GAZi

Bitte ergänze logisch: Joghurt, Schafskäse, Boxen, Kickers… ähm? VfB!

So manche rote Seele schäumt heute ziemlich über. Nicht nur, dass die Garmo AG, besser bekannt für ihre Milchprodukte unter dem Namen GAZi, schon die Kickers sponsert, für viele Hardliner natürlich ein Unding, nein, da ist auch noch der läppische Betrag von gerade mal 5 Millionen im Jahr. Als Hauptsponsor.

Sogar der Vorgänger, die geizige ENBW am Neckar, hat jährlich 7,5 Millionen locker gemacht. Und sogar (2) die Hertha (do you remember?) streicht angeblich 6 Mios pro Jahr ein.

Und dann noch das Image: Joghurt auf der Brust! Dabei habe man doch mit MB, Porsche oder Bosch höchste Potenz vor der Türe.

Ich sag mal lapidar, lieber Molkerei als Strom-Imperator. Mehr Kohle (um vielleicht auch höhere Ziele zu erreichen) wäre natürlich schön gewesen für einen Top-Verein wie den VfB, aber mein Gott, kommen auch wieder andere Zeiten. Oder wie Kollege Setzer sagt: “GAZprom schreibt sich ähnlich und bringt 20 Millionen…”

Der wiederum freut sich wahrscheinlich heimlich, weil er als Vegetarier jetzt auch mal einen gescheiten Käse im Stadion essen kann. Oder Ayran trinken.

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.