Unsere Leser und wir: Alx

Alex habe ich via Aerodynamite-Jan kennengelernt. Ich glaub zumindest, dass es so war. Zwischenzeitlich läuft man sich häufig über den Weg, sei es sogar mal im Theater oder recht oft im Club. Manchmal wünscht er sich dabei sehr bestimmend Rap. Seine Hobbys sind angeln, reiten, lesen und bloggen.

Wer ist alx und was macht alx?

alx heisst natürlich Alex, ist letzte Woche 34 geworden (Happy Birthday nochmals an dieser Stelle, KTV) und wohnt seit 10 Jahren in Stuttgart. Ursprünglich komme ich aus Reutlingen, da raus zu kommen war ne Zeitlang das Allerwichtigste. Naja, weit habe ich es nicht geschafft. Irgendwann werde ich dann nach Hamburg ziehen. Beruflich verdinge ich mich im IT Bereich, sowas mit Netzwerken und so. Man kann bei uns aber auch Apple kaufen 😉

Zuvor warst du recht lang als Getränkevertreter für einen bekannten Energy Drink Hersteller tätig. Was hast du so in dieser Zeit erlebt bzw. gelernt?

Ich war seit ich 18 bin immer im Gastrobereich und so kam es, dass ich bei dem besagten bekannten Energy Drink Hersteller anfing. Man kann dort sehr viel über gutes Verkaufen lernen und was gutes stringentes Marketing bedeutet.

Allerdings gingen mir nach einer Zeit einfach die Gastronomen und das Nachtleben auf den Senkel. Auf Partys zu “müssen” ist einfach was anderes. Gastronomen sind meistens sehr leidenschaftliche Menschen; Leute, die in Ihrem Beruf aufgehen, aber oft nicht wissen was kaufmännisch sinnvoll oder zumindest professionell ist.

Einer schrieb mir mal seine Rechnung auf einem karierten Blatt College-Block Papier. Die Schrift war kaum zu lesen und was man lesen konnte, konnte man nicht deutsch nennen.

Ich bin aber auch zum Beispiel stolzer Besitzer eines Videos von mir beim Fallschirmspringen, sponsored by Red Bull. Das war ein Incentive für eine besonders gelungene Aktion in unserem Gebiet.

Ich erinnere mich aber auch gerne an endsgeile Veranstaltungen wie Air Race, Seifenkistenrennen, Flugtag etc. und viele Gastronomen, die verdammt nett und fähig waren, um das hier mal nicht so negativ stehen zu lassen.

Inwieweit kannst du aus dieser Erfahrung folgendes Sprichwort bestätigen: Wer nix wird wird Wirt?

Das kommt leider sehr oft vor. Ich habe sogar den legendären Satz gehört: “Woisch, jetzt war ich 20 Jahre vor der Theke und jetzt gang i halt dahinter!” Zwei Monate später waren er pleite. Das ist aber eigentlich traurig.

Es gibt aber auch die Gastros, bei denen man nicht sagen kann, was sie  anders machen oder besonders ist, aber der Laden läuft und läuft und läuft. Das geht aber nur mit einer Stange Professionalität und viel Gefühl für die Gäste.

Die wenigsten verstehen, dass gute Gastro verdammt viel Handwerk und Know-How ist und am Ende der Respekt vor dem Gast, was dieser nämlich spürt. Hmm. falls einer eine Beratung braucht, hier könnte ich helfen 😉

Du betreibst einerseits deinen eigenen Blog namens ignoranzia.de und machst seit kurzem auch bei Aerodynamite.tv mit. Um was geht es bei deinem eigenen Blog und was reizt dich am bloggen?

Auf ignoranzia geht es ganz einfach um meine Wahrnehmung der Dinge. Es ist ein Logfile von Dingen, denen ich im Netz begegne und manchmal auch meine Meinung zu bestimmten Dingen.

Es geht zwar oft auch um Style, Musik, Kunst und Kultur, es ist aber kein Themenblog. Auch wenn ich denke, dass es mir damit wesentlich einfacher fallen würde mehr zu posten.

Momentan halte ich es so, dass ich nur etwas poste wenn ich etwas zu erzählen habe, z.B. etwas aktuelles was mich rasend macht. Man ist machtlos, weil wieder irgendwo auf dem Planeten irgendeine Scheisse läuft und man nichts dagegen tun kann.

Ich halte nichts davon, etwas zu posten, nur damit wieder was gepostet ist. ignoranzia ist mir wichtig und die Seite habe ich auch schon bald 15 Jahre. Viele Dinge habe ich damit schon probiert, letztendlich mach ich leider noch zu wenig, das ist mir klar.

Auf Aerodynamite mach ich nichts anderes, poste aber keine “schweren Themen”, eher leichtere, die auch zu aerodynamite passen. Bock hätte ich auf eine Art Kolumne, da habe ich auch eventuell noch was im Sack. Mal schauen ob Jan das verdient hat 😉

Five Greatest Rap-Tunes?

Summertime- DJ Jazzy Jazz and the Fresh Prince

Dr. Dre – Still Dre

Roots – Guns are Drawn

Snoop Dogg – Gin n Juice

Dendemann – Dende 74

Welchen Beitrag würdest du auf Kessel.TV in Zukunft gerne lesen?

Kessel übernimmt das Ruder! RAM, Thorsten und Krupa gründen die Kessel Partei. S21 ist gecancelt, Stuttgart untertunnelt und es gibt wieder günstige Häuser auf Halbhöhenlage. ODER: Kessel.TV gründet Blogger-Kommune. Man nennt sich kesselblogger, wohnt in Halbhöhenlage und bloggt für Geld und Liebe.

Was würdest du mit in einen Atombunker nehmen?

Meine Musiksammlung und meine Bücher…Endlich Zeit dafür!

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.