Fast vergessen…

…seit dieser Woche folgt uns ja die VVS-GmbH bei Twitter!

Ob sie unsere – übrigens nicht die erste – Diskussion über sich verfolgen?

Egal, worauf ich eigentlich hinauswollte: Ich bin zwar mega 52.8.2, nicht ganz so wie der Thorsten, der olle Tumblr, aber fast. Trotzdem ist mir die Zwitscherei immer noch total fremd. Glaub liegt daran, dass ich Twitter einfach nicht nutze.

Wir haben vor über anderthalb Jahren den “Micro-Blogging-Dienst” integriert. Heißt, dank hypermoderner Plugin-Technik werden unsere Artikel automatisch bei Twitter gepostet, aber das wars auch schon. Ansonsten bin ich quasi nicht anwesend und logge mich sehr selten ein (alle zwei Wochen?).

Langsam habe ich das Prinzip aber verstanden: Du folgst mir, dann folge ich dir. Wir folgen so gut wie niemanden (38 Personen, Medien, etc.), uns wiederum knapp 400. Die Rückläufe, wenn wir einen Artikel zwitschern, macht die Statistik übrigens nicht richtig fett, da ist Facebook immer noch das Maß aller Dinge.

Interessant finde ich allerdings, wer uns so folgt, also abseits echter Menschen (danke danke). Die VVS ist nur ein Höhepunkt, die Stadt Stuttgart ist schon lange dabei, wie z.B. auch die Schlossfestspiele Ludwigsburg, das Renitenztheater, VfB-Fans, Hoffenheim-Fans (WTF?) oder “Hochschwarzwald” (?).

Mein Highlight-Follower ist aber immer noch dieser hier:

Dachte mir, äh, Signal Iduna? Ist doch ne Versicherung? Und was und wo ist Urban? Der Twitter-Account sieht jedenfalls so aus:

Signal Iduna Urban in 77963 Schwanau, zwischen Allmansweier und Wittenweier. But hello! Sind bestimmt das Hochschwarzwald-Profil durchgegangen.

Die Signal Iduna Urban in 77963 Schwanau hat natürlich auch ne FB-Fanpage mit 38 Fans. Das sind dann die Momente, in den ich das Internet noch weniger verstehe als sonst. Da zählt wohl einzig und allein das olympische Motto, dabei sein ist alles.

Auf der anderen Seite: Was braucht man heute schon und wer sagt überhaupt, wer was wo braucht? Und wann melden wir uns alle wieder ab?

11 Comments

  • julia sagt:

    “Ich bin mega 52.8.2”
    äh wat?

  • Carsten sagt:

    Na hat die Signal doch alles richtig gemacht 😉 Werbung für umme! Das gefällt.

    http://www.pixelpampe.de

    Ha! Und so hab ichs direkt mitausgenutzt. Internet 2.irgendwas ist schön.

    An die VVS-Leute die jetzt mitlesen: Nö. Wenn da mal was ähnlich aussieht wie eure Wagen..sind sie nicht 😛

  • Leo sagt:

    twitter baut eh ab. So credebilitymäßig

  • Mikato sagt:

    Hehe,

    dann wissen die auch dass Du im Sommer immer schwarz fährst! 😉

  • Anja sagt:

    einfach überall abmelden und am besten handy gegen wählscheiben telefon eintauschen… mit dem gedanken spiel ich tag für tag, letzendlich bin ich aber einfach süchtig

  • Philgrooves sagt:

    Ne, Twitter hast du nicht verstanden. Es geht nicht darum jedem zu folgen, der dir folgt. Das ist nicht die Buddylist aus Facebook.

    Als User sollte man nur den Accounts folgen, die einen auch interessieren. Der Fokus liegt ja hier auf der Informationsbeschaffung. Wer einem selbst folgt ist dabei völlig egal. Wenn die eigenen Tweets für andere interessant sind, dann kommen mehr Follower von ganz alleine. Das macht die Dynamik von Twitter aus.

    Ein großer Teil der Accounts auf Twitter sind aber keine echten User sondern eher Content-Provider. Wie z.B. das Signal Iduna Zeugs. Die folgen anderen nicht weil deren Tweets so interessant sind, sondern weil Sie die als Follower gewinnen wollen.

    @Stuttgart_Stadt folgt übrigens jedem einzelnen, der auch dem Account folgt. Die machen das aus Höflichkeit.

  • martin sagt:

    abend phil,

    wir folgen stuttgart_stadt nicht.

    mein “verständnis” war lapidar dahin geschwätzt und ein persönlicher eindruck. alle accounts, die mir bei meinen kurzen besuchen ins gesicht springen, haben meist gleich viele followers wie sie anderen accounts folgen. eben das facebook prinzip. aber das macht für mich eben wenig sinn. weil wie du schon richtig sagst es eigentlich um gezielte informationsbeschaffung geht, weil sonst dreht man ja da völlig durch. scheint aber die wo ich so sehe nicht zu stören. jedenfalls ist twitter nicht meine art der informationsbeschaffung.

  • Philgrooves sagt:

    @Stuttgart_Stadt ist zum Beispiel einer der Accounts die für mich interessant sind. Ein Follow-Tipp. 🙂

  • martin sagt:

    sicherlich nicht uninteressant, bekomm aber im prinzip den ganz schmotter via pressemitteilung mehrmals am tag. aber stehen schon auch ab und zu zwischendurch andere sachen drauf, stimmt. vielleicht folge ich mal, beim nächsten login in zwei wochen 🙂

  • getimo sagt:

    Ja, Twitter ist schon komisch. Ich habe es mir so zurecht gestutzt: man muss es so nutzen, dass es einem nutzt. Man kann aber beispielsweise herrlich die allgemeine Meinung zu bestimmten Top-Themen ablesen (wenn man mal berücksicht auf welcher Grundlage Einschaltquoten basieren, dann liefert Twitter sicherlich mehr Daten). Ich habe bei dem letzten Deutschland sucht den Superstar-Finale einfach mal aus Spaß den Hashtag #dsds eingegeben. Dann wurden in Realtime alle möglichen Tweets zu dem Thema angezeigt. Und ich hatte gewonnen mit der Einschätzung, wer gewinnt. Wie der hieß, weiß ich aber nicht mehr…

    PS: Twitter benutzt man weniger über die Webseite. Ich nutze http://www.hootsuite.com – dort kann man sich beispielsweise alle Tweets anzeigen lassen, die aus Stuttgart gesendet werden. Ist manchmal schon interessant.
    PPS: Sorry, ich habe keine Hipster-Sprüche :p

  • Cathrin sagt:

    Das Attraktive an Twitter ist, dass da die Bands persönlich twittern, ein Traum für Musikfans finde ich. Ich folge da echt vielen tollen Künstlerinnen und Künstlern, sehr informativ.

    Ich habe aber allgemein das Gefühl, dass Twitter in UK und USA viel mehr von Promis genutzt wird, in Deutschland sind die Nutzer doch eher Internet-People wie Sascha Lobo, das bleibt dann natürlich oft etwas selbstreferenziell.

    Mein liebsten Pop-Twitterer sind die hier

    https://twitter.com/Popjustice und
    https://twitter.com/dmuper – sehr brilliant und lustig.

    Indie https://twitter.com/NMEmagazine

    Mode https://twitter.com/tavitulle

    Von Emma Watson’s neuem Pixie-Cut hab ich z.B. auch als erstes auf Twitter gehört https://twitter.com/EmWatson 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.