Lust nochmal zu laufen…aber mehr als 10 km schaff ich noch nicht..

  • Horscht sagt:

    @Toni D. Spätestens bei den Silvesterläufen, aber vorher gibt es doch so ne Laufserie rund um S. http://www.heartandsole.de/index.php?id=24

  • julia sagt:

    mir war das alles auch etwas zu stressig da oben. klar, hätt ich mir denken können, aber 30 min zwischen schwitzenden, scharrenden und dummschwätzenden laufhorschds auf den verspäteten start zu warten, war schon eher kritisch. war kurz davor, es sein zu lassen.

    dann nach dem start wurde ich mind. 20 minuten lang auf den engen waldwegen von anderen horschds ständig mit ellenbogen in die rippen überholt. naja, manch einer dachte wohl wir sind beim NY marathon oder er bekäme vom chef ne gehaltserhöhung, wenn er wie ein bessesener da rumrennt und die leute durch die gegend schubst.

    laufveranstaltung gerne mal wieder, allerdings mit breiteren wegen und für mich auch nicht mehr als 10 km… einen halbmarathon laufe ich erst in 2 jahren nach intensivem training 😉

  • julia sagt:

    im netz gibt es noch einen praktischen laufkalender, mit sämtlichen großen und kleinen läufen.
    nach monat und plz sortierbar
    http://www.lauftreff.de/laeufe/laufkalender.html

  • Annette sagt:

    Also mit ohne Training und einem Rest-Schnupfen bin ich bei 37 Minuten noch was gelandet. Hab mich aber in einer der Bremsphasen wegen Stau zwischendrin nett mit ein paar Menschen über die Sprüche auf unseren Firmen-Trikots unterhalten. Was viel über die allgemeine Geschwindigkeit aussagt.

    Über die Startlinie bin ich nach Ewigkeiten gekommen, wir standen in der Querstraße, auf halbem Weg bei den Kleiderbussen. War trotzdem ganz unterhaltsam. Hat mich immerhin mal wieder zum Laufen gebracht.

  • Jana sagt:

    Bin soooo stolz auf euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.