Rasende Stuttgarter

Die Stuttgarter, oder beziehungsweise in Stuttgart, wird gerne gerast, zum Beispiel auf der Theo. Deswegen spendet der Außenreporter Blut. Bekomme ich zwar nicht so richtig mit, aber angeblich hĂ€ufen sich die UnfĂ€lle.

Vor Jahren habe ich mal auf so einer Partypics-Seite einen Forumseintrag mit der Überschrift “Wie schnell schafft ihr den Cityring” entdeckt. Der Patze meinte erst vor einiger Zeit, die kleinen Testosteronraser treffen sich gerne auf der Höhe des Club Bett (Friedrichstraße) und lassen sich von Zuschauern feiern. Was tun? Die STZ hat eine kleine Videoumfrage durchgefĂŒhrt.

24 Comments

  • Volker sagt:

    Am Besten, dass Auto wegnehmen und in die Schrottpresse stecken. Wobei das wĂ€re ja Körperverletzung. FĂŒr die Raser sind ihre Autos ja eine PenisverlĂ€ngerung ;-).

    Oder einfach die gesamte Innenstadt zur FußgĂ€ngerzone umwandeln. Dann haben wir plötzlich auch keine Parkplatzprobleme mehr. Und die Doppelbuchstabenkennzeichenfahrer mĂŒssen dann Park & Ride verwenden.

  • “Meistens sind es ja Jungs, nehm ich mal an. Hi hi hi…” xD

    Ich verstehe es absolut nicht, wieso die Stadt immer noch keine festen Blitzer an der Theo aufgebaut hat! Ein Wunder, dass bei den Beschleunigungsrennen noch kein FußgĂ€nger umgefahren wurde…

  • Felix sagt:

    Bis etwas passiert 


    Köln hatte lange das gleiche Problem auf den Ringen. Bis dann eines Tages der Sohn des BĂŒrgermeisters bei einem Unfall (er stand an der Straße) umgekommen ist. Erst danach wurden Maßnahmen ergriffen. Aber soweit sollte es ja eigentlich nicht kommen.

  • Tobi Tobsen sagt:

    jepp, seh die auch immer gegenĂŒber vom bett stehen da beim bo concept kurz bevor man richtung uni abbiegen kann…

    mittlerweile sind die hobby-rennfahrer auch öfters vorm classic rock da bei der “unterfĂŒhrung”. da lassen se ihre motoren aufheulen.

    ich frag mich immer, ob es wirlich so geil ist den ganzen abend durch die stadt zu fahren und eine ganze tankfĂŒllung fĂŒr nichts rauszuhauen?!

  • manu sagt:

    habe glaube ich erst vor ca. zwei wochen einen mercedes gesehen, der es auf den bordstein vor dem 1210 geschafft hat. auto sah sehr mitgenommen, war keine schöne szene…

  • franzi sagt:

    hab an der ecke auch schon oft “horden” von jungs gesehen und mir immer gedacht, das kann doch nicht ernsthaft war sein, dass die da nur stehen und sich die bekloppten theo-raser anzuschauen?!?
    aber scheint ja so zu sein…

    diese mĂ€nnerwelt ist mir immer öfter ein rĂ€tsel 😉

  • Leo sagt:

    MĂ€nnerwelt? RĂ€tsel? Quark. Sind ganz einfach gestrick: bring essen mit. Komm nackt 😉

  • Schorsch sagt:

    @Leo:

    kleine korrektur. du hast vergessen, dass die beste Freundin – selbstverstĂ€ndlich auch nackt – noch mitkommen soll

  • franzi sagt:

    ach, sooo einfach?!? funktioniert das in jeder situation?!?!?

    🙂

  • Tobi Tobsen sagt:

    jungs, das bier nicht vergessen!!

  • ich hab denen bei auto kaputt fahren auch mal eine zeit zugesehen. da sind schon ein paar kaputte dabei *g*

  • Annette sagt:

    Haha. In der Umfrage ist mein Nachbar. 🙂

    Klassiker ist und bleibt aber auch die B14.

    Ein Freund von mir wohnt direkt am Neckartor und hat von seinem Fenster aus Premium-Blick auf mindestens einen Raser-Unfall pro Monat, weil die Jungs (laut ihm fast nur MĂ€nner, mit Klischee-Raser-Autos) die Kurve nach dem ADAC Richtung Cannstatt unterschĂ€tzen und sich dort nach einer Drehung die ich nicht ganz verstehe in die Betonplatten bohren, die dort zum GlĂŒck Gehweg und Fahrbahn trennt.

  • Luis sagt:

    Fraglich find ich, dass echt jeder weiß an welcher Stelle die sich treffen, die Polizei meiner Ansicht nach bisher aber nicht auf den Plan getreten ist. Das mĂŒssten die ja mitbekommen haben, aber bisher hab ich die noch nie irgendjemand am Wochenende rausziehen gesehen. Wenn am Wochenende mal ein mobiler Blitzer zwischen dem Friedrichsbau und dem 1210 aufgestellt wird verdient die Stadt doch sicher super. Statt Parkscheinautomaten in wahnwitziger Anzahl im Westen lohnt sich dort die Investition eines oder auch gleich zweier Blitzer sicher sehr.

  • martin sagt:

    guter punkt luis. man ĂŒberlegt sich wie man im westen ein harmloses problem, dass mehr oder weniger keinem weh tut, millionenschwer beseitigt und unserer meinung wohl nicht beseitigen wird, aber hier tut sich relativ wenig.

    aber auf der theo wollen sie doch gerade blitzer bauen oder?

  • SergioE sagt:

    Ja Martin, soweit ich weiß werden da in KĂŒrze welche aufgestellt. Vorbereitungen sind grad im Gange.

  • franzi sagt:

    ich stand mal samstag abends vor der suite, als so ein volldepp mit nem mordsmĂ€ĂŸig getuneten benz (mit rotem kennzeichen!) volle lotte in ein taxi gefahren ist. und natĂŒrlich stiegen aus diesem auto 5 jungs, allerhöchstens 20 Ă  la “ey weisch du, ich schwör dir…”
    glaub so ziemlich jeder der da stand hat sich kaputt gelacht ĂŒber diese trottel!
    es ist ja auch zum glĂŒck niemanden etwas passiert, also konnte man guten gewissens seine schadenfreude ausleben 😉

  • Otto sagt:

    @ Luis:

    Also in der Nacht von Freitag auf Samstag gabs zumindest bis in die frĂŒhen Morgenstunden ne Kontrolle direkt hinter genannter ADAC Kurve an der B14…

  • Luis sagt:

    Gut zu hören, dass Blitzer aufgestellt werden. Wobei ich mir fast denke, dass es dann wie auf der Weinsteige laufen wird. Da fahr ich z.B. mit 60 runter ohne einmal Gas zu geben (3. und 4 Gang im Wechsel) und seh jedesmal Deppen die mich mit Vollgas und etwa 80-100 ĂŒberholen, kurz vor dem Blitzer mit voller Wucht aufs Gas steigen, mit 40-50 rĂŒberzuckeln und danach wieder Vollgas bis zum nĂ€chsten Blitzer geben. Wenn man ab und zu mobile Blitzer (auch auf der Theo-Heuss) einsetzen wĂŒrde, gĂ€bs die Probleme nicht. Den Fehler dort geblitzt zu werden macht man nur einmal, danach kennt man die Tricks;) Und wenn man durch Mobile Blitzer und Kontrollen im Unwissenden gelassen wird riskierts man wohl viel weniger.

  • westernbasti sagt:

    denk ich auch, der blitzer wird nur ein zusĂ€tzlicher startpunkt fĂŒr beschleunigunsorgien, mit 50 drĂŒber und dann gibts nen kickdown und wieder vollgas, jawoll…. da mĂŒsste schon (mindestens) alle 50 meter einer stehen ums denen zu vermiesen! viel besser wĂ€rs ne 30er zone einzurichten, mit richtig fiesen schwellen wie im wohngebiet das sie auf der zweiten runde nur noch ihre spoiler einsammeln!

  • Patrice Grad sagt:

    Das beste war, am Samstag war sogar eine Gruppe mit so Camping-Klapp-StĂŒhlen dort und haben zugeschaut!

  • Titus sagt:

    Mittlerweile gibts doch diese “Blitzer” die die Durchschnittsgeschwindigkeit auf ner Strecke mittels Kennzeichen prĂŒfen? WĂ€re wohl die beste Lösung fĂŒr alle. Dann noch schön in Abschnitte einteilen und das Problem ist behoben. Nur fĂŒrchte ich dass da die DatenschĂŒtzer auf die Barrikaden gehn, dabei wĂ€re das ja ausnahmsweise etwas Sinnvolles 😉

    30er Zone wĂ€r wohl nicht so der Hit bei dem Verkehrsaufkommen tagsĂŒber.

  • derPaddi sagt:

    Ich mag die Idee vom Westernbasti mit den Schwellen.
    Allerdings wĂ€re noch lustiger – mobile Schwellen zu legen, die
    jeden Freitag Nachmittag einfach wieder auf die Fahrbahn kommen (natĂŒrlich versetzt zum letzten Wochenende 😀 ) und Montags wieder weg kommen.

  • Cassius sagt:

    Elternhaus, Erziehung – soll man seine Kinder jetzt gegens Rasen oder gegens Amoklaufen erziehen? Amoklauf gibt mehr Presse, aber beim Rasen kann man seine Kinder vielleicht behalten… gar nicht so einfach.

  • Luis sagt:

    Wir könnten es auch wie bei dem Beispiel ein Amoklauf -> Killerspiel der Spieleindustrie in die Schuhe schieben. Need For Speed (gerne auch das alte Bleifuß Fun) oder Ă€hnliche Autorennspiele sind schuld. Also weg damit!
    Aber die Schweller wĂ€ren ne super Idee. Genau so hingebaut, dass die Karren, nach dem Sprung ĂŒber den Schweller, auf jeden Fall noch vor dem FußgĂ€ngerĂŒberweg unter tosendem Applaus und GelĂ€chter der Passanten zum Stehen kommen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.