Space Mag out now

Wie neulich gepostet, ist Stuttgart um ein Magazin reicher. Seit kurzem liegt das Space Mag kostenlos aus. Man kann es aber auch online durchblättern, womit sich allerdings mein alter G4 Kumpel etwas schwer tut. 

15 Comments

  • Le Mischi sagt:

    Che Guevara würde sich im Grab umdrehen.

  • Vit sagt:

    Sagen wir’s mal vorsichtig – es ist nicht gerade der letzte underground-shit, der hier präsentiert wird. Aber viel Glück bei der der Wahl zur DJ Toplist … haha.

  • frenemy1210 sagt:

    Prima,…
    dank dem heftle bin ich wieder ganz vorne mit dabei….
    Uwe Reis(s)er verkauft überhaupt garkeine badeinrichtungen.
    Die arschlochnummer würde bestimmt klappen, wenn man(n) nicht ne fliege zum nackten oberkörper tragen würde.
    Der neue porsche steht bestimmt jetzt bald auf der T.O. dort ist ja wohl die zielgruppe ??? einen bestseller schreibe ich auch bald, das wollt ich schon immer wissen. alles gute alter che…..( in der nächsten ausgabe – ade castro, reisser hat ihr bad ). und herr W wird garnicht als top dj aufgestellt. Ich wähle w. (W(e) can do !)
    hennessy, wodka und schokolade passen doch gut als nachtisch zum breuler mit ingwer und ner limette. apres ski hat nichts mit sport zu tun.. 10 arten ohne kopfhörer zu mixen ist klar weil alle ja mit dem kleinen apfel auflegen und das ist schon vorgemixt. und zum schluss noch ein flyer von vielen, die kein mensch mehr brauch- bald gibt es die flyer online zum blättern. zum wohl mit dem teuren schaumwein !

    bin raus…

  • Thorsten W. sagt:

    Ich nehme die Wahl an, Danke. We can 🙂

  • Sizzle sagt:

    Mein Gott, ist das wack. Schade um die Bäume, die für das Papier herhalten mussten.

  • Philthy sagt:

    ganz ganz grober unfug ist das…
    Jackhouse”…”gute djs kennen ihre bpm zahlen auswendig.”
    welcher dj muss sich bitte seine bpm aufschreiben?

    gott ach gott…

  • Tobsen sagt:

    wahrscheinlich eins der schlechtesten mags dich ich seit langer zeit gelesen hab…

    zielgrupp: bauernfänger-bar-gänger! (Theo lässt grüßen)

    da bleib ich doch beim subculture..!

  • jayishot sagt:

    isn echt cooles mag^^
    vorallem die 10 möglichkeiten ohne headphones zu mixen 😀

  • Maniac sagt:

    Die DJ-Vorschläge sind das lächerlichste was ich je gelesen……gleich neben dem kompletten Rest in diesem “Magazin” !

  • Maniac sagt:

    IMPRESSUM

    T-O 12 GmbH
    Bar / Club
    Theodor-Heuss-Straße 12
    70174 Stuttgart

    Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
    Niko Tonidis

    IMPRESSUM

    SPACE MAG

    New Art Concepts GBR
    Postfach 104828
    70042 Stuttgart

    Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDSTV:
    Niko Tonidis (Chefredakteur)

  • Kutmaster sagt:

    Moet bezahlt für seine Anzeige irgendnen Horst, der es geschafft hat, 3 verschiedene Schwarztönungen zu verwenden. (man beachte den schönen Kasten um das äh JPG logo).

    Musste wohl billig sein – ham ja sicher kein Geld.

  • sizzle sagt:

    hihi, hast recht, Krupa, und das Bild sieht irgendwie auch eher eingescannt aus… ich stell mir das so vor:

    SPACE MAG: yo, regionaler moet-verticker aka key account managing director south germany, machst ne Anzeige bei uns? Haben dich ja auch mit deiner Brühe bei uns im Laden gelistet…

    MOET-VERTICKER: nee, geht nicht, Konzern sieht sich nicht in so nem Mag und will auch kein Geld ausgeben, weisch…

    SM: Ach komm, das ist aber jetzt echt doof von dir!

    MV: Ja, hmm, könnt ihr nicht einfach die Anzeige basteln? Dann stell ich dir ne Palette hin oder so und es bekommt keiner mit.

    SM: Klaro, äh, wir scannen einfach vom Productsheet das Bild mit den beiden Ischen ein und friemeln das Logo von der HP rein.

    MV: Geil!

  • Fabian sagt:

    Hi Leute.
    mit Freude lese ich, wieviel Zeit ihr euch doch genommen habt, dass Magazin zu analysieren, zu prüfen, zu recherschieren und zu bewerten. Sehr schön !
    Die Artikel wurden intensiv gelesen, Impressum von 2 verschiedene Unternehmen gesucht und gegenüber gestellt, Bilder und Anzeigen inkl. ihrer Farbgebungen genau unter die Lupe genommen, sich Gedanken über eventuelle Gespräche mit Herstellern gemacht etc.
    Also haben wir alles richtig gemacht, es wird sich mit dem Magazin intensivst beschäftigt und es ist wohl irgendwie polarisierend. Und das wohl von den erfahrensten, wichtigsten und coolsten Leuten Stuttgarts !
    Da bin ich mal gespannt, was ihr zur nächsten Ausgabe schreibt, die nächste Woche kommt.
    Viel Spaß damit 🙂

    Peace Fabian
    *bin übrigens der, der die Logos und Scans aneinander bastelt und 3 verschiedene Schwarztöne kombinieren kann 🙂

  • Kutmaster sagt:

    Der Tiefschwarzfehler is ein echter Klassiker – Gratuliere! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.