Neuer Einwohner

(Welcome Mr. Thornhill)

No Promis in Stuttgart? Stimmt, dafĂŒr haben wir den Krupa, der ersetzt locker Boris Becker und 250 geladene GĂ€ste in Wrangler-Jeans. Seit kurzem hat es nun auch Leeroy Thornhill, Ex-Mitglied von Prodigy in den Kessel verschlagen.

Cooler Typ. Bei Sub Culture konnten wir uns auf die Fahnen schreiben, den im Januar 2004 zum ersten Mal nach Stuttgart gelockt zu haben. Kloi Rammy durfte sogar damals VP machen. Sah komisch aus, weil Leeroy ziemlich groß ist und ich eben eher klein. Mit Undercut wirkt man sowieso nochmals 10 Zentimeter kleiner.

Hab Leeroy als Ă€ußert smart im GedĂ€chtnis behalten. Außerdem hĂ€tte bei seiner Haltung ĂŒber dem Pult jeder OrthopĂ€de WeinkrĂ€mpfe bekommen. Musste sich aufgrund seiner Körpergrösse ziemlich nach vorne bĂŒcken um die Turntables zu erreichen.

Das Set war Ă€ußerst rasant und alle 20 Minuten kam ein Prodigy-Hit. Völlig legitim. Und ich meine mich erinnern zu können, dass Jayvee und Piwi mit leuchtenden Augen hinter dem Pult standen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=-Fz85FE0KtQ[/youtube]

Seither schaute er immer mal bei seinen weltweiten Tourneen wieder im Kessel vorbei, zuletzt vergangenen Oktober wenn ich das richtig in Erinnerung habe, außerdem wohnt  hier Thornhills Produktionspartner Marten. Gemeinsam bilden sie das Duo Smash Hifi und arbeiten seit lĂ€ngerem in Stuttgart an ihrem ersten Album.

WĂ€hrenddessen hat der ehemalige Prodigy-TĂ€nzer den Kessel lieben gelernt, um nun seinen Wohnsitz hier her zu verlagern. Nachvollziebare Entscheidung, aber bitte bei der Anmeldung Stuttgart als Erstwohnsitz angeben, spart man Steuern, wie wir neulich gelernt haben.

Aight. Und was macht eigentlich Prodigy?

Jedenfalls steigt am Samstag die hochoffizielle Welcome-Party im Beat! Club mit Smash Hifi und Tease an den Decks…

…und Tobias K. fĂ€hrt mit Z4 vor und gibt zu seinem 30. Geburtstag was aus seinem Picknickkoffer aus, außerdem feiert der Blog Überding an diesem Abend sein zweijĂ€hriges JubilĂ€um. Viele AnlĂ€sse. Braucht man oder nicht, Hauptsache die Mugge dampft. Everybody in the place….

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=nBYVD1T9gFQ[/youtube]

Oh mein Gott, fand ich das fett damals.

24 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.