Tat gar nicht weh

Bild 1

Bild 2

Bild 6

Nach Millionen anderen hab ich heute frĂŒh in einem Anfall einfach mal meinen myspace-Account gelöscht. Ging echt super easy muss ich sagen, zwei Klicks da, dann kam ne Email, zwei Klicks dort und schwupps war er weg.

Zuvor hab ich noch etliche Fotos und Videos gesichert. Dabei wurde ich schon etwas wehleidig und musste an unsere myspace Anfangszeit zurĂŒckdenken, im Winter/FrĂŒhjahr 2006, als wir unsere Profile voll mit Schwachsinn gedonnert haben. (“My name is ram aka ram-a-lot aka ramalation aka ramathon aka rambient aka rambazamba aka ramadeus and so on or simply the basspumping ram.”)

Aber was sich innerhalb drei Jahren alles so tut – die Nullerjahre sind wirklich in wahnsinnig komprimiertes Jahrzehnt.

Beim Saven sind mir ein paar schöne Erinnerungen entgegen geflogen, wie z.B. Heiligabend 2004 im Climax mit dem Bams und dem Nachbar. Forever young, forever friends.

emil_bams_ram

Am nÀchsten Tag hat meine damalige Freundin mit mir Schluss gemacht. War ich deswegen schon gut drauf?

In den letzten Jahren wurde ich voll berĂŒhmt (Godfather of Kurze) und die Fans lechzten immer mehr nach Merchandise.

RAM merchandise

Darauf schlĂ€ft es sich wunderbar. Habs natĂŒrlich selber daheim, samt RAM-Decke. Weil ich sag nur:

proudtobearam

Fjehden Alda!

Meine weltweiten Touren (Top 3 Headliner of the World) brachten mich unter anderem bis nach NYC.

brooklynbridge

Hier eher nachdenklich. (“Sollte ich vielleicht mal “Cotton Eye Joe” nach Right Said Fred spielen?”)

Dabei darf man aber nie seine Wurzeln vergessen, wie z.B. die Generation Regionalexpress, morgens um halb sieben beim McDonalds.

generation_regionalbahn

Myspace, ich danke dir fĂŒr die schöne Zeit und dass du uns gelehrt hast, wie man sich am besten im Internet zum Affen macht, bis bald und machs gut.

Wir sehen uns in fĂŒnf Jahren im Online-Friedhof, Treppe DSL, Eingang WLAN, dritte Wolke rechts. Hab da schon einen Acker fĂŒr Blogs bestellt.

15 Comments

  • franz von assisi sagt:

    glĂŒckwunsch – weg mit den alten zöpfen!

  • Thorsten W. sagt:

    Geil. Wollt ich auch schon lange machen und drĂŒber schreiben. Aber jetzt weiß ich wenigstens dass es nicht weh tut 🙂

  • julia sagt:

    isch doch suber, habt ihr mehr zeit fĂŒr kessel.tv, facebook und neue online geschichten, so lange bis auch das gelöscht wird 😉

  • Sundee sagt:

    congratulations!!! mutiger mann! ich bin dafĂŒr noch zu weichei…

    aber was haben wir frĂŒher alle myspace gefeiert, erinnere mich an lange nĂ€chte mit laptop auf der wampe und augenringen bis zum bauchnabel!

    mein letzter blog-eintrag war ende 2007, mein letzter zugelassener comment anfang 2008 und freunde habe ich das letzte mal mitte letzten jahres angenommen!

    zum löschen habe ich mich nicht durchgerungen, aber ich habe zumindest jetzt (nachdem du mich endgĂŒltig dazu inspiriert hast, ram) mal geschrieben, dass das profil nicht mehr aktiv ist, man mich lieber bei facebook adden soll oder mir ne stinknormale oldschool-mail schreiben soll 😉

    so jetzt noch raus aus studivz und die sache passt!

  • Adi sagt:

    im out of myspace too!
    Studi und den ganzen anderem Kram… Facebook wird es vielleicht ĂŒberleben?

  • ju sagt:

    hm… sollte ich vielleicht auch mal machen, mein myspace-GĂ€stebuch ist nur noch eine LitfasssĂ€ule fĂŒr Werbeflyer

  • julia sagt:

    I’m proud… war nie bei myspace und hat mich auch nie gereizt. hab mir sogar schon ĂŒberlegt, den facebook-account zu löschen…

  • The Rocket sagt:

    @Martin – jetzt sind wir ja gar keine Friends mehr, menno 😛

  • Philthy sagt:

    sollte ich auch mal machen, schaue da auch nur noch alle paar monate rein.

  • Myspace hat nach wie vor einige Sachen, die Facebook (noch) nicht bietet. Vor allem gestalterische Möglichkeiten.

    Aber die Spam-Comments sind ziemlich nervig 🙁

  • Thorsten W. sagt:

    Genau die gestalterischen Möglichkeiten sind das allerschlimmste an myspace!

  • max p sagt:

    unsere frischvergiftungs myspace site dĂŒmpelt halt auch so vor sich hin. als professioneller webdesigner kriegt man bei myspace eh kotzkrĂ€mpfe. zudem war das backend schon immer der volle mĂŒll. hab mal ĂŒber 30 min die funktion gesucht das profilbild zu Ă€ndern. is heut einfacher ich weiss, frĂŒher war das bös versteckt. myspace is auf nem steil abfallenden ast. neulich haben sie ja erst die autostart-funktion vom player genommen, da hat wohl die serverlast mal eben halbiert. ob da jemand geldprobleme hat?

  • Kutmaster sagt:

    Immer wenn mich einer anruft und fragt, was es denn kosten wĂŒrde, seine Myspace Page etwas schöner zu gestalten bekomme ich SchweissausbrĂŒche und böse MagenkrĂ€mpfe.

    Myspace ist der Rotz hoch 10 fĂŒr Webdesigner. DIV OVERLAY my ass!

  • martin sagt:

    oh mann, warum hab ich meine seite gelöscht! krupa, du hÀttest mir sie so schön machen können!

  • Jay_Vee sagt:

    Ich trau’s mich NOCH nicht – aber danke fĂŒr Deine Erfahrungswerte, Ram 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.