In the City – Nachtrag oder “Säuglingstaufe ist Satanswerk”

mann

Da mein Bericht aus der City zu einer Diskussion über Straßenkünstler geführt hat, hier ein Bild (vom letzten Jahr) meines absoluten Lieblingskünstlers auf der Königstraße. Seit Jahren ist er jeden Samstag unermüdlich für seine Botschaft unterwegs.

Ich hab ihn noch nie angequatscht und mich auch nicht getraut, ihn direkt von vorne zu fotografieren – aber wenn schon die Berliner den Schwanz einziehen, dann hält er das Schild hoch. Ich bin auf jeden Fall bei ihm – Word!

21 Comments

  • JoeJoe sagt:

    Was hat denn der gute Mann auf seinem Schild stehen ?
    Und wieso ziehen die Berliner “den Schwanz ein” ?

  • JoeJoe sagt:

    Ach so “Säuglingstaufe ist Satanswerk”.
    Alles klar

  • neongrau sagt:

    *fg* Die Sache mit dem Schild erinnert mich irgendwie bissl an “Die Hard”…

  • Dubculture sagt:

    Am Samstag habe ich ihn nach langer Zeit mal wieder auf der Königsstraße gesehen… Der läuft da auch schon rum solange ich zurückdenken kann…

    PS: Anquatschen würde ich ihn aber auch nicht…

  • Mate Koss sagt:

    Irgendwie tut er mir total leid 🙁

    Sprecht ihn doch mal an und macht ne Story über ihn… Vielleicht hat er ja interessante Storys am start… Falls sich beim anquatschen jedoch rausstellen sollte das er irgendwie “total” abgedreht ist, dann wünscht ihm alles gute und nehmt die beine in die Hand 😉

    Das ist bestimmt Jesus… Einmal wurde er von uns menschen umgebracht, und jetzt wird er ausgelacht und ignoriert…. 🙁

    Der hat echt Pech, der gute ;-))

  • GD sagt:

    kennt ihr den der mit seinem laptop vor dem bauch und ner riesen antenne rumläuft und irgendwas von “radio frequency weapons” erzählt? und dass sein bruder vom Geheimdienst gefoltert worden ist?

  • stegoe sagt:

    Wow, den gibt’s noch? Der war ja schon Anfang/Mitte der Neunziger mit dem Schild unterwegs…

  • martin sagt:

    ich hab den ehrlich gesagt noch nie gesehen…

  • derPaddi sagt:

    Ich auch nicht.
    Liegt aber auch vielleicht daran dass ich den Samstag
    immer komplett verfeier – oder verschlafe.

  • martin sagt:

    bei mir liegts glaub auch eher daran, dass ich die königstraße so gut wie es geht meide, vor allem samstags.

  • mipfi sagt:

    Das schlimmste übell sind Samstags diese Junggesellenabschiede.

  • derPaddi sagt:

    Die fangen ja mittlerweile schon vormittags an.
    In den letzten Wochen kann ich mein Fenster Samstag mittags nicht mehr offen lassen ohne irgendwelche Stammtischparolen, Tröten oder Pfeiffen zu hören.

    PS: Die Pfeiffen sind eindeutig in der überzahl 🙂

  • Basey sagt:

    hm muss ich mal die Augen auf halten nächsten Samstag – wobei Samstags auf die Kö. naja, mal sehen.

  • DerAndereOli sagt:

    ich hab auch noch einen für die ganz alten:

    wer kennt noch den typ der original aussah wie adolf h. persönlich & auch genauso auf der königstrasse rumlief (scheitel, bärtchen, brauner mantel usw.) ?

  • Tobi Tobsen sagt:

    Alter! Den Hitler hab ich vor nem halben Jahr das erste mal aufm Rathausplatz gesehen – der ist ja mal übel unterwegs! Hab mich voll erschrocken, dachte was ist jetzt los und insgeheim hab ich gehofft, irgendwo ein Kamera-Team zu entdecken, die gerade ne neue Folge Comedystreet drehen – aber nix da, der Typ ist real!

  • DerAndereOli sagt:

    also bei mir ist es echt schon ne weile her (90er), dass ich ihn gesehen hab, und hab auch erst die versteckte kamera gesucht, als er plötzlich neben mir stand. gruselig, weil er tatsächlich “besser” aussieht als bruno ganz. ich dachte er wär jetzt in der anstalt, wahrscheinlich hatte er freigang. vermutlich wg. guter führung (buahaa, konnt ich mir nicht verkneifen, sorry)

  • derPaddi sagt:

    Wegen guter Führung – der ist tief – aber gut 🙂

  • sagichdirdochnich sagt:

    Bin auf der Suche nach nem Foto von dem Typen mit dem Schild auf kessel.tv gestossen. Beim Durchbrowsen der Eintraege vom letzten Jahr hab ich mal wieder Heimweh nach der Mutterstadt bekommen. Super Blog.

    Gruesse vom verlorenen Sohn aus dem Exil

  • Blume sagt:

    Dem Schildträger kann ich nur zustimmen! Säuglingstaufe ist ungültig, weil ein Säugling unmündig ist und sich nicht (gegen die Taufe) wehren kann! Zu einem Glaubensbekenntnis gehört klarer Verstand, Wille und Mündigkeit, sonst ist die Religionszugehörigkeit null und nichtig! Alle Christen, die als Säuglinge getauft worden sind, sind ungültig getauft und müssten sich im Erwachsenenalter noch einmal taufen lassen!

  • Ken™ sagt:

    komm ich jetzt deswegen etwa in die hölle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.