Stuttgart-Rap-Tag: Gewerbegebiet

Das Album (L)

gewerbegebiet

Wir starten den Rap-Tag mit einer Band, die mitunter Auslöser fĂŒr diese Aktion war.

Gewerbegebiet reprĂ€sentiert seit 2006 laut eigener Aussage “den neuen Hip-Hop Sound Stuttgarts. Mit unverwechselbar partyorientierten Tracks positioniert sich Gewerbegebiet da, wo bisher die wenigsten deutschen Hip-Hop KĂŒnstler hingefunden haben.”

Bei dem Projekt der Produzenten GmD, Hotywhyler und DZ spielt auch ein wenig Ironie mit. “Ich glaube, der verbindende Faktor zwischen uns Vier ist es, dass wir nicht verstehen können und wollen, wie ernst sich HipHop nimmt”,  sagt Daniel, einer der Protagonisten. Auf gut Deutsch: Vier liebe Puschel und Musik-Nerds machen bösen Rap. Oder so.

Dass bei Gewerbegebiet auch der Spass im Vordergrund steht, hört man z.B. bei Songs wie “HipHop Hocketse”

06 Hip Hop Hocketse 1

Außerdem ist Gewerbegebiet eine Art Experimentierfeld “fĂŒr die Ideen vierer kreativer Köpfe, in dem durch permanente Überforderung und Begeisterung die Grenzen von Hip-Hop ausgelotet werden.” Ich wĂŒrde sagen: Irgendwo zwischen Hudson Mohawke und Deichkind. Avantgarde-Laptop-Rap.

Das DebĂŒtalbum kann man sich hier komplett herunterladen.

Myspace-Seite

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.