Dynamisches Parkleitsystem

Cityring-Parkleit-2411

(FĂŒr grĂ¶ĂŸeres Bild draufklicken)

Unsere freundliche Stadt erhöht nĂ€chstes Jahr nicht nur die ParkgebĂŒhren, sondern ist freilich auch auf den Ansturm auf den Weihnachtsmarkt, der morgen beginnt, bestens vorbereitet. Über drei Millionen Besucher werden erwartet. Nicht wenige kommen mit dem PKW von ganz weit her. Lang lebe das dynamische Parkleitsystem und ein halber Meter Feuerwurst.

Auszug Pressemitteilung Stadt Stuttgart:

“Im Bereich der Dorotheenstraße und der Markthalle erfolgt auch in diesem Jahr ĂŒber einen zentralen Bereich die komplette Abwicklung des Besucherverkehrs in Bezug auf die Besucherbusse, die Linienbusse und die Taxis. Hierzu wird fĂŒr die Besucherbusse am Karlsplatz erneut eine Art Busbahnhof mit Aus- und Einstiegspunkten eingerichtet.

Es ist zu erwarten, dass die Bushaltestellen hier stark frequentiert sein werden. Falschparker mĂŒssen hier damit rechnen, sofort abgeschleppt zu werden. (Jawohl!)

Der Taxistand Marktplatz muss aufgrund des hohen Besucheraufkommens wĂ€hrend des Weihnachtsmarkts verlegt werden und ist deshalb zentral in der MĂŒnzstraße auf Höhe der Markthalle zu finden. (Wichtige Information fĂŒr DJs, die im Scholz oder in der SchrĂ€glage auflegen.)

Aufgrund der großen Zahl an Weihnachtsmarktbesuchern werden Staus nicht vollstĂ€ndig zu verhindern sein. Die IVLZ rĂ€t daher zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und der P + R-PlĂ€tze. FĂŒr die kostenlose Zwischenlagerung der EinkĂ€ufe steht auf der Planie zwischen Neuem und Altem Schloss wieder der GepĂ€ckbus der SSB bereit. (Hossa, das ist doch mal ein netter Service! Shopping-Town Stuttgart. DienstleistungswĂŒste, where you at?)

Besuchern, die dennoch mit dem Auto anreisen, wird dringend geraten, den Anweisungen des dynamischen Parkleitsystems auf dem City-Ring zu folgen, die auf die nÀchsten freien ParkplÀtze hinweisen.

„Wir machen leider immer wieder die Erfahrung, dass Autofahrer ihre LieblingsparkhĂ€user anfahren und sich dort trotz langer Schlangen anstellen“, so Ralf Thomas von der IVLZ. (Wie beim Clubben. Stehen schon 100 Leute vor der TĂŒr, stellt man sich einfach auch noch dazu, wird schon geil drin sein.)

„Autofahrer sollten unbedingt dem Parkleitsystem folgen, das ihnen den Weg zu noch freien ParkplĂ€tzen am Rande des City-Rings weist. In diesen ParkhĂ€usern sind in aller Regel noch mehrere hundert StellplĂ€tze frei, und so gelangt man auch von dort innerhalb kurzer Zeit in den unmittelbaren City-Bereich.” (Tja, da hat jemand die Rechnung ohne den Wirt, Ă€h die Fußfaulen gemacht. Mein halber Freundeskreis kennt nur einen Parkplatz. Direkt vorm Ziel.)

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.