Unsere Leser und wir: Glückskind

Today: Die gute Seele aus der Corso Bar. Regelmässig spreche ich wohl als einziger in der Stadt ihren Namen falsch aus (Weini wie weinen, anstatt Wähnie wie John Wayne) und regelmässig gibts dafür völlig okay einen ordentlichen Anschiss.

Wer ist das Glückskind und was macht das Glückskind?

1984 im schönen Stuttgart geboren und aufgewachsen in Untertürkheim, danach Locationwechsel in den Norden Stuttgarts und andere Stadtteile. Auf den Namen Gückskind bin ich übrigens durch einen Flyer von der Citybank gekommen :).

Werktags arbeite ich als Teamassistentin einer Agentur, sprich, Mädchen für alles. Neben dem was alle Frauen gerne tun, nämlich shoppen, ist meine absolute Leidenschaft – oder nennt es Sportart – meine Lieblingsbands/Künstler live anzuhören. Ein guter Künstler ist für mich jemand, der mich einfach auch live überzeugen kann. Deswegen Props an dieser Stelle an den Fetsum, der vergangenen am Sonntag in der Röhre ein super Konzert gegeben hat.

Einige kennen dich vielleicht als Garderoben-Frau von der Corso oder auch Romy S.. Wir DJs reden (heulen) öfters mal über unsere Leiden, ebenso durfte sich hier schon das Stuttgarter Barpersonal auskotzen, aber was muss man an der Garderobe alles aushalten?

Ich habe mich gleich mit 18 ins Nachtleben gestürzt, um nebenher ein bisschen zu arbeiten und an der Garderobe im “Cookies/City Department/Toy angefangen – 5 Jahre lang! Da biste dann erst mal abgehärtet.

Die lustigste Garderobe ist auf jeden Fall Corso. Einige sind schon an der Garderobe eingeschlafen, einige haben mich zu getextet, von einer wurde ich sogar mal attackiert (das war aber nicht in der Corso) und einige gehören eben schon zum Inventar. Letztendlich gab es eigentlich überall mal sehr witzige Momente!

Was sind abseits des Partyhauses in der Geißstraße deine Lieblingsplätze in Stuttgart?

Nach der Arbeit gehe ich gerne in die Cafe Bar, manchmal (wenn es das Wetter denn zulässt) auch an den Killesberg. Hmmm und so ausgehtechnisch mal hier und mal dort.

Früher dachte ich, die Weini ist strictly Rap. Aber in dir schlummert ein wahrer Musiklover. Was sind deine aktuellen Favorites?

Momentan auf jeden Fall Lykke Li, Jack Johnson und Eminem. Aber ich kann mich da echt schwer festlegen.

Einer steht über allen: Du hast fünf Minuten mit Jay-Z. Was würdest du ihm sagen?

OMG, 5 Minuten mit Hova himself! Ich glaub ich würde ihn fragen wie er an eine Frau wie Beyonce gekommen ist und was er sich bei “forever young” gedacht hat! (Aber hallo, dafür würden wir ihm in den fünf Minuten eine scheuern, kessel.tv.). Nö, ganz ehrlich vor Aufregung würde ich bestimmt ganz simple fragen: “How you doin’?”

Welchen Kessel.TV-Beitrag würdest Du dir für die Zukunft wünschen?

Rock am Ring Berichterstattung vom RAAAAAAHM + Außenreporter! Das wäre soooooo cool!!

Was würdest du mit in einen Atombunker nehmen?

Da nehme ich meine Sis und ganz viel Musik mit!

20 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.