Burn, myspace, burn

Ich hab ja hier schon meine Meinung ĂŒber Facebook kundgetan und der Ram ist immer noch bei seinem Twitter Selbstversuch. Dabei geht mir myspace schon viel lĂ€nger auf den Sack. So Anfang 2006 ist die myspace-Welle in Stuttgart angekommen, und wie jeder andere DJ musste ich natĂŒrlich auch dabei sein. Seit dem halte ich mein Profil einigermaßen aktuell, akzeptiere jede Freundesanfrage und lehne jeden Flyer-Kommentar ab. Sonst mach ich eigentlich nix, und ich hab auch noch nie Zeit darauf verschwendet, tausende von Freunden zu sammeln.

Aber immer mal wieder komme ich in Versuchung, meinen Scheiß Account zu löschen. Heute in meinem Email-Posteingang: “Neue Nachricht von TravemĂŒnder Assis ÜL”. Ja hey, who the fuck sind die TravemĂŒnder Assis? Wo liegt TravemĂŒnde ĂŒberhaupt? Also kurz eingecheckt und mal geguckt was da los ist. Da hat mir also ein gewisser Timo Joh Mayer eine Nachricht geschrieben. Und zwar dass der Film “Kopf oder Zahl” jetzt endlich im Kino lĂ€uft. Und er hat gleich noch alle 43 Kinos in Deutschland und Österreich mit Adressen aufgezĂ€hlt, wo der bestimmt ganz tolle Film lĂ€uft.

Und jetzt kommt’s: Er hat, und ich wusste verdammt noch mal nicht, dass das geht, an mich und 498 andere Leute geschrieben – mit allen EmpfĂ€ngern sichtbar. Wie beim legendĂ€ren Cc vs. Bcc-Fehler in normalen Emails. Und als ob nicht schon schlimm genug wĂ€re, dass jetzt “Hans” und “Wurscht” meinen Kontakt haben, kommen auch noch die oben genannten TravemĂŒnder Assis auf die wunderbare Idee, an alle EmpfĂ€nger zu antworten, dass der Film ja leider nicht in LĂŒbeck lĂ€uft aber sie sonst Frohe Weihnachten wĂŒnschen.

Oh Mann, ich freu mich jetzt schon auf die 381 super-witzigen Antworten, die in den nĂ€chsten 12 Stunden eintreffen werden, und bete zu Tim Berners-Lee, dass sich Rams Prophezeihung bald erfĂŒllt und die ganze myspace-GrĂŒtze in sich zusammenfĂ€llt.

16 Comments

  • sheherada sagt:

    Warum kann man eigentlich dieser geilen Versuchung diesen Shitmyspace- Account zu löschen nicht nachgeben?
    Frohe Weihnachten?

  • Basey sagt:

    das isch subber – have fun with spam

  • PhilGrooves sagt:

    Kontaktdaten auf myspace veröffentlichen und sich dann beschweren dass sie jemand benutzt? 🙂

  • chris sagt:

    wo zu gibt es spam email adressen bei gmx & co die man in solchen situationen wieder löschen kann. ich glaub ich hatte privat noch nie lÀnger als 1 jahr ne email adresse. in meinem freundes kreis befinden sich 90% email noobs die bis ins grab die funktion bcc nich nutzen werden.

  • martin sagt:

    mein twitter selbstversuch ist ĂŒbrigens lĂ€ngst wieder beendet… logg mich da so gut wie nie ein

  • Disco sagt:

    … na da haste ja ganz schön komische Kunden am Start.

    Also mein Account lÀuft seit jahren wunderbar ohne derartigen spam-schrott, und auch meine email-adresse ist seit 10 jahren die gleiche, war nie ein Problem.

    Gib einfach der Lösch-Versuchung nach, dann könne wir alle wieder in Ruhe myspacen, hehehe ; )

  • Thorsten W. sagt:

    Nee nee, Moment, falls das falsch rĂŒberkam: Ich hab (Gott bewahre) keine Kontaktdaten auf myspace veröffentlicht. Mich hat nur sehr gewundert, dass es beim myspace-internen Mailprogramm eine Art Cc-Funktion gibt, so dass man hunderte von Menschen zuspammen kann, die gar nicht in der eigenen Kontakt-/Freundesliste sind… Und Disco, wenn ich Dich vom myspacen abhalte, dann lösch ich meinen Account gern 🙂

  • martin sagt:

    der timo hat doch die mudder filme gmacht… stuttgarter kino, kopf oder zahl

  • Mathias sagt:

    Myspace nervt mich als Kontakt Plattform auch… bzw, dazu ist sie so gut wie sinnlos.
    Aber um nach KĂŒnstlern zu fahnden find ich es einfach toll. Da wĂŒsste ich nicht wie ich das sonst machen wĂŒrde. Denn in PlattenlĂ€den gehen oder so, das macht mir keine Freude.
    Wie macht ihr DJs sowas?

  • martin sagt:

    wenn du schon so fragst: fĂŒr mich die erste basis sind immer noch musikmagazine und wenn ich was spannend find, höre ich halt rein, aber dann doch eher weniger bei myspace, weil das halt alles so ewig lĂ€dt…

    in der tat ist myspace aber zu kurzen kĂŒnstlerrecherche echt nicht schlecht. war gerade bei SC irgendwann mal echt wichtig, auch fĂŒr pressepics und so.

  • Mathias sagt:

    Jo okay, verstehe.
    Warum lĂ€dt das bei dir so lange? Geht bei mir ruck zuck. Ist vielleicht der Vorteil wenn man nen ganz langweiligen stationĂ€ren PC hat 😉
    Was ist SC?

  • martin sagt:

    SC = sub culture…

    keine ahnung, bei mir laden myspace seiten halt ewig, also insbesondere die wo mit playern, videos, flyern etc. vollgebombt sind, sowohl auf meinen pcs als auch meinem macs. 😉 aber vielleicht zu alten kischten einfach

  • Mathias sagt:

    Na dann wĂŒrde ich sagen jetzt hast du ein optimales Argument fĂŒr dein schlechtes Gewissen, dir mal einen neuen Apfel zu gönnen!

  • karo sagt:

    nur damit myspace schneller lĂ€uft? das wĂŒrde mein gewissen ungemein beruhigen 😉

  • Le Mischi sagt:

    was ich total hasse, ist, wenn in einem kommentar auf einem profil, das man sich anschauen möchte, so ein selfloader-filmchen/-audioschnipsel enthalten ist und plötzlich drei oder vier audioquellen gleichzeitig losblöken. bis man da teilweise die grĂŒtze in den kommentaren gefunden und abgeschaltet hat, bekommt man echt nen hals…

  • martin sagt:

    deine worte in gottes, Ă€h users, ohren… das ist der horror

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.