Café Endlager

Dank unseren gut informierten Lesern ist schon längst alles klar, aber nochmals hochoffiziell: Kommenden Sonntag, 25. April eröffnet in der Teppichgalerie maximal temporär bis zum 9. Mai die Galerie Café Endlager.

Das Thema heißt Kernenergie, konkreter Anlass ist der 24. Jahrestag der Tschnerboyl-Kastrophe am 26. April 1986 und die 1500 Quadratmeter Ladenfläche verwandeln sich in “ein begehbares Kunstobjekt mit dem Blick auf Atomkraft, Endlagerung und ihre Protagonisten,”  heißt es auf reset.to. Bei der Eröffnung spielt die Band Fehlfarben.

Kuratiert wird das Projekt vom Berliner Filmemacher Ralf Schmerberg und hinter der Sache steht laut Herrn Schiller ein Erzeuger regenerativer Energie. Jeden Abend finden Vorträge, Diskussion, Lesungen, Konzerte und Filmvorführungen zum Thema statt, tagsüber Gastronomiebetrieb.

Café Endlager, vom 26. April bis 09. Mai 2010, Eberhardstraße 65, Stuttgart
Täglich geöffnet von 12 – 22 Uhr, Eintritt frei

Ausführliche Infos auf reset.to und Programm auf Umagazine.de

42 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.