Fünf Haarbürsten

bürsten

Es ist natürlich keine lustige Sache Opfer eines Einbruchs zu werden. Trotzdem erscheint mir die Beuteauswahl des Langfingers etwas kurios.

“Stuttgart-West: Ein Unbekannter ist zwischen Sonntag (06.12.2009) und Montag (07.12.2009) in ein Büro an der Weimarstraße eingebrochen und hat dabei ein Laptop, einen Scanner sowie fünf Haarbürsten gestohlen.

Der Einbrecher warf zunächst mit einem Stein ein Fenster in zirka drei Metern Höhe ein. Dann kletterte er über einen Mauervorsprung an der Fassade hoch und öffnete das eingeworfene Fenster. In dem Büro durchwühlte er dann die Schränke und Schubladen.

Hinweise nehmen die Beamten des Polizeireviers 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer 8990-3300 entgegen.”

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.