Netzwelt

W√§hrend der Thorsten, sag ich jetzt einfach mal so, eher die gro√üe weite (Blog)Netzwelt durchforstet, verfolge ich ganz gerne was so hier passiert. Das war in den letzten Wochen einiges und deswegen mal eine kleine √úbersicht – wie immer bei unseren √úbersichten keine Garantie auf Vollst√§ndigkeit. Sprich “ey, isch hab aber au nen Bl√∂g”, gilt nicht, wird aber gerne f√ľr irgendwann notiert.

Schon erwähnt, aber nochmals ganz hochoffiziell: Ohseveneleven ist seit letztem Freitag mit einem eigenen Blog am Start.

Ein längerer Traum vom Strachbert, wenn ich das richtig verfolgt habe, nun ist man im Netz. Noch etwas buggy, meint zumindest der Thorsten.

Wohin die Reise gehen soll, l√§sst sich bislang noch nicht genau absehen. Zum einen geht es bislang viel um Musik, zum anderen nutzt man den Blog eben f√ľr Promotionzwecke. Eintr√§ge kommen bislang von Strachi, Schowi, Igor, Frico und Passion.

www.0711blog.de

Dann, hurra hurra, unser famous Tobi Tobsen, Fixie-Rider und Online-Junkie (wie wir alle) hat vor ein paar Wochen den virtuellen Raum betreten.

Er hat sich f√ľr das Tumblr-System entschieden, hab davon geh√∂rt, wei√ü allerdings nicht was das jetzt auszeichnet bzw. von anderen Blog-Vorlagen abhebt.

Seine Idee ist nicht neu, aber immer wieder gut: Filterfunktion. Sprich Tobi postet, meist ohne Text, einfach Zeug rein, was ihm so gefällt, also (Mode)-Bilder, Videos, Musik und Kurioses. Leichter Schwerpunkt liegt bislang noch auf (attraktive/nackte) Frauen. Da er meiner Meinung nach ein Mann mit Geschmack ist, guck ich da gerne rein.

fuckyeahtobitobsen.tumblr.com/

Apropos Tobi Tobsen, der ist seit kurzem bei Kollege Jan und dessen Blog Aerodynamite.TV eingestiegen. Die Seite wiederum wurde zum Einjährigen neu aufgesetzt.

Neben Tobi macht auch der werte Alx bei der Chose mit, man hat so die Post-Rate erhöht und der ganze Blog wirkt ohne Karibik-Flavour weit aus fluffiger. Content nach wie vor: Musik von bis und was halt einem noch so den Kopp geht.

www.aerodynamite.tv

Das Internet kennt kein Grenzen, fahren wir aber trotzdem nach G√∂ppingen. Vor dem k√ľrzlichen¬†H√∂rspiel-Drama, das ja seine Wurzeln in G√∂ppingen hatte,¬†bin ich mal wieder auf Mr. Kaja gegangen, dem Blog vom gesch√§tzten Pig-Redaktionsleiter Dejan.

Seinen Blog gibt es noch auch schon gut ein Jahr, hat ihn aber wohl etwas schleifen lassen und k√ľrzlich neu und sehr clean aufgesetzt. Hat mir gut gefallen. Thematisch von G√∂ppingen hinaus in die weite Welt inklusive Einblick in den Alltag eines Stadtmagazin-Redakteurs. High Quality.

www.mr-kaja.de

Zur√ľck in Stuggi-Boogie-Benztown (Kennt ihr so Leute, die das sagen? Da f√§llt mir mein Pimmel ab.) hatte unsere Leserin und Fotografin Annette (remember Winter-Bilder?) zwar keine neue Idee, aber trotzdem f√ľr Stuttgart eine Marktl√ľcke entdeckt. Und zwar h√§lt sie seit kurzem¬†Gesichter der Stadt fest.

Finde ich gut und hoffe, dass es da bald mehr zu sehen gibt. Ihren anderen Blog hat sie auch gerelaunched.

http://facesofstuttgart.wordpress.com/

Ebenfalls recht neu und √ľber die Comments hier drauf gekommen ist der Blog Killesberger.de.

Kathinka schreibt in H√ľlle und F√ľlle √ľber den sch√∂nen Stadtteil Killesberg, sagt sie, ohne Denver Clan-Faktor und Stehkragen, wenn ich das richtig verstanden habe. Alles noch etwas im Aufbau, muss man schauen wie sich das weiter entwickelt.

www.killesberger.de

Ebenfalls via Comments bin auf MK Zwitschert gestossen, den Blog gibt es seit Anfang März.

Die Stuttgarterin im sächsischen Exil, Studentin der Medienkommunikation, vertieft auf ihrem Blog quasi ihren Studiengang und setzt sich mit eben Medien, Kommunikation aber auch Musik auseinander.

http://mkzwitschert.wordpress.com/

Zum Abschluss noch zwei Hinweise auf Blogs, die es schon etwas l√§nger gibt und ich ganz gerne drauf gehe: Da w√§re zum einen der bereits k√ľrzlich erw√§hnte¬†A Blog Called Fresh, machen drei Jungs und es geht viel um (schwarze) Musik in allen Varianten, sprich von Jazz bis Rap, Fotografie oder Kunst.

www.ablogcalledfresh.blogspot.com

Zum anderen den SmileSB Blog, mit einem etwas außergewöhnlichen Post-System, aber irgendwann checkt man es.

Sneaker, Skateboarding, Mädels, Fotografie, Rap und (deutliche) Ansprachen zur Lage der Nation bestimmen das Tagesgeschäft.

www.smileskateboarding.com/blog/

Und jetzt: Blog on (hat mal tatsächlich Young Felix zu mir gesagt).

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.