Unterschied nach Chimperator Art

Vor langer, langer Zeit haben wir mal der Rap-Perle “Unterschied” von Massive Töne einen Eintrag gewidmet, die nun fĂŒr den 11 Jahre Chimperator Sampler neu aufgelegt wurde, gleicher Beat, Raps von Kaas, Plan B, Kodimey & Maeckes.

Die Chimperator-Macher haben mir davon schon vor lĂ€ngerem mal erzĂ€hlt, hab es dann aber wieder vergessen und dank Leser Giano und dem neuen 0711Blog ist die Nummer wieder ins GedĂ€chtnis gerĂŒckt.

Mir gefĂ€llt das Cover, gekonnte textliche Hommage an die Stadt und an ihre HipHop-Pioniere, zudem ein RĂŒckblick, aktuelle Bestandsaufnahme und Zukunftswunsch in einem.

Maeckes ist ĂŒbrigens vergangene Woche mit seinem neuen Album “Kids” in die Charts eingestiegen, Gratulation an dieser Stelle.

www.chimperator.de

4 Comments

  • Subber Idee, aber leider fehlt mir am Anfang der Flow… :-/

  • giano sagt:

    also der beat ist einfach gut.
    keine frage.
    aber, meiner meinung nach, klar geschmackssache, kann man da flowmÀssig auch nix dran aussetzen.
    … balsam fĂŒr geschundene ohren….

  • hanana sagt:

    aber echt balsam… der beat ist der hammer… und lĂ€sst einen schon etwas nostalgisch werden. fette sache!

  • tim sagt:

    also sorry, mal ganz ehrlich, dass hört sich an wie ein schlechte schĂŒlerband, die sich nen massive track geschnappt haben und ihre erste reime kicken.

    ich weiss nicht, wieso die chimp jungs so gehypt werden. technisch und musikalisch ist das einfach schlecht. was die gut können, ist selbst-Vermarktung. aber sonst? erst mal den takt treffen lernen, wĂŒrde ich sagen. da ist dieses lied mal wieder trauriger beweis.

    und: wo wohnt eigentlich smudo? oh gott. (fremdschÀmen!!!!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.