Whitesole

Ausgerechnet in der vielgescholtenen Marienstraße hat die Tage dieser schicke Laden namens Whitesole eröffnet. Harter Kontrast zur schäbigen G-Meile, aber gut so. Die Bilder sprechen mich zumindest ziemlich an.

Der ganz in weiß gehaltene Store befindet sich im 2. OG der Hausnummer 4, hat nur drei Tage die Woche geöffnet und führt Marken wie  Adidas, Adidas by Jeremy Scott, Alife, Clae, Clarks, Edwin, Evisu, Jordan, Kid Robot, Orisue, Reebok, Sperry, Stussy, Supra, UrbanEars, WesC oder Woodwood.

Update: Der Laden befindet sich im 2. OG des FAMZ Stores. Bislang alles etwas konspirativ, sprich man geht in den FAMZ rein und fragt einen Mitarbeiter nach dem Whitesole. Dann wird man mit dem Aufzug in den zweiten Stock gefahren. Gibt zwar bislang nicht mega viel Ware (für Mädels leider gar nichts, ein paar Schuhe sollen noch kommen), aber lohnt sich meiner Meinung nach trotzdem mal vorbeizuschauen.

Whitesole, Marienstrasse 3, 2. Obergeschoss (FAMZ)

Öffnungszeiten Do – Sa 12:00 – 20:00 Uhr

www.whitesole.com

FB-Gruppe

17 Comments

  • Simon sagt:

    oO sehr schön!

  • Bow geil sieht das aus!!!
    Hat er auch Mädelssachen? Auf den Bildern sieht es nicht so danach aus…

  • Rosi sagt:

    Das ist doch langweilig im Quadrat! Hauptsache nichts falsch machen und sich hinter langweiligem Galeriepurismus verstecken. An den restlichen 4 Tagen praktiziert wohl Zahnarzt Patrick Bateman in diesen Räumen.

  • handzon sagt:

    Ultrahippster! Aber ich brauch neue Schuhe, also mal hingehen…

  • Spätzle sagt:

    So en Laden, du gehts rein und kommst dir blöd vor weil du “nur mal guckst”
    Aber gute Idee

  • Bommbasti sagt:

    Danke für den Tipp – das wird mein Laden!

  • kutmaster sagt:

    Macht den der Haluk? Der Raum war zumindest früher mal sein Büro.

  • kutmaster sagt:

    Ich antworte mir mal selbst: Ja. 🙂

  • smile sb sagt:

    ist ein cooler laden.
    aber ob stuttgart aber bereit ist für so läden?
    sieht alles nach museum aus und die leute blicken nicht, dass man tatsächlich was kaufen kann und soll… war beim flashgib am anfang auch so…

  • Sieht alles verdammt steril aus…

    Über einen adidas Originals Store hätte ich mich mehr gefreut!

  • felix sagt:

    smilesb hat find ich irgendwo recht aber da muss der erste Schritt gemacht werden und ich finds gut das jetzt der flash und sole eben hier in Stuttgart ein neues Konzept starten sowohl von der Labelauswahl her als auch vom Design des Stores. Würde mich net wundern wenn Sole in bestimmter Zeit zum Stuttgarter Colette wird.
    Dass das Model erfolg hat zeigte ja der Olympia der trotz abseits Lage gut lief!

    also ich war schon drin und finds hammer. leider war das was ich wollte zu groß :p

  • julia sagt:

    da muss der sole aber noch richtig klotzen, damit er zum colette wird. mit einem ständer klamotten (teilweise einzelteile ausm musterverkauf) und ein paar sneakern holt man auch keinen pokal. im nebenzimmer gibts coole limited edition sneaker, allerdings nur bedingt zum verkauf, da aus irgendeiner sammlung eines sammlers und nur in einer größe verfügbar.

    wie gesagt, ordentlich klotzen, dann kann was draus werden.

    ja und nen adidas originals store fänd ich auch cool…

  • tobi2 sagt:

    die sportarena soll nen adidas original store reinbekommen!!!!

  • C. Schiller sagt:

    Hey Mario,
    Du bist als erster drauf gekommen … klasse!
    Jetzt gibt’s die absoluten Über-Hipster-Brands (also alles was es auch im Netz zu bestellen gibt) in einem “Museumsshop” über dem FAMZ … da lacht mein Herz.

  • felix sagt:

    klaro ist das jetzt nicht colette aber den Laden gibts auch offziell erst seit 3 wochen (wenn überhaupt) da kann man noch nicht soviel erwarten.
    Ich bin da echt zuversichtlich, das wird!

  • maze sagt:

    wollt heut mal rein in den schnieken laden hab den aber net gefunden..hausnummer 3 ist der famz…gibts da irgend nen geheimgang hinterm schuhregal????

  • martin sagt:

    maze, wie oben steht:

    “Der Laden befindet sich im 2. OG des FAMZ Stores. Bislang alles etwas konspirativ, sprich man geht in den FAMZ rein und fragt einen Mitarbeiter nach dem Whitesole. Dann wird man mit dem Aufzug in den zweiten Stock gefahren.”

  • CreativeRec sagt:

    Sieht ja so mal ganz cool aus, sollte da drin aber einer der Typen stehen, die auch unten so ‘professionell’ beraten, werde ich da keinen Fuß reinsetzen!

  • martin sagt:

    also bei meinem besuch waren sie sehr nett und kompetent

  • CreativeRec sagt:

    Klar sind die nett, wenn du was verkaufen willst bist du ja wohl nicht unfreundlich oder? Wenn du mal im Breuninger einkaufen warst, dann weißt du was Service, Kompetenz und Kundenfreundlichkeit ist! Die kennen sich teilweise nicht mal in ihrem eigenen Sortiment aus…

  • martin sagt:

    also nur weil ich was kaufen will, sind die leute (in deutschland) automatisch nicht freundlich zu mir, die erfahrung hab ich gemacht. kann man gerade z.b. bestens auch im besagten breuninger beobachten, wo einige verkäuferInnen hauptsächlich mit sich selbst beschäftigt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.