VfB : FC Barcelona

Jedes Kind weiß es, der Stuttgarter ist schon total hippelig: Morgenabend trifft in der Champions League die schönste Stadt der Welt auf ein kleines, katalanisches Fischerdörfchen.

Da der VfB vergangenes Wochenende ein anderes kleines Karnevaldörfchen (“Alaaf my ass”, war auf Facebook zu lesen) weggeputzt hat, haben manche schon einen sicheren Sieg im Urin. Mr. Minute 55 aka Alexander Hleb spricht hingegen heute in der StZ von einer Chance von 10:90. Hoffnung sieht anders aus.

Im (freien) Fernsehen kommt das Spiel leider nicht, bei Ebay gibt es hingegen noch Karten.

Ich fühle mich mit Barcelona leicht emotional verbunden. Am 2. März 2008 hatte ich einen guten Tag und absolvierte in der Metropole einen Marathon in einer für mich traumhaften Zeit von 3:11h. Als Start-Countdown lief obiges Lied, das war auch als Nicht-Queen-Fan schon bissle bewegend.

Nach circa 12 Kilometern konnte ich dank eines waghalsigen Überholmanövers den 3:15h Pacemaker überholen, an den sich circa 300 Leute geklebt haben und es somit total schwer war, an dem Herren in den relativ schmalen Gassen und Straßen von Barcelona vorbeizuziehen. In einer scharfen Linkskurve nutzte ich aber die Gunst der Stunde und bin quer über den Gehweg vorbei geschossen – voll abgebrüht hä?

Okay, wir schweifen ab. Was hat Barca sonst so zu bieten?

Also im Punkt Haupteinkaufsstraße stehen beide Städte äußerst schlecht da, aber das ist wohl prinzipiell ein Einkaufsstraßen-Problem dieser Erde. Die Ramblas sind wirklich extrem anstrengend.

Auf der laut Wiki 1.258,59 Meter langen Meile (Königstraße ebenfalls laut Wiki 1,2 Kilometer) gibt es halt auch so die Geschäfte, die es überall gibt, sprich große Ketten. Es ist übelst laut Alter (ey übel!) und alle zwei Meter sieht man angemalte Menschen:

Die Hersteller von goldener und silberner Farbe müssen in Barcelona extrem reich sein. Auf der Königstraße sieht man ja vielleicht mal einen dieser Kollegen rumstehen, meist auf der Höhe vom Kunstmuseum.

Im Gegensatz zur Königsstraße ist es aber links und rechts von den Ramblas extrem nice und die Dichte an coolen Läden, also was ich so eben cool finde, schon relativ hoch.

Allgemein gilt: In Barca kann man es auf jeden Fall aushalten, auch mit Strand und so. Hab mich damals dort ziemlich wollig gefühlt.

Sieht schon anders aus bei uns:

Aber das wird noch. Bis 2015 ist das Neckarufer von Esslingen bis Remseck eine einzige Sonnenbank.

Barca hat zwar 1,6 Millionen Einwohner, trotzdem ist die Stadt ähnlich wie Stuttgart so ziemlich eingezwängt zwischen Meer und Hügel und wirkt, steht man z.B. oben bei den verkommenen olympischen Schwimmanlagen, ziemlich komprimiert.

Man kann somit auch relativ schnell die ganzen, nicht wenigen, Sightseeing-Punkte abklappern, was ich zum Teil auch schon beim Marathon gemacht habe, der an allen wichtigen Spots wie Kirchen, Triumphbögen oder Hochhaus in Dildo-Form vorbei ging.

Aber da ich mir nicht jede Kirch´ von innen anschauen muss, sind der Emil und ich lieber ins L´Aquarium. Find ich voll super so was.

Emil ist vor lauter Freude kurzerhand eingetaucht.

In der Waage hielt sich das Essenangebot. Von grottenschlecht bis phantastisch. Die müssen ja wirklich alles frittieren, diese Verrückten. Alle 100 Meter kommt eine Art Dönerbude mit der einen oder selben Karte voll mit frittiertem Zeug. Aber als Tipp kann das Flamant empfehlen. Ich fasse es bis heute noch nicht, wie man so günstig so gut essen kann.

Clubben waren wir damals übrigens nicht.

Okay, kommen wir zum Sportlichen. Also allein mit der Frisur von Barca-Abwehrikone Carles Puyol, seit 1912 im Verein, kann leider kein VfB-Spieler mithalten.

Christian Träsch sowieso nicht…

…und Samy “Prinz Eisenherz” Khedira au net.

(Ist der eigentlich morgen fit?)

Da gibt es nur eine Lösung: Um den Frisuren-Battle gegen Puyol zu gewinnen muss der VfB noch heute Ibiza-Locke vom Team Transit verpflichten.

Für 2 Millionen im Jahr würde er auch mit dem Rauchen und auch im Transit aufhören. Bestimmt.

Sturmvergleich: Marica, Cacau und Progrebnyak versus Henry, Ibrahimovic und Messi klingt zumindest mal aufm Papier nach TSF Ditzingen gegen FC Bayern München. Apropos Messi, ist der eigentlich ein unehelicher Sohn von Mr. Spock?

Würde natürlich auch sein Ausnahmetalent erklären.

Die Statistik (zwei Begegnungen, zwei Siege) sprich freilich auch für die Katalanen.

Allerdings kann man gegen Barca definitiv eine Bude machen, sogar auswärts und dabei auch in Führung gehen, wie der damalige Stuttgarter Da Silva in der Champions League Saison 2007/2008 bewiesen hat. Ging dann aber leider 3:1 für Barcelona aus.

Und eines darf man nicht vergessen: Wir haben Liehmänn im Tor. Der reisst zur Not dem Barca Trupp die Kontaklinsen aus den Augen oder strullert gegen sämtliche Schienbeinschoner.

Außerdem hat er noch ne kleene Rechnung vom CL-Finale 2006 offen, als er damals Eto´o von den Beinen holte und frühzeitig vom Platz musste.

Ansonsten hilft dem VfB ein guter Tag, der liebe Gott und ein Wunder sowieso, wie anno nachm Krieg gegen Manchester. Und Namen sind nur Schall und Rauch. Aber das wird morgen. Ich habs im Urin.

34 Comments

  • D.a.v.e sagt:

    Mal wieder ein sehr unterhaltsam geschriebenen Artikel! Nur mit “Barca” bezeichnet man nie die Stadt Barcelona selbst, sondern nur und ausschließlich den Sportverein. La ciudad de Barcelona selbst wird nur “Barna” oder selten “BCN” abgekürzt…

  • Dina sagt:

    wunderbarer artikel! beosnders gefallen hat mir: “Die müssen ja wirklich alles frittieren, diese Verrückten.” und noch mehr würde mir gefallen, wenn wir nach dem spiel morgen sagen könnten: die ham wir richtig vom platz gefegt, diese verrückten!

  • martin sagt:

    aight dave, schon wieder was gelernt, thanks 😉

  • Kutmaster sagt:

    Also ich sag zur Stadt gerne “Barce” (Sprich: “Bar:Se”) um meinem Gelaber eine weltgewandte Note zu verleihen. “Ah die Schnürsenkel hab ich vom 1 Euro Shop in Barce. Weisch, dem in Gracia da oben…”

    Übrigens is Barce echt nix für Porsche-Fahrer. Da hat jedes 2. Auto vorne rechts nen Schaden wegen den ganzen 3-spurigen Kreisverkehren, man kommt da nämlich nur mit Gewalt aus der inneren Spur nach draussen.

  • die ari sagt:

    also, ich muss dann nochmal schnell korinthenkacken 😉

    es heißt nicht barca (und womöglich dann auch noch barka ausgesprochen) sondern barça (ausgesprochen: barssa) – das ç gibt es in der zeichentabelle 😉

    und martinle, die rambla ist auch nicht die haupteinkaufsstraße, niemals. das ist ne tourifalle, sonst nix, hihi.
    weder schön noch cool, nichtmal die läden sind so wirklich nett und ich kann nicht verstehen, warum sie in jedem reiseführer immernoch als eines der must-sees angepriesen wird. da ich, wenn man das meer im rücken hat, links davon wohne, muss ich da leider oft drüber, um in einen der netten und coolen teile der stadt zu kommen. und ich versuche, das immer so schnell wie möglich zu machen. ja nicht anquatschen lassen oder gar anfassen…

    ich meine, klar, es gibt so ziemlich alles dort: taschendiebe, dealer, nutten, eingesperrte kleintiere, hässliche blumen, touri-nepp, schlechtes essen, nachts dann gerne auch cerveza-beer oder empanadas, die ich nicht anfassen würde, wäre ich am verhungern – aber na klar, jedem das seine *lol*

    aber zurück zum thema: ich würde mich morgen sehr über ein wunder freuen (die gibt es ja immer wieder wie die katja schon anno 1970 wusste) und hoffe, ich werde ganz viele böse blicke ernten, wenn ich in irgend einer bar hier für unsern VfB schreien werde!

    so long, die daumen sind gedrückt!!

    PS: danke für den tip mit dem flamant, wird bald mal ausprobiert

  • martin sagt:

    geh da unbedingt hin. wunder dich nicht. das stimmt alles was auf der karte steht. war zumindest damals so. 🙂

    aso für das c mit dem ding unten bin ich einfach stets zu faul 😉

    das rambla touri meile ist schon klar, aber dachte das ist halt so auch einkaufsmässig der “kern” ist, zumindest mal für die masse. das es uncool ist und noch links rechts und weiter oben viel mehr gibt, haben wir schnell gecheckt 😉

  • julia sagt:

    wenn wir schon am korinthenkacken sind 😉 , dann frage ich mich ob “cerveza-beer” nicht übersetzt dann bier-bier heißt…

  • die ari sagt:

    dass ihr das checkt, war mir eh klar 😉
    oberhalb der plaça catalunya ist die rambla auch echt nett, das haben gott sei dank aber noch nicht so viele gemerkt, hihihi

  • die ari sagt:

    cerveza-beer wird dir da an allen ecken hinterhergerufen, die verkäufer wollen international sein, wenn sie dir das warme dosengedöns mitten in der nacht auf dem heimweg andrehen wollen. es hört sich an wie ein wort, hätte ich besser cervesabia schreiben sollen, dann hättet ihr ja alle gedacht, ich bin nicht ganz dicht (also zumindest die, die mich nicht kennen, die anderen wissen, dass es so ist ;))
    dass beer übersetzt bier heißt, kann auch leicht mal dazu führen, dass man angetrunken auf dem heimweg echt sauer wird und sich fragt, ob man denn so deutsch aussieht, wenn sie einem dauernd ‘bia’ hinterherrufen 😀

  • die Adi sagt:

    morgen ab 20:45 Uhr bin ich malwieder nicht zu erreichen 😀

    Die Spanier sind stark, doch WIR packen es!

  • JMO2 sagt:

    Die Ramblas sind/ist der letzte Dreck. Aber das Ari ja schon aufgezählt. Das versaut bei mir total den Eindruck von Barcelona. Die Stadt an sich ist ja ok.

  • wangener0711 sagt:

    Ahhh mannn und ich kann nicht in stuggi sein… morgen früh das erste was ich mache ist mein vfb trikot an zihen und schal um mich…;-) meine fahne steht im wohnzimmer bereit… martin,thorsten,krupa und co. los kommt kucken es bei mir auf korcula… dann singen wir alle zusamen:

    VfB Stuttgart – lieb’n dich so
    VfB Stuttgart – lieb’n dich so – ooo
    wo du auch spielst,
    ob nah, ob fern,
    wir folgen dir!
    Ohohohohooooooo…
    Ohohohohooooooo…

    I LOVE STUTTGART!!!

  • Klaus sagt:

    …dafür ist die spanische Liga ganz schön einseitig, denn viele verschiedene Meister gab es die letzten 25 Jahre nicht:

    1984/85 FC Barcelona
    1985/86 Real Madrid
    1986/87 Real Madrid
    1987/88 Real Madrid
    1988/89 Real Madrid
    1989/90 Real Madrid
    1990/91 FC Barcelona
    1991/92 FC Barcelona
    1992/93 FC Barcelona
    1993/94 FC Barcelona
    1994/95 Real Madrid
    1995/96 Atlético Madrid
    1996/97 Real Madrid
    1997/98 FC Barcelona
    1998/99 FC Barcelona
    1999/00 Deportivo La Coruña
    2000/01 Real Madrid
    2001/02 FC Valencia
    2002/03 Real Madrid
    2003/04 FC Valencia
    2004/05 FC Barcelona
    2005/06 FC Barcelona
    2006/07 Real Madrid
    2007/08 Real Madrid
    2008/09 FC Barcelona

    Und in der Regel ist es entweder Real Madrid o d e r Barcelona…

  • Ken sagt:

    wird das spiel irgendwie morgen ausser auf sky übertragen?

  • Tobi Tobsen sagt:

    ari, du wohnst in barcelona?! fette sache… da könnt ichs auch aushalten..!

  • Joris sagt:

    Ari, gibts wieder Facebook-updates zu den Spinnern auf der Straße?
    Ich muss zu ihrem rant noch hinzufügen, dass der Strand in der City auch garnicht geht.
    Da gibts mehr Diebe, Dealer und Thai “Massagen” als in ner durchnittlichen Folge The Sopranos.
    Barzel ist trotzdem klasse und die Ari ist ne super Gastgeberin.

  • martin sagt:

    bekommt man irgendwie sf rein oder streamen die auch?

  • kutmaster sagt:

    SFInfo verschlüsseln leider bei Sportveranstaltungen.

  • atom3000 sagt:

    bei mir kommt das per DVB-T 😉

  • martin sagt:

    hm, ich bin da ein technik depp. glaub mein fern ist dvb-t fähig und ich habe auch ein kabel hd receiver… ,aber ich glaub schweiz kommt nicht rein.

    aber ich seh gerade, vielleicht höre ich heute abend einfach swr1 stadion. das habe ich schon samstags für mich wiederentdeckt und da wird mir immer so warm ums herz und muss an meine kindheit denken.

  • atom3000 sagt:

    dvb-t ist mit zimmerantenne. mag sein, dass es bei mir besser geht, weil ich direkt an der schweizer grenze wohne ^^

  • JMO2 sagt:

    @Martin und alle die es im Radio hören wollen: Bisher war es bei CL-Spielen so, das SWR Contra das Spiel komplett übertragen hat, während SWR1 immer wieder nur Ausschnitte brachte und zwischendurch dann ihre Hits spielt

  • julia sagt:

    wo finde ich swr contra?

  • JMO2 sagt:

    Entweder Webradio über http://www.swr.de/contra/-/id=.....index.html oder lt. eigener Aussage “hören Sie uns über die Mittelwellen-Frequenzen des SWR und in Stuttgart über UKW 91,5.”

  • martin sagt:

    supi, thanks. das wird mal ein gemütlicher wie hoffentlich spannender radio abend.

  • Dieser Stream könnte/sollte frei verfügbar sein:
    http://atdhe.net/13803/watch-s.....-barcelona
    Teilweise aber arg ruckelig, dafür 4 free! 😉

  • martin sagt:

    ah, da muss doch aber immer etwas glück haben um einen freien “slot” zu bekommen oder?

  • die ari sagt:

    kommt das eigentlich nirgendwo in diversen kneipen?
    hier geht man recht oft irgendwo hin um die spiele anzuschaun.
    das ist dann immer ganz lustig, wenn du außen an den bars vorbeiläufst und alle köpfe immer nach oben auf den bildschrim gerichtet sind 😉

  • @Martin: Teilweise klappt es echt gut, dann auch wieder gar nicht. Für umme kann man es ja mal probieren…

  • Ken sagt:

    … hab jetzt doch a bissle angst!

  • martin sagt:

    ich bin gerade das kap der guten hoffnung

  • martin sagt:

    jmo2s tipp ist der hammer. voll gut. 0:0, barca gereizt, vfb hält sich wacker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.