Nur für Ken: Frau Jones

Lieber Ken, mein hoch geschätzter DJ-Kollege und Mann des guten Musikgeschmacks,

wir machen hier keine Werbung in dem Sinn, sondern ausschließlich was uns gefällt ;). Und da Jazzanova ein zeitnahes Highlight ist und ich die Jungs schon immer ganz fluffy fand, auch wenn man über 32 Euro die Karte gerne diskutieren kann, hab ich das halt auch gerne gepöstet.

Frau Jones hingegen konnte ich noch nie so richtig was abgewinnen. Vielleicht ein Fehler, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Angeblich hat crazy Grace letztes Jahr nach 3000 Jahren wieder ein gutes Album namens “Hurricane” gemacht.

Wie auch immer, allen Fans dieser durchaus gut durchtrainierten Dame der Hinweis, dass sie am 16. Juli im Rahmen des Jazz Opens in der Halle 1 der Stuttgarter Messe zu bestaunen ist. Vielleicht mit ihrer typischen Verspätung. Aber nur vielleicht.

Tickets gibts in der Kategorie 2 ab  56,15 Euro, man kann aber für den Abend auch bis zu 125 Euro (ohne Sekt) investieren.

Wenn ich das richtig sehe, finden die Jazz Open dieses Jahr ausschließlich in der Messe, im Daimler-Museum und im Bix statt, also nicht mehr auf dem wunderschönen Pariser Platz beim HBF.

Den Veranstaltern sei noch gesagt, dass man gerade bei Online-Texten ab und zu mal einen Absatz machen sollte (sag ich auch ab und zu dem Thorsten.)

So Ken, ich hoffe, wir sind wieder Freunde.

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.