Captain EO

Wie man vielleicht erraten konnte, war ich diese Woche 3 Tage in Paris, davon 1 Tag im Disneyland. Kann man schon mal machen – die Fahrattraktionen k├Ânnen ├╝berraschenderweise zwar mit den meisten deutschen Parks in Zahl und Action nicht mithalten, aber in Sachen Atmosph├Ąre, “Set-Design” und Merchandise macht Disney keiner so schnell was vor.

Eines der Highlights war f├╝r mich das 3D-Kino – denn wo bei meinem ersten Besuch vor 10 Jahren und noch bis vor kurzem “Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft” lief, wurde ein Film namens “Captain EO” gezeigt.

Ich muss zugeben, dass ich in meinem Leben noch nie von Captain EO geh├Ârt hatte. Dabei handelt es sich um einen 3D-Kurzfilm von 1986, in dem Michael Jackson die Hauptrolle spielt, Francis Ford Coppola die Regie f├╝hrte und den George Lucas produziert hat. Uff!

Der Film war auf jeden Fall fantastisch: eine Mischung aus Star Wars, einem Michael Jackson Musikvideo und 3D-Spielereien, die – ernsthaft – gar nicht so weit weg von Avatar im Jahr 2009 waren. Und dazu allerfeinster 80er-Jahre-Trash-Style.

Super Logo, super Kost├╝me und super Musik, vor allem nat├╝rlich “We are here to change the world” und “Another part of me” von Michael Jackson. Hier der Film zum angucken – auch wenn er ohne die 3D-Effekte nat├╝rlich nicht ganz so spannend ist:

[vimeo]http://vimeo.com/9422021[/vimeo]

Und weil ich den Film so spitze fand, hab ich nat├╝rlich gleich am Merchandise-Stand das fantastische Captain EO-T-Shirt gekauft:

19 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.