Off-Kultur statt Daimler

Wo man sich fr├╝her eine ordentliche S-Klasse zur Belohnung f├╝r jahrelanges Malochen┬áherauslassen konnte, ist bald junge Kultur am Start: Die ehemalige Mercedes-Benz-Niederlassung in der T├╝rlenstra├če soll ab jetzt f├╝r mindestens ein Jahr als Off-Location bespielt werden.

Manch einer kennt den Laden vielleicht noch von der letztj├Ąhrigen Dekumo, die hier stattgefunden hat. Die Stuttgarter Wirtschaftsf├Ârderung hat die geile Butze jetzt zum ÔÇ×Kreativraum 2010ÔÇť ausgerufen.┬áGemeinsam mit den Machern des ÔÇ×H7 ÔÇô Raum auf ZeitÔÇť t├╝fteln die Wirtschaftsf├Ârderer derzeit an jeder Menge Ideen f├╝r die T├╝rlenstra├če. Die Off-Location soll ├Ąhnlich steil gehen wie das Gr├╝nderzentrum am Hauptbahnhof.

Gesucht sind ab jetzt Existenzgr├╝nder aus dem Kultur- und Kreativ-Bereich, Ich-und-mein-iBook-AGs, Veranstalter, Club-Schaffer, Mode-M├Ądels und sonstige Hippster, die nach bezahlbarem Raum zum Schabernack treiben suchen. Bisher fixe Termine in der 12.000-Quadratmeter-Location sind diverse Partys, Veranstaltungen vom Art Directors Club und ein Medien-Kongress.

Morgen findet in der T├╝rli 2 zwischen 12 und 14 ┬áUhr ein Tag der Offenen T├╝r statt. Menschen mit m├Ąchtigem Output sind hier richtig.

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.