Tape-Nostalgie – das erste Opfer

Passend zu den Tape-Nostalgie-Tagen auf kessel.tv haben wir heute in der Mittagspause diesen schrecklichen Fund machen müssen: ein Nino D’Angelo-Tape, sein unvergessliches Album „Il cammino dell’amore“ von 1988.

Nino D’Angelo ist ein italienischer Super-Sänger und nicht zu verwechseln mit dem in Karlsruhe geborenen deutschen Schlagersänger Nino de Angelo. Unverständlich, wie man solch einen geilen Urlaubs-Sound einfach wegfeuern kann. An der Musik kann’s nicht gelegen haben. Vielleicht weil’s nur eine 60er-Kassette von Aiwa war und nicht von BASF oder TDK?

Wir wissen es nicht, hoffen aber jedenfalls von ganzem Herzen, dass sich das Nino D’Angelo-Tape ähnlich wie unser Manfred eines Tages trotzdem wieder aufrichtet und möglichst viele Menschen glücklich macht.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.