Fotosommer Stuttgart

Noch bissle Kultur: Heute Abend startet der Fotosommer Stuttgart 2010 und in meinem FB-Account t√ľmmeln sich zahlreiche Einladungen f√ľr diverse Vernissagen am heutigen Freitag. Ersma¬†harte Fakten vom Veranstalter:

“Der Fotosommer Stuttgart 2010: f√ľnfhundertsechzehn Bewerbungen zur AWARD Show aus zweiundzwanzig L√§ndern und vier Kontinenten, darin dreitausendsechshundertzw√∂lf Bilder, die von der Jury gesichtet wurden. Einunddrei√üig Fotografinnen und Fotografen, die ausgew√§hlt wurden und ihre Arbeiten vorstellen; drei Preistr√§ger.

Dazu: zweiundzwanzig K√ľnstler, die im FOKUS 0711 pr√§sentiert werden, f√ľnfunddrei√üig Galerien, die sich an der Gallery Show beteiligen, f√ľnftausend √Ėffnungsstunden f√ľr die Besucher, vorsichtig gesch√§tzt…”

Heute Abend (19:00) geht die Chose mit einer Award-Show los, drei K√ľnstler d√ľrfen sich auf insgesamt 5000 Euro freuen. Danach eben Bilder glotzen und die neueste Vernissage-Mode bestaunen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es innerhalb des Fotosommers die Ausstellungsreihe Fokus0711, bei der die Fotoszene der Region im Mittelpunkt steht. Klingt ganz spannend:

“2005 fand die Ausstellung erstmals statt, 2007 wurde sie unter dem Motto “Heimweh” ausgerichtet. Dieses Jahr wird der schillernde soziologische Begriff “Kult” untersucht ‚Äď das Spektrum des fotografischen Blicks reicht dabei vom religi√∂sen Ritual √ľber Sport, Warenwelt und Kunst bis hin zu Musik- und Jugendszenen.”

In diesem Rahmen laden u.a. heute Abend Fotograf¬†David Spaeth und Gold & Wirtschaftswunder zur ihrer Ausstellung “Love, Sweat & Tears” ein, laut Ank√ľndigung “ein unverf√§lschter Blick auf die Protagonisten der Szene.”

Quasi eine Art Nightlife-K√ľnstler-Doku, entstanden im Zeitraum von 2005 bis 2010 im Rocker33.¬†“Ungeschminkt und Minuten vor dem Auftritt erz√§hlen ihre Gesichter vom Rausch, dem Lampenfieber und der Begeisterung f√ľr die Club-Kultur.¬†In kurzen Geschichten und im Schwei√ü der Besucher lesen wir die Geschichten der Nacht, die ein einfacher Konsument niemals erfahren w√ľrde.”

Nun dann, passender Warm-Up vor dem Abschweißen im Club.

W√ľrttembergischer Kunstverein Stuttgart, Schlossplatz 2, 70173 Stuttgart

Er√∂ffnung und Preisverleihung: 30. Juli 2010, 19 Uhr;¬†Ausstellungsdauer: 31. Juli ‚Äď 05. September 2010

√Ėffnungszeiten: Di, Do‚ÄďSo 11‚Äď18 Uhr, Mi 11‚Äď20 Uhr

www.fotosommer-stuttgart.de

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.