The cityle never sleeps II

england1

Angeregt von der Reise unseres Au├čenreporters bin auch ich die Woche f├╝r drei Tage gen England geflogen, gesch├Ąftlich und so. Mich hat es allerdings aufs Land, genauer Silverstone, gezogen.

Die erste Herausforderung: Links fahren (mit dem Mietwagen). Das ist so lange kein Problem, so lange jemand vorher f├Ąhrt, der im Idealfall immer auf der richtigen Seite f├Ąhrt. Auch Autobahn ist easy, im schlimmsten Fall f├Ąhrt man eben permanent auf der ├ťberholspur. Erschwert wurde die Aufgabe allerdings dadurch, dass es Nacht und zappenduster war. Auch Kreisverkehre, und davon bauen die Engl├Ąnder gerne viele, vor allem mehrspurige, sowie Wenden auf einer Landstra├če sind eine Herausforderung.

Aber ich hab es geschafft, und der klisch├ęem├Ą├čig schnell gefundene Piratensender mit dickestem Drum’n’Bass-Sound hat mich und meinen Beifahrer vom Einschlafen abgehalten.

Das Hotel wiederum war so typisch englisch, man h├Ątte dort einen Miss Marple-Film drehen k├Ânnen – oder wahlweise ein Massive Attack Video.

england2

Alles am Start: braune Ledersessel, Gem├Ąlde an den W├Ąnden, endlos lange Flure mit roten Teppichen, ein Golfplatz vor der T├╝r und ein Koffertr├Ąger in Livr├ęe. Und die Kr├Ânung: An den W├Ąnden hingen wirklich und ernsthaft originale Briefe von Lady Diana an ihren ehemaligen Butler, der wohl mal in dem Hotel gearbeitet hat oder so.

england3

Nat├╝rlich gab es, wie in jedem guten Hotel, auch hier eine Schuhputzmaschine. Und, um dem internationalen Anspruch gerecht zu werden, auch eine Anleitung in Deutsch:

england4

Abschlie├čend muss ich feststellen, dass man eine l├Ąngere Wartezeit am Flughafen wunderbar damit ├╝berbr├╝cken kann, einer Gruppe japanischer Sch├╝lerinnen beim Umr├Ąumen ihres Gep├Ącks zuzuschauen, und dass ein original englisches Fr├╝hst├╝ck, sofern nicht in einer sch├Ąbigen Stra├čenpinte zubereitet, durchaus lecker sein kann.

england5

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.