Happy Weekend Mix by Domenico Mazza

mazza

Von diesem Herren posteten wir bereits vor längerer Zeit schon einmal einen Happy Weekend Mix und wie sein erster, für mich bislang immer noch mit der besten in dieser Rubrik, ist auch der heutige wieder vorzüglich.

Ich meine, das Deep-Tech-House-Gebräu ist dieses Mal etwas druckvoller, verspielter und auch experimentierfreudiger in Punkto Melodien und Sounds als sein erstes Set vom Januar. Bringt mich auf jeden Fall gut in Schwung.

Zuvor kannte ich Domenico gar nicht, aber im Laufe des Jahres sind wir uns immer mal wieder über den Weg gelaufen oder er liefert auch ab und zu mal einen netten Hinweis für unseren Blog ab. Durch und durch ein sympathischer Kerle, der sein DJ-Handwerk versteht.

Download hier (zshare) oder hier (Soundcloud) und viel Spass beim (ein)Grooven.

Wir wünschen ein wunderschönes Wochenende

The Kessels Five

1. Llovizna (Original Mix) – Francisco Allendes, Felipe Venegas

2. Gotta Be Deep (Aki Bergen Remix) – Dale Howard

3. Orientation (Original Mix) – John Puzzle

4. Mamdaye (Original Mix) – Julien Chaptal

5. April (Original Mix) – Mara, Alin Prada

6. Shui (Rick Wade Remix) – Christian Burkhardt

7. Dust Ballad II (Jet Project Remix) – Silicone Soul

8. Bones (Original Mix) – Caio Stanccione

9. Manatee – Sebastian Lutz

10. El Malandro (Original Mix) – Larsen, Luca Marano

11. Push (Original Mix) – Dani Casarano, Felipe Valenzuela

12. Chase The Mouse (Original Mix) – Joris Voorn

13. Super Extra Fat (Original Mix) – Neuroxyde

14. Backroom Honey (Original Mix) – Saeed Younan

15. Pushin (Original Club Mix) – Street Kidz & Inaya Day

16. Smart One – Johannes Lehner

17. Choice Theory (Original Mix) – Matt Xavier

18. Use-Abuse – Moritz Piske

19. Even Love – Langenberg

20. More Of That (Original Mix) – The Lost Men

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.