Zirkus Hot Afrika

Nach dem Zirkus heute fr√ľh, nun mal richtiger Zirkus.

ZirkusFactumgranville

(Bild Stuttgarter Zeitung)

Ich war noch nie in einem Zirkus, aber der hier klingt rebellisch. Das Drama geht glaub schon seit ein paar Tagen.

“Heute Vormittag hat sich die Artistengruppe der Gebr√ľder Weisheit in Stuttgart niedergelassen. Gegen√ľber der Stadt war der Auftritt des Zirkus Hot Afrika urspr√ľnglich lediglich als Hochseilshow angemeldet und dargestellt worden. Der Zirkus sollte ab dem 2. bis zum 21. September auf dem Killesberg auftreten.

Unter diesen Voraussetzungen wurde von der Stadt ein Mietvertrag √ľber den Parkplatz P3 an der Maybachstra√üe abgeschlossen.¬†Nachdem deutlich wurde, dass der Zirkus mit Tieren auftreten w√ľrde und nicht alle hierzu erforderlichen √∂ffentlich-rechtlichen Genehmigungen vorlagen, wurde dieser Mietvertrag wieder gek√ľndigt.

Parallel dazu hat das Amt f√ľr √∂ffentliche Ordnung dem Zirkus untersagt, dass dieser mit seinen Tieren nach Stuttgart reist. Das Verwaltungsgericht hat auf einen Antrag nach Paragraph 80 Abs. 5 der Verwaltungsgerichtsordnung die aufschiebende Wirkung dieses Bescheides wiederhergestellt.

Aufgrund dieses Beschlusses kann die Anordnung derzeit nicht durchgesetzt werden. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat dem Zirkus jedoch enge Auflagen f√ľr die Unterbringung der Tiere (u. a. Elefanten) verordnet.

Die Vers√§umnisse, die bei den vergangenen Gastspielen des Zirkus in Baden-W√ľrttemberg aufgetreten sind, wurden vom Amt f√ľr √∂ffentliche Ordnung aufgegriffen und vom Verwaltungsgericht in Form von strengen Auflagen best√§tigt. Das gew√ľnschte Auftrittsverbot konnte bei Gericht leider nicht durchgesetzt werden.

Die tierschutzrechtlichen √úberpr√ľfungen werden von Veterin√§ren der Stadt mit externen Experten (Wilhelma) durchgef√ľhrt. Diese √úberpr√ľfung wird voraussichtlich morgen stattfinden. Ob √ľberhaupt ein Zirkusbetrieb durchgef√ľhrt werden kann, h√§ngt u.a. davon ab, ob die vom Gericht¬†verordneten Auflagen erf√ľllt werden.

Bereits am Freitag hat das Amtsgericht Stuttgart zivilrechtlich entschieden, dass ein wirksamer Vertrag zwischen dem Zirkusbetreiber und dem städtischen Tiefbauamt nicht zustande gekommen ist.

Somit hat der Zirkus den st√§dtischen Platz heute ohne g√ľltigen Mietvertrag eingenommen. Mitarbeiter des Tiefbauamtes waren vor Ort und haben den Zirkusbesitzer auf¬†die fehlende Rechtsgrundlage aufmerksam gemacht. Weitere rechtliche Schritte werden in Erw√§gung gezogen.”

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.