HipHop Open 2009 nicht in Stuttgart

Wie man heute nun hier oder da nachlesen kann, wird 2009 in Stuttgart kein HipHop Open stattfinden. Da ich das Festival die letzten Jahre nicht mehr besucht habe, kann ich selbst nicht beurteilen, wie sportlich die Cops unterwegs waren.

Wie es auch sein sollte, der Verlust, zumindest mal im Jahr 2009, ist sehr schade, weil das HHO eine Bereicherung und letztendlich auch das einzig richtig gro├če Festival f├╝r “junge Leut┬┤” in Stuttgart war.

Wo das HHO dieses Jahr stattfindet, wurde noch nicht bekannt gegeben. Man spekuliert ├╝ber Mannheim. Ist ja auch irgendwie nahe liegend. Line-Up ist ebenfalls noch nicht raus. Ich bin f├╝r Organisierte Invasion als Headliner.

18 Comments

  • Sp├Ątzle sagt:

    Grad gelesen in der Zeitung.
    Frag mich was passieren w├╝rde wenn ├Ąhnliche Kontrollen beim Volksfest w├Ąren.
    Wenn die Arschkrampenveranstaltung abgesagt w├╝rde h├Ątte ich gar keine Einw├Ąnde.

    So ne Schei├če.

  • D*Jan Neiro sagt:

    ach quatsch das bleibt in Stuggi Buggi und auch im Reitstadion…mit Peter Fox…w├╝rde da fast Wetten drauf abschlie├čen…

  • Vit sagt:

    Ich war vorletztes Jahr (WuTang – den Kindheitserinnerungen wegen …) und das war schon heftig – alle Stra├čen rund um den Wasen gesperrt mit Verkehrskontrollen, und dann die ├╝blichen Spr├╝che “‘na, schon mal Mari-hu-hana probiert? Uns k├Ânnen sie’s ja sagen – ist ja nicht so schlimm … etc.” – Klar Jungs, gerade euch kann ich’s ja sagen …

  • andy sagt:

    Naja, in Mannheim gibts ja keine exzessive Polizeikontrollen, oder wie?
    Bei der Time-Warp (ok anderes Genre), da geht das ja schon 40 KM vorher auf der Autobahn los, wenn man ├╝berhaupt soweit kommt!

  • franz von assisi sagt:

    also ich hab auch meine bisher einzige polizeikontrolle in mannheim ├╝ber mich ergehen lassen m├╝ssen. war aber nicht time warp, sondern ne after hour im lagerhaus… die bullen dort verstehen bestimmt nicht mehr spa├č als die stuttgarter

  • julia sagt:

    ich hatte mal ein tolles kontrollerlebnis mit allem drum und dran, als ich vor zig jahren auf der liberty one in geislingen war. seitdem wei├č ich, dass ich entweder nicht mehr mit dem auto hinfahren oder schon 30 km vorher parken w├╝rde, sollte ich ein problem bei solch einer kontrolle erwarten ­čśë

  • Franz von Assisi sagt:

    @ julia: yep, da waren se auch krass unterwegs!
    aber war auch ein nettes fest…(schw├Ąrm noch heute vom heckmann liveset)

  • julia sagt:

    also ich schw├Ąrm nicht mehr von der liberty one, die polizei hatte mir die komplette nacht versaut… hatte dann m├╝he, mich zu am├╝sieren.

  • Sebastian sagt:

    Ich glaub die sollen mal bei der Stuttgarter Zeitung Drogenkontrollen machen, wenn die das HHO “Europas gr├Â├čtes Musikfestival” nennen… ^^

    Letztes Jahr bin ich nicht hin, weil mich das LineUp nicht angesprochen hat. 2007 wars aber echt fresh mit Wutang, Jan Delax & Maximi.

  • martin sagt:

    da musste ich auch etwas schmunzeln….

  • Don sagt:

    Tja…so ist das halt. Wenn die Leute mal keine Drogen mitnehmen und die Kontrollen ins Leere laufen w├╝rden, h├Ątte man mind. 2 Jahre Ruhe. Aber ohne Dope gehts halt nicht….

  • JoeJoe sagt:

    Mir ist da einfach zuviel Show dabei bei der Begr├╝ndung…
    Man darf nie vergessen bei all dem Herzblut f├╝r die Musik, um was es eigentlich geht: n├Ąmlich um Kohle. Speziell bei jugendlichen oder k├╝nstlerischen Sachen ├╝bersieht man das gerne mal schnell…
    Ich bin sicher kein Freund von Frau Eisenmann und ihrem Tun. Aber ihr gepflegtes “Na und?” finde ich absolut okay.
    Immer Geschmacksache, aber ich halte es nicht f├╝r einen so gro├čen Verlust. Ein Pauschalverdacht ist jedoch auch komplett falsch.
    Und nebenbei…Die Mannheimer Bullen verstehen sicher nicht mehr Spa├č als die Stuttgarter. Gegen Mannheim ist Stuttgart ja fast die Insel der Seeligen…

  • martin sagt:

    vielleicht gehts ja auch ins peacy freiburg oder so…

  • Wasilis sagt:

    Nicht nur wegen der Polizei geht das Hip Hop Open aus Stuttgart weg sondern auch aus wirtschaftlichen Gr├╝nden & weil am 4.Juli (an dem Datum sollte es in Benztown statfinden) den K├╝nstlern nicht passt.

    Trotzdem ist es zu bef├╝rchten das auch in anderen St├Ądten sehr viele Kontrollen durchegef├╝hrt werden, egal wo.

  • Sebastian sagt:

    In wirtschaftlich schwierigen Situationen muss man eben besonders Synergieeffekte nutzen. Am 25.07.2009 findet doch das Fanta4-Heimspiel auf dem Wasen statt. Wieso konnte man das eine Event nicht am SA stattfinden lassen und das andere am SO? Vor einigen Jahren wurde das doch genau so mit HHO und Fanta4&Friends gemacht…

    (OK, ich kenne die Verf├╝gbarkeit von K├╝nstlern + Location nicht.)

  • die h├Ąnde zum himmel sagt:

    Sebastian, du sollst bittesch├Ân Karten f├╝r Fanta 4 kaufen und dich nicht zwischen deren Konzert und dem HHO entscheiden und wom├Âglich nur zum HHO gehen… Verstehste?? In wirtschaftlich schwierigen Situationen haben die Leute nicht mehr so viel Geld und die Fantas und ihre Entourage m├╝ssen ja auch von irgendwas leben.

    F├╝r Strachi tut’s mir leid, dass er jetzt der Buhmann ist, aber irgendeiner muss es ja machen.

  • Sebastian sagt:

    @die h├Ąnde zum himmel:
    Ich h├Ątte den beiden Veranstaltungen jetzt eher ein unterschiedliches Publikum zugerechnet. Ich als “Laie” gehe einfach davon aus, dass es nicht so den riesen Unterscheid macht, ob man so ne B├╝hne (und die ganze Infrastruktur) jetzt 1 oder 2 Tage nutzt. Dann h├Ątte man sich zumindest mal gewisse Fixkosten sparen k├Ânnen…

    Egal, ich freu mich auf Fanta4! ­čśÇ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.