Once again 0711Club

0711_club

(Jahrhundertwerk von Wolfgang-Ronny-Leon-Francis Ramez)

Jede Generation bekommt den Club den sie verdient. Früher ist nie besser, sondern immer nur anders. In den 90ern war vieles anders als heute, aber schlechter gehts zumindest mir heute deswegen auch nicht. Trotz allem hängt man irgendwie an seiner Partyjugend. So kurz nach dem Krieg hatten wir zwar wenig, aber langweilig war uns selten und amüsiert haben wir uns meistens.

Erstes & zweites M1, Red Dog, Unbekanntes Tier, das war schon gut damals, vor allem besoffen aufm Parkplatz vor dem Prag zu liegen. Damals ham sich deine Kumpels (heute Top-Friends) auch noch um einen gekümmert und Nachschub an der Tanke geholt. Ob ich diesen Part des Abends am 27.3 auch wiederhole, weiß ich noch nicht. Aber ich werde auf jeden Fall versuchen, so gut wie früher zu tanzen, wenn noch einmal und zum allerletzten Mal der 0711Club durch die Bude fegt, bevor das Prag dann in Kürze abgerissen wird.

Beim Line-Up könnt ich fast heulen vor Freude: Mein Nachbar und der Schowi. Die ersten werden die letzten sein oder so ähnlich. Ich hätt mich übrigens damals nie getraut, nee, es wäre mir gar nicht erst in den Sinn gekommen, mir vom Nachbar, der damals noch nicht mein Nachbar war, oder irgendjemand anderen auch nur ein verkacktes Lied zu wünschen. Es gab auch überhaupt gar keinen Anlass dazu, weil wir immer wussten, die Jungs wissen was sie tun, deswegen sind wir ja da.

Theoretisch ist dieser Freitag, der 27. März, der wichtigste Termin des Jahres. Aber wissen tut man das ja nie so genau. Ich werde auf jeden Fall bereit sein. Das Zadu wird für uns davor die größten Rostbraten brutzeln. Dann gehts los. Vielleicht der letzte Abend in meinem Leben, an dem ich nochmals richtig jung sein werde.

P.S.: Ich freu mich auf 0711 Club Anekdoten. Die besten drei werden hier veröffentlicht und prämiert. Die Sieger bekommen am  27.3. einen Rostbraten spendiert (und sicherlich paar Schnaps).

12 Comments

  • Kutmaster sagt:

    Dann geb ich mal eine zum Besten:
    Michi Beck stand mal im vollen, heissen Prag mit nem Fellmantel an der Bar, den irgendjemand mit ner Kippe in Brand gesetzt hat, was der Michi aber nicht bemerkt hat.

    Wir haben uns das ein paar Minuten angeguckt und einer is dann hin:
    “Hey Hausmarke – du brennst!” Michi: “Cool mann. ich weiss!” (dreht sich wieder zur Bar und dachte das sei so ne Art Räp-Kompliment – voll der Burner weisch)
    “Nein, also dein MANTEL brennt..” – *klopf* “Oh, danke!”
    🙂

  • Busyicer sagt:

    OMG!!! wie sexy ist das denn? ich freue mich auf jeden schon sehr.. ich hab nur die letzten jahre in dem schuppen mitgemacht =/

    haha n brenneder mantel ist nicht schlecht…

  • Sebastian sagt:

    Ist das jetzt echt ernst gemeint? Kann nix im Web finden. Weder beim 0711Büro, noch auf den MySpace Seiten von Schowi & Emil. In der ersten Sekunde hatte ich ne Freundenträne im Auge…. Wow, das ist wie Weihnachten & Geburtstag an einem Tag! 😀

  • Sebastian sagt:

    Erstmal den Mix “Wenn der 0711Club Vorhang fällt” laufen lassen… 😉

  • martin sagt:

    das ist ernst und total real. wir sind halt schnell 🙂

  • Tobi Tobsen sagt:

    Yeah Boi! Das wird der burner! Wird aber bestimmt noch voller als beim 10-Jährigen.. Da hilft nur eins – sehr früh am Start sein!

  • Glory sagt:

    ich überlege mein Zelt zwei Tage früher da aufzustellen

  • Le Mischi sagt:

    werde meinen 29ten dort feiern 🙂
    yup yup!

  • Le Mischi sagt:

    ach yo, anekdote, auch mit michi beck:
    ich war 17 oder so und hab milla und michi das erste mal back2back im 0711 club auflegen gehört – wusste aber damals noch nicht, dass es sowas wie av8s gibt. als dann dieser blend auf foxy browns “gotta get you home” kam bin ich schier durchgedreht und hab mir überlegt, wie zum geier die das nur machen…. nun, nach einem blick aufs dj-pult (stichwort “decksharks”) war ich dann schlauer…

  • Diversion sagt:

    Pipi in den Augen!!

  • Kann jetzt offiziell unter

    http://www.club-prag.de/Progra.....no_cache=1

    nachgelesen werden.

    27.03.09 – 0711 Club

    22:00 Uhr @ Club Prag

    Don´t call it a Comeback – Der 0711Club reißt das Prag ab

    Der 0711Club erweist dem Club Prag die letzte Ehre. „Das Prag“ war lange Jahre die Heimstätte des legendären 0711Club in Stuttgart. Die letzte Chance also für alle Zeitzeugen und Zuspätgeborenen eine echte und wahrhaftige 0711Club Party in der Original Location erleben zu können. Kranführer an der Abrissbirne sind Schowi & DJ Emilio, die ersten Pioniere und 0711Legenden, die jahrelang jeden Freitag, das Prag zerlegt haben. Nun geben sie sich fast 12 Jahre später ein letztes Mal die Ehre und packen die verstaubten Plattentaschen von damals aus. Schowi (0711, Massive Töne) wird keinen Stein auf dem anderen lassen, wenn er tief in die Plattentrickkiste greift. Es versteht sich von selber, dass es sich der 0711 Club Mitbegründer nicht nehmen lassen wird, selber beim Abriss aktiv Hand anzulegen. Genauso steht es um die 0711 Club Legende DJ Emilio. Er wird den Laden am Fundament ausheben und dem Prag „den Rest geben“.Zwei DJs. Ein Auftrag. Ein Abriss!

  • Tobi Tobsen sagt:

    Ich zähl schon die Minuten!! Hoffentlich kommt man auch noch rein wenn man nicht schon ne halbe std vor 22uhr oben ist..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.